Archiv der Kategorie: Gesundheit

US-Impfstofflieferungen nach Afrika: erste Lieferungen für Burkina Faso, Dschibuti und Äthiopien in Kürze

US-Impfstofflieferungen nach Afrika: erste Lieferungen für Burkina Faso, Dschibuti und Äthiopien in KürzeIn enger Zusammenarbeit zwischen der Afrikanischen Union (AU), dem African Vaccine Acquisition Trust (AVAT), COVAX und der US-Regierung werden die AU-Mitgliedsstaaten ca. 25 Millionen COVID-19-Impfstoffe erhalten, um die Impfabdeckung auf dem gesamten Kontinent zu verbessern – ein Beitrag zum AU-Ziel, mindestens 60 % der afrikanischen Bevölkerung zu impfen. Die Lieferungen dieser gespendeten Dosen folgen der Zusage des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Biden, vom Mai, weltweit 80 Millionen Dosen zu verteilen. US-Impfstofflieferungen nach Afrika: erste Lieferungen für Burkina Faso, Dschibuti und Äthiopien in Kürze weiterlesen

Afrika-TV-Tipp: Tunesien im ARD-Weltspiegel am Sonntag, 18. Juli 2021, um 19:20 Uhr

Afrika-TV-Tipp: Tunesien im ARD-Weltspiegel am Sonntag, 18. Juli 2021, um 19:20 UhrTunesien: Vor dem Kollaps? In Spanien, Italien und Griechenland füllen sich wieder die Strände – die Urlauber suchen in Europas Süden Erholung. Auf der anderen Seite des Mittelmeers, in Nordafrika, sieht es ganz anders aus: in Tunesien etwa sind die Sandstrände am Mittelmeer gähnend leer. In das kleine nordafrikanische Land, das so auf den Tourismus angewiesen ist, trauen sich nur noch wenige Touristen, meist aus Osteuropa. Afrika-TV-Tipp: Tunesien im ARD-Weltspiegel am Sonntag, 18. Juli 2021, um 19:20 Uhr weiterlesen

Zwei Drittel der HIV-Infizierten leben in Subsahara-Afrika – Covid-19 verdoppelt Sterberisiko

Zwei Drittel der HIV-Infizierten leben in Subsahara-Afrika - Covid-19 verdoppelt SterberisikoLaut des heute veröffentlichten UNAIDS-Berichtes haben Menschen, die mit HIV leben, ein doppelt so hohes Risiko an Covid-19 zu sterben wie die Allgemeinbevölkerung. Die meisten von ihnen hatten Mitte 2021 keinen Zugang zu Covid-19 Impfstoffen. Besonders betroffen sind Menschen in Afrika südlich der Sahara. Dort leben zwei Drittel (67 Prozent) der Menschen, die mit HIV infiziert sind. Mädchen und junge Frauen in dieser Region trifft es besonders hart: Sechs von sieben HIV-Neuinfektionen bei Jugendlichen im Alter von 15 bis 19 Jahren betreffen Mädchen. Zwei Drittel der HIV-Infizierten leben in Subsahara-Afrika – Covid-19 verdoppelt Sterberisiko weiterlesen

Proteste in Berlin und USA: Nobelpreisträger und NGOs fordern Bundeskanzlerin Merkel zur Freigabe der Impfpatente auf

Proteste in Berlin und USA: Nobelpreisträger und NGOs fordern Bundeskanzlerin Merkel zur Freigabe der Impfpatente auf
Screenshot People’s Vaccine

Friedensnobelpreisträger Professor Mohammad Yunus und 65 führende zivilgesellschaftliche Organisationen der People’s Vaccine Alliance fordern anlässlich Bundeskanzlerin Merkels Treffen mit US-Präsident Biden an diesem Donnerstag die deutsche Bundesregierung auf, die Patente auf COVID-19-Impfstoffe auszusetzen. Die gesamte Woche über finden Protestaktionen in Deutschland und den USA statt, um den Druck auf Merkel zu erhöhen, sich der Biden-Administration anzuschließen und einen Verzicht auf Patente bei der Welthandelsorganisation (WTO) zu unterstützen. Proteste in Berlin und USA: Nobelpreisträger und NGOs fordern Bundeskanzlerin Merkel zur Freigabe der Impfpatente auf weiterlesen

Aktuelle RKI-Liste: Welche Länder in Afrika sind wie eingestuft?

Aktuelle RKI-Liste: Welche Länder in Afrika sind wie eingestuft?Die Reisewarnungen des Auswärtigen Amts für Hochinzidenz- und Virusvariantengebiete gelten für nicht notwendige, touristische Reisen aufgrund von Covid-19 grundsätzlich für Länder, die von der Bundesregierung als Hochinzidenzgebiet oder als Virusvariantengebiet eingestuft sind. Für Länder, die zwar als Risikogebiet – aber weder als Hochinzidenz noch als Virusvariantengebiet – eingestuft sind, wird von nicht notwendigen, touristischen Reisen abgeraten, sofern nicht eine sicherheitsrelevante strengere Empfehlung gilt. Aktuelle RKI-Liste: Welche Länder in Afrika sind wie eingestuft? weiterlesen

Ergreifende Fotoreportage: Überleben in der Dürre Madagaskars

Ergreifende Fotoreportage: Überleben in der Dürre Madagaskars
©Unicef

Ein Thema, das in der letzten Zeit überall in den Medien präsent ist: Die UN warnen vor einer drohenden Hungersnot im Süden Madagaskars. Einer der Gründe für die katastrophale Situation ist die anhaltende Dürre. Wie dramatisch das in der Realität aussieht, hat ein Unicef-Fotograf in einer Fotoreportage dokumentiert. Ergreifende Fotoreportage: Überleben in der Dürre Madagaskars weiterlesen

AfDB: 1,2 Milliarden Afrikaner:innen haben keinen Zugang zu angemessener Gesundheitsversorgung

AfDB: 1,2 Milliarden Afrikaner:innen haben keinen Zugang zu angemessener GesundheitsversorgungDer Präsident der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB), Akinwumi Adesina, sagte in einer Erklärung, dass 1,2 Milliarden Afrikaner mitten in der Covid-19-Epidemie nur unzureichenden Zugang zu hochwertigen Gesundheitsdiensten haben, und nur 51% der öffentlichen Gesundheitseinrichtungen verfügen über sauberes Wasser, und nur 31% haben Zugang zu Strom. AfDB: 1,2 Milliarden Afrikaner:innen haben keinen Zugang zu angemessener Gesundheitsversorgung weiterlesen