Archiv der Kategorie: Vermischtes

Welt-Aids-Tag: Rückschritte durch Corona-Pandemie – Testrückgang insbesondere in Ost- und Südafrika

© Gerd Altmann/pixabay

In einem am 26. November veröffentlichten UNAIDS-Bericht wird deutlich, dass es seit Beginn der Corona-Krise im März einen großen und anhaltenden Rückgang der HIV-Tests gegeben hat. Besonders betroffen sind Länder in Ost- und Südafrika. Darauf macht die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) anlässlich des Welt-Aids-Tages am Dienstag, den 1. Dezember, mit großer Besorgnis aufmerksam. Welt-Aids-Tag: Rückschritte durch Corona-Pandemie – Testrückgang insbesondere in Ost- und Südafrika weiterlesen

Steigende Gewalt durch Corona-Maßnahmen in Südafrika: SOS-Kinderdörfer verstärken Sicherheitsmaßnahmen

In Südafrika sind Verbrechen wie Diebstahl, Körperverletzung und sexuelle Übergriffe infolge der Corona-Maßnahmen massiv gestiegen. Boris Breyer, stellvertretender Pressesprecher der SOS-Kinderdörfer, sagt: „Die Menschen sind verzweifelt, Eltern können ihre Kinder nicht ernähren, junge Südafrikaner haben keine Perspektive. Das schlägt sich auch in wachsender Gewalt und vermehrten Protesten nieder.“ Steigende Gewalt durch Corona-Maßnahmen in Südafrika: SOS-Kinderdörfer verstärken Sicherheitsmaßnahmen weiterlesen

Covid-19: Wie bereitet die WHO die Impfkampagne in Afrika vor?

Angesichts der beträchtlichen Fortschritte bei der Herstellung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus beginnt die Weltgesundheitsorganisation (WHO), sich in afrikanischen Ländern zu engagieren. Am 26. November drängte Dr. Matshidiso Moeti, WHO-Regionaldirektorin für Afrika, die Regierungen, sich besser auf die Impfkampagne vorzubereiten. Covid-19: Wie bereitet die WHO die Impfkampagne in Afrika vor? weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 48: Sicher ist unsicher

Kaboré gewinnt Wahlen in Burkina Faso: Burkina Fasos Präsident Roch Marc Christian Kaboré ist für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt worden. Laut vorläufigem Endergebnis der Commission Electorale Nationale Indépendante (CENI) gewann der 63-Jährige die Wahlen vom vergangenen Sonntag mit 57,87% der Stimmen und vermied so eine Stichwahl. Der stärkste Oppositionskandidat Eddie Komboigo von der Partei des 2014 gestürzten Präsidenten Blaise Compaoré kommt demnach nur auf knapp 15,5% der Stimmen. Monique Yeli Kam, die einzige Frau unter den dreizehn Kandidaten, erhielt nicht einmal ein Prozent der Stimmen. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 48: Sicher ist unsicher weiterlesen

Einladung zur GERMANDREAM WERTstatt #2 – Diskutieren Sie mit!

Freiheit statt Angst – Positionieren statt Radikalisieren – 26.11.2020 | 17:00 Uhr: Heute um 17 Uhr ist es soweit: Unsere zweite virtuelle WERTstatt steht an – und ihr könnt dabei sein! Meldet euch an und diskutiert mit Bahar Aslan, Dalia Grinfeld, Gianni Jovanovic und Burak Yilmaz, live! Einladung zur GERMANDREAM WERTstatt #2 – Diskutieren Sie mit! weiterlesen

Unter schlimmsten tierschutzrelevanten Umständen gehandelt, transportiert und geschlachtet: Deutsche ‚Milch’kühe in marokkanischen Schlachthäusern

Animals‘ Angels entdeckt die niedersächsische Kuh Erika auf einem Markt in Marokko im Oktober 2020, copyright Foto: obs/Animals‘ Angels

Die Tierschutzorganisation Animals‘ Angels verfolgt seit Jahren die Exportwege der deutschen ‚Milch’kühe in Länder außerhalb der EU. Sie werden als ‚Zucht’tiere über tausende Kilometer bis nach Zentralasien, Nordafrika und in den Nahen Osten transportiert. In Ländern ohne Tierschutzgarantien finden sich diese Tiere oftmals unter katastrophalen Bedingungen auf Tiermärkten und Schlachthäusern wieder. Animals‘ Angels zeigt auf, was mit den Tieren, die zum Zuchtaufbau bestimmt sind, geschieht. Sie fordert von der EU und Deutschland: Stoppt den Export von Tieren in Nicht-EU-Länder! Unter schlimmsten tierschutzrelevanten Umständen gehandelt, transportiert und geschlachtet: Deutsche ‚Milch’kühe in marokkanischen Schlachthäusern weiterlesen