Archiv der Kategorie: Migration & Flucht

Berlin: 4. Festival gegen Rassismus in Kreuzberg 6. und 7.9.2019

Berlin: 4. Festival gegen Rassismus in Kreuzberg 6. und 7.9.2019

Stark durch Widerstand – We are not alone! Unter diesem Motto führt das Bündnis gegen Rassismus Berlin <http://buendnisgegenrassismus.org/> am Freitag, den 6. und Samstag, den 7. September 2019 das 4. Festival gegen Rassismus auf dem Blücherplatz in Kreuzberg durch. Auf dem Festivalprogramm stehen künstlerische und politische Bühnenauftritte, Diskussionsrunden, Workshops, Lesungen, Ausstellungen, Theater, Filmvorführungen, Aktionen ebenso wie Unterhaltung und Betreuung für Kinder.

Berlin: 4. Festival gegen Rassismus in Kreuzberg 6. und 7.9.2019 weiterlesen

Ipsos-Studie zum Weltflüchtlingstag: Aufnahmebereitschaft in Deutschland vergleichsweise gering

Ipsos-Studie zum Weltflüchtlingstag: Aufnahmebereitschaft in Deutschland vergleichsweise gering

•         Sechs von zehn Deutschen befürworten Recht auf Asyl
•         Aufnahmebereitschaft in Deutschland vergleichsweise gering
•         Nur jeder Dritte traut Flüchtlingen Integration zu
•         Mehr als jeder Zweite zweifelt an den Fluchtgründen
•         Mehrheit glaubt, dass die Regierung Kosten verheimlicht
•         Männer favorisieren Grenzschließung, Frauen offene Grenzen

Nothilfe Treuhandfonds für Afrika (EUTF): „Europäische „Ausschiffungsplattform“ durch die Hintertür

Nothilfe Treuhandfonds für Afrika (EUTF): „Europäische „Ausschiffungsplattform“ durch die Hintertür„Alle nordafrikanischen Länder haben den europäischen Vorschlag für sogenannte Ausschiffungsplattformen zurückgewiesen, auch die Afrikanische Union hat sich hierzu eindeutig ablehnend positioniert. Durch die Hintertür könnte ein solches Zentrum jetzt in Tripolis errichtet werden“, erklärt der europapolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, Andrej Hunko. Nothilfe Treuhandfonds für Afrika (EUTF): „Europäische „Ausschiffungsplattform“ durch die Hintertür weiterlesen

Libyen: Flüchtlings-Internierungslager durch Luftangriff getroffen

Libyen: Flüchtlings-Internierungslager durch Luftangriff getroffenTripolis, 9. Mai 2019. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in der libyschen Hauptstadt Tripolis das Gelände eines Flüchtlings-Internierungslagers durch einen Luftangriff getroffen. In dem Lager werden etwa 600 Flüchtlinge und Migranten willkürlich festgehalten. Granatsplitter schlugen durch das Dach eines Gebäudes im Frauenbereichs des Lagers Tadschura und trafen beinahe ein Kleinkind. Libyen: Flüchtlings-Internierungslager durch Luftangriff getroffen weiterlesen

VDI begrüßt Entwurf zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz

VDI begrüßt Entwurf zum FachkräfteeinwanderungsgesetzDer VDI begrüßt den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Fachkräfteeinwanderung, mit dem sich der Bundestag heute in erster Lesung befasst. Gerade für Technologien wie die Künstliche Intelligenz, die Deutschlands Zukunft als Wirtschaftsstandort bestimmen, fehlen ausreichend Fachkräfte. Der Entwurf ist daher ein richtiger Schritt, um dringend benötigte Fachkräfte nach Deutschland zu holen. VDI begrüßt Entwurf zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz weiterlesen

Berlin: Demonstration gegen Abschiebehaft am Flughafen Schönefeld am 12.5.2019

Berlin: Demonstration gegen Abschiebehaft am Flughafen Schönefeld am 12.5.2019Pünktlich zum 100. Geburtstag der Abschiebehaft in Deutschland soll diese mit dem „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ massiv ausgebaut und am Flughafen Schönefeld ein Abschiebegewahrsam eröffnet werden. Dagegen ruft die „Aktion Abschiebhaft abschaffen Berlin Brandenburg“ im Rahmen der dezentralen Aktionstage gegen Abschiebehaft der Kampagne 100 Jahre Abschiebehaft auf zu einer
Demonstration unter dem Motto “Abschiebehaft abschaffen! – Für eine (un)geordnete Rückkehr zur Menschenwürde und Solidarität!”
am 12.5. um 14:30 Uhr am Flughafen Schönefeld (S-Bahn). Berlin: Demonstration gegen Abschiebehaft am Flughafen Schönefeld am 12.5.2019 weiterlesen

Libyen: Flüchtlinge beschossen und verletzt – Ärzte ohne Grenzen fordert, Gefangene sofort außer Landes zu bringen

Libyen: Flüchtlinge beschossen und verletzt – Ärzte ohne Grenzen fordert, Gefangene sofort außer Landes zu bringenGefangene Flüchtlinge und Migranten sind in einem Internierungslager in der libyschen Hauptstadt Tripolis beschossen und verletzt worden. Das geht aus Belegen hervor, die Teams von Ärzte ohne Grenzen in Libyen aus dem Lager Kasr Bin Gaschir erhalten haben, in dem sich auch Kleinkinder und Schwangere befanden. Ärzte ohne Grenzen und andere Hilfsorganisationen haben seit mehr als zwei Wochen mehrfach dringend gefordert, die etwa 3.000 Menschen aus den Internierungslagern in Tripolis in Sicherheit zu bringen. Sie werden in Einrichtungen der von der EU unterstützten libyschen Einheitsregierung nahe des Kampfgebiets willkürlich festgehalten. Viele von ihnen wurden von der libyschen Küstenwache mit Unterstützung der EU vom Mittelmeer nach Libyen zurückgebracht. Libyen: Flüchtlinge beschossen und verletzt – Ärzte ohne Grenzen fordert, Gefangene sofort außer Landes zu bringen weiterlesen

Buchtipp: „Menschenhandel, Migrationsbusiness und moderne Sklaverei“

Buchtipp: „Menschenhandel, Migrationsbusiness und moderne Sklaverei“Umstritten sind die von der Bundesregierung beschlossenen Gesetzesentwürfe zu Asyl, Integration und Abschiebung. Im Kern geht es darum, dass – so die Pläne des Innenministers- , weniger Migranten in Deutschland verbleiben.   Buchtipp: „Menschenhandel, Migrationsbusiness und moderne Sklaverei“ weiterlesen