Archiv der Kategorie: Kultur

Buchtipp „Strong Kids“: Hannes Wabayes dritter Fall – ein deutsch-tansanischer Krimi

Dieser Kriminalroman erlaubt das Eintauchen in eine Welt, in der sich rätselhafte Geschehnisse, ungewöhnliche Ereignisse und ungelöste Rätsel in einem atemberaubenden Tempo ereignen. Die Schilderungen beginnen mit einem tödlichen Unfall. Vorausgestellt sind die Namen der handelnden Personen und der einführende Prolog. Soviel sei im Vorfeld verraten: es geht um das Überleben. Buchtipp „Strong Kids“: Hannes Wabayes dritter Fall – ein deutsch-tansanischer Krimi weiterlesen

Afrika/Kino/Burkina Faso: Die 27. Ausgabe des FESPACO findet vom 16. bis 23. Oktober 2021 statt

Die 27. Ausgabe des Panafrikanischen Film- und Fernsehfestivals von Ouagadougou (FESPACO) findet vom 16. bis 23. Oktober 2021 statt. Das hat der Ministerrat Burkina Fasos in seiner Sitzung am Mittwoch, 7. April 2021, beschlossen. Afrika/Kino/Burkina Faso: Die 27. Ausgabe des FESPACO findet vom 16. bis 23. Oktober 2021 statt weiterlesen

Buchtipp: MA AFRICA – eine Schatzkiste afrikanischer Kochkünste

Afrikanische Kochbücher gibt es schon einige, aber dieses hier fällt aus der Reihe: hier sind es ost- und südafrikanische Großmütter, die ihre Lieblingsrezepte vorstellen und gleichzeitig aus ihrem Leben erzählen, so dass man sich ihnen näher fühlt und dadurch noch mehr Lust bekommt, diese „Oma-Rezepte“ (denn bei ihnen schmeckts ja bekanntlich immer und überall am besten) auszuprobieren! Buchtipp: MA AFRICA – eine Schatzkiste afrikanischer Kochkünste weiterlesen

stimmen afrikas: Online Shortstory-Festival in 6 Lesungen über “dringeblieben”

© Jacques Nkinzingabo

Blick in die Zukunft – Gegen das Vergessen: In einer neuen Reihe lädt stimmen afrikas vom 23. bis 25. April 2021 in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zu Lesungen und Gesprächen mit sechs Autor:innen aus sechs Ländern Afrikas ein (Uganda, Kamerun, Senegal, Nigeria, DR Kongo, Südafrika). Vorgestellt werden exzellente Kurzgeschichten die „Vergangenes“ wachrufen und sich „Gegen das Vergessen“ wenden. stimmen afrikas: Online Shortstory-Festival in 6 Lesungen über “dringeblieben” weiterlesen

Buchtipp Komoren / Mayotte: Das grüne Auge

Eine junge Frau auf einer Insel der Komoren schenkt einem Jungen das Leben. Er hat ein schwarzes und ein grünes Auge, Zeichen eines Fluchs, wie sie glaubt. Verzweifelt bringt sie das Neugeborene auf gefährlicher Route übers Meer auf die Nachbarinsel Mayotte, die zu Frankreich gehört, und überlässt es dort der Krankenschwester Marie. Diese nennt den Jungen Moïse und gibt sich Mühe, dem Kind ein liebevolles Zuhause zu bieten. Doch als Marie unerwartet stirbt, ist Moïse auf sich allein gestellt. Buchtipp Komoren / Mayotte: Das grüne Auge weiterlesen

Usoni, das erste post-apokalyptische afrikanische Videospiel

Das Studio Jiwe hat gerade das Videospiel Usoni veröffentlicht, Ergebnis einer französisch-kenianischen Zusammenarbeit. Worum geht‘s? Nach der großen Katastrophe des Jahres 2035 ist Afrika das gelobte Land für die Europäer, deren Kontinent im Chaos versunken ist. In dieser verkehrten Welt muss derjenige, der in den Süden reisen will, viele Gefahren in Kauf nehmen … Usoni, das erste post-apokalyptische afrikanische Videospiel weiterlesen

BE OPEN Art: Galeriebesucher wählen Ghanaer zum Künstler des Jahres

BE OPEN Art, eine Online-Galerie, die von der Denkfabrik BE OPEN von Elena Baturina entworfen wurde, freut sich, ihren ersten Künstler des Jahres bekannt zu geben, der durch die größte Abstimmung unter den monatlichen Bewertungen ausgewählt wurde. Glückwünsche und der Preis in Höhe von 500 EUR gehen an Theophilus Tetteh (NiiOdai), einen experimentellen und expressionistischen Künstler aus Ghana. BE OPEN Art: Galeriebesucher wählen Ghanaer zum Künstler des Jahres weiterlesen