Archiv der Kategorie: Migration & Flucht

„Afrika braucht nicht noch mehr Auswanderung nach Europa“

„Afrika braucht nicht noch mehr Auswanderung nach Europa“Julian Nida-Rümelin über Solidarität, Migration und die Ethik einer gerechteren Weltordnung. Prof. Dr. Dr. h.c. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D., ist Professor für Philosophie und politische Theorie am Lehrstuhl für Philosophie IV der Ludwig-Maximilians-Universität München. „Afrika braucht nicht noch mehr Auswanderung nach Europa“ weiterlesen

SOS MEDITERRANEE: Rahmenbedingungen für die Seenotrettung sind nach EU-Gipfel widersprüchlich

SOS MEDITERRANEE: Rahmenbedingungen für die Seenotrettung  sind nach EU-Gipfel widersprüchlich
Anlegen in Marseille nach bisher schwierigster Mission der Aquarius

Das gemeinsam von SOS MEDITERRANEE und Ärzte ohne Grenzen betriebene Rettungsschiff Aquarius hat am Freitag, den 29. Juni, den Hafen von Marseille für den geplanten Crewwechsel erreicht. Die zurückliegende Mission war die wohl schwierigste Rotation seit Beginn der Rettungseinsätze vor über zwei Jahren. SOS MEDITERRANEE: Rahmenbedingungen für die Seenotrettung sind nach EU-Gipfel widersprüchlich weiterlesen

Kinotipp: „Global Family“

Kinotipp: "Global Family"Die Familie Shaash lebt auf der ganzen Welt verteilt. Der Bürgerkrieg in Somalia hat sie dazu gezwungen. Plötzlich muss die Älteste, Imra (88), ihr Exil in Äthiopien verlassen. Die Familie muss schnell eine Lösung finden. Do wo soll sie hingehen? Und wohin darf sie gehen? Nach Deutschland, Italien oder Kanada? Dorthin, wo die anderen Familienmitglieder längst ihren eigenen Träumen von Heimat und Zukunft nachgehen? Kinotipp: „Global Family“ weiterlesen

LINKE: Maßnahmen der Bundespolizei in Ägypten können zur Unterdrückung genutzt werden

LINKE: Maßnahmen der Bundespolizei in Ägypten können zur Unterdrückung genutzt werden„Die Bundespolizei baut ihre Kooperation mit der Polizei in Ägypten aus. Zu den Maßnahmen gehört die Ausstattung mit Fahrzeugen für die Überwachung der Küstenbereiche. Es ist brandgefährlich, das Regime unter dem Militärgeneral al-Sisi derart zu unterstützen. Die Ausrüstung kann auch zur Unterdrückung der Bevölkerung genutzt werden“, kritisiert der europapolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Andrej Hunko. LINKE: Maßnahmen der Bundespolizei in Ägypten können zur Unterdrückung genutzt werden weiterlesen

Bündnis 20. Juni: „Der Koalitionsvertrag nimmt uns Flüchtlingen unsere Rechte“!

Bündnis 20. Juni: „Der Koalitionsvertrag nimmt uns Flüchtlingen unsere Rechte“!Kundgebung gegen den Koalitionsvertrag der deutschen Bundesregierung, 20. Juni: Am 20. Juni, dem Internationalen Tag des Flüchtlings, wollen wir, das Bündnis 20. Juni gemeinsam unseren Protest gegen die im Koalitionsvertrag geplanten rassistischen Gesetzesverschärfungen vor den Bundestag tragen. Das Bündnis setzt sich aus Aktivist*innen aus verschiedenen Geflüchtetengruppen (die unter unterschiedlichen rassistischen Gesetzen leiden) genauso wie nicht-geflüchtete Aktivist*innen zusammen und will gegen rassistische Gesetzesvorhaben aufstehen.
Zeit: 20. Juni 2018, 17:00 Uhr
Ort: Platz der Republik, Berlin Bündnis 20. Juni: „Der Koalitionsvertrag nimmt uns Flüchtlingen unsere Rechte“! weiterlesen

Rettungsschiff „Aquarius“ voraussichtlich am Sonntag in Valencia – mit Video

Rettungsschiff „Aquarius“ voraussichtlich am Sonntag in Valencia - mit Video– Viele Gerettete seekrank – Zwei Vermisste bestätigt: Das Rettungsschiff „Aquarius“ befindet sich mit 106 aus Seenot geretteten Personen an Bord derzeit westlich von Sardinien. Voraussichtlich am Sonntagvormittag wird das von SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen betriebene Schiff den Hafen von Valencia erreichen. Aufgrund hohen Wellengangs und schlechten Wetters musste das Schiff die Route nach Spanien ändern. Die Ankunft verzögert sich dadurch. Rettungsschiff „Aquarius“ voraussichtlich am Sonntag in Valencia – mit Video weiterlesen

Keine Unterstützung für Menschenjäger der libyschen Küstenwache!

Keine Unterstützung für Menschenjäger der libyschen Küstenwache!„Der libyschen Küstenwache Professionalität zu bescheinigen, ist blanker Zynismus. Aus meiner Sicht handelt es sich um eine Truppe von Piraten, die für die Europäische Union Türsteherdienste verrichtet“, erklärt der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko zu einer entsprechenden Antwort des Auswärtigen Amtes. Keine Unterstützung für Menschenjäger der libyschen Küstenwache! weiterlesen