Schlagwort-Archive: Johanniter

Nord-Mosambik: „Ohne Vorräte, Unterkunft und Wasser, manche Familien haben statt Zelt oder Plane nur ein Mückennetz“

Im Lager „25 Junho” in der Stadt Metuge sind mehr als 2.000 Familien auf humanitäre Hilfe angewiesen. Sie besitzen weder Zelte, Planen noch andere Unterkünfte. Ein Moskitonetz ist ihr einziger Schutz. Foto: Johanniter

Johanniter-Mitarbeiter berichtet aus Cabo Delgado: Die Bevölkerung im Norden Mosambiks ist durch Naturkatastrophen, die COVID-19-Pandemie und anhaltende Konflikte auf humanitäre Hilfe angewiesen. Die bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Islamisten und staatlichen Sicherheitskräften spitzen sich seit Monaten zu und haben knapp 330.000 Menschen in der Provinz Cabo Delgado zur Flucht gezwungen. Sie harren in Lagern unter schwierigsten Bedingungen aus, Hilfe kommt bei ihnen nur lückenhaft an. Nord-Mosambik: „Ohne Vorräte, Unterkunft und Wasser, manche Familien haben statt Zelt oder Plane nur ein Mückennetz“ weiterlesen

Steinmeier besucht Gesundheitsstation der Johanniter in der Demokratischen Republik Kongo

Johanniter sichern Versorgung für mehr als 9000 Menschen in Kibati

Im Rahmen seiner Afrika-Reise hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier am vergangenen Freitag eine Gesundheitsstation der Johanniter in Kibati, in der Provinz Nord-Kivu im Osten der Demokratischen Republik Kongo, besucht. Die Gesundheitsstation ist eine von derzeit 28 Einrichtungen, die die Johanniter in Nord-Kivu mit Medikamenten, medizinischen Geräten, Rehabilitationsmaßnahmen an Gebäuden und Gehaltszuzahlungen für die Krankenpfleger unterstützen. Steinmeier besucht Gesundheitsstation der Johanniter in der Demokratischen Republik Kongo weiterlesen