Archiv der Kategorie: Politik

KAS-Auslandsinformationen/Afrika: Viel Lärm um nichts – Trumps Afrikapolitik und ihre Folgen für Europa

KAS-Auslandsinformationen/Afrika: Viel Lärm um nichts - Trumps Afrikapolitik und ihre Folgen für EuropaDie Afrikapolitik Donald Trumps ist dominiert vom „Kampf gegen den Terrorismus“. Das war auch unter Barack Obama so. Der wesentliche Unterschied liegt in der Rhetorik des derzeitigen Amtsinhabers gegenüber dem Kontinent – diese ist geprägt von Ignoranz und Abfälligkeiten. KAS-Auslandsinformationen/Afrika: Viel Lärm um nichts – Trumps Afrikapolitik und ihre Folgen für Europa weiterlesen

IPG-Journal Afrika / Senegal: wiedergewählt, aber nicht geliebt

IPG-Journal Afrika / Senegal: wiedergewählt, aber nicht geliebtNach seiner Wiederwahl muss Macky Sall der senegalesischen Jugend Arbeit und Perspektiven bieten: der alte Präsident des Senegals ist auch der neue. International genießt Macky Sall eine ausgeprägte politische und finanzielle Unterstützung. Das positive Image des Landes wird aller Wahrscheinlichkeit nach garantieren, dass die Partner einer Kooperation mit dem westafrikanischen Land weiterhin Priorität einräumen. Die Reformbemühungen sollen belohnt und die positive Rolle der Regierung Sall in den internationalen Beziehungen honoriert werden. IPG-Journal Afrika / Senegal: wiedergewählt, aber nicht geliebt weiterlesen

LINKE: Bundesregierung bestätigt: libysche Behörden für Seenotrettung gar nicht erreichbar

LINKE: Bundesregierung bestätigt: libysche Behörden für Seenotrettung gar nicht erreichbar„Jede weitere Ausbildung der sogenannten ,Küstenwache‘ in Libyen geht am Problem vorbei und dient lediglich dazu, die Truppe als Türsteher der Europäischen Union aufzubauen. Laut dem Auswärtigen Amt sei den Besatzungen das Menschen- und Völkerrecht, die Seenotrettung und die Nutzung maritimer Kommunikationskanäle erklärt worden. Angewandt werden die Kenntnisse aber nicht, die Einsätze der Libyer verlaufen weiterhin unprofessionell, brutal und häufig tödlich. Die Zusammenarbeit mit dieser Truppe muss deshalb beendet werden“, fordert der europapolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, Andrej Hunko. LINKE: Bundesregierung bestätigt: libysche Behörden für Seenotrettung gar nicht erreichbar weiterlesen

IPG Journal / Afrika: Wahlen in Nigeria – Jetzt erst recht

IPG Journal / Afrika: Wahlen in Nigeria – Jetzt erst recht
The Official Portrait of the President of the Federal Republic of Nigeria, President Muhammadu Buhari taken by Bayo Omoboriowo.

Vor den Präsidentschaftswahlen in Nigeria verschärft sich die Sicherheitslage. Doch das Wählerinteresse ist immens. Der Wahlkampf vor den Präsidentschaftswahlen in Nigeria am 16. Februar hat nun seinen Höhepunkt erreicht. Laut Ansicht von Beobachtern ist dieser Urnengang für die Konsolidierung der Demokratie im bevölkerungsreichsten Land und der größten Volkswirtschaft Afrikas von entscheidender Bedeutung. Worum es geht, ist einfach erklärt: Der amtierende Präsident, Muhammadu Buhari von der APC (All Progressives Congress) tritt gegen den ehemaligen Vizepräsidenten Atiku Abubakar an, der der Demokratischen Volkspartei PDP angehört, also der größten Oppositionspartei. IPG Journal / Afrika: Wahlen in Nigeria – Jetzt erst recht weiterlesen

IPG-Journal zum Kongo: Sensation in Zentralafrika

IPG-Journal zum Kongo: Sensation in ZentralafrikaDer Ausgang der Präsidentschaftswahlen im Kongo gilt als Sensation. Warum? Zum ersten Mal in der Geschichte des Kongos wurde ein Oppositionskandidat zum neuen Staatspräsidenten gewählt. Nach der Unabhängigkeit im Jahr 1960 hat es hier noch niemals einen friedlichen Machtwechsel als Ergebnis von politischen Wahlen gegeben. Daher kann man das Ergebnis schon als Sensation bewerten. Sieger und damit zukünftiger Staatspräsident ist Félix Tshisekedi. IPG-Journal zum Kongo: Sensation in Zentralafrika weiterlesen

Afrika / Adenauer Stiftung: Engagierte Demokraten gegen den globalen Trend?

Afrika / Adenauer Stiftung: Engagierte Demokraten gegen den globalen Trend?Einstellungen zur Demokratie in Afrika: In Afrika befinden sich mehr Länder im Wandel zur Demokratie als in jeder anderen Region der Welt. Könnte die Krise der liberalen Weltordnung den Kontinent in den Autoritarismus lenken? Dieser Beitrag möchte zeigen, dass die Demokratisierung Afrikas voranschreiten könnte – trotz des aktuellen globalen Trends der Abwendung vom Liberalismus. Umfrageergebnisse aus 36 afrikanischen Ländern zeigen ein weit verbreitetes Befürworten liberal-demokratischer Grundsätze und Praktiken. Afrika / Adenauer Stiftung: Engagierte Demokraten gegen den globalen Trend? weiterlesen