Archiv der Kategorie: Gesundheit

Äthiopien / CBM: „Wenn ein Kind gehörlos geboren wird, dann merkt das keiner“

Äthiopien / CBM: "Wenn ein Kind gehörlos geboren wird, dann merkt das keiner"
© CBM, Abenezer Israel

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) macht zur diesjährigen „Internationalen Woche der Gehörlosen“ (19.-25. September) auf die Situation von Menschen mit Hörbeeinträchtigungen aufmerksam. Weltweit haben laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) rund 400 Millionen Menschen eine Hörbehinderung. 34 Millionen von ihnen sind Kinder. Äthiopien / CBM: „Wenn ein Kind gehörlos geboren wird, dann merkt das keiner“ weiterlesen

GB: Selbst Gefolterte sollen nach Ruanda abgeschoben werden

GB: Selbst Gefolterte sollen nach Ruanda abgeschoben werdenMedizinische Beweise für Schäden, die denjenigen zugefügt wurden, die von der britischen Regierung nach Ruanda abgeschoben werden sollten, sind aufgetaucht. Die Organisation Medical Justice veröffentlichte gerade den Bericht „Who’s Paying The Price? The Human Cost Of The Rwanda Scheme“ (Die menschlichen Kosten des Ruanda-Programms), eine umfassende Analyse der Menschen, die nach Ruanda abgeschoben werden sollen, die detaillierte medizinische Beweise für die ihnen zugefügten Schäden enthält. Diese Politik ist generell für jeden schädlich, ganz besonders aber für die Überlebenden von Folter und Menschenhandel, die bereits einen hohen Preis zahlen müssen, bevor überhaupt ein Flug nach Ruanda gestartet ist. GB: Selbst Gefolterte sollen nach Ruanda abgeschoben werden weiterlesen

Impfstoffe „Made in Afrika“: Einschätzungen zum Aufbau einer lokalen Impfstoffproduktion

Impfstoffe „Made in Afrika“: Einschätzungen zum Aufbau einer lokalen ImpfstoffproduktionAfrika stellt einen großen Markt für Impfstoffe dar, verfügt aber kaum über lokale Produktionskapazitäten. 25 % der globalen Nachfrage nach Impfstoffen (nicht nur Covid) entfällt auf den afrikanischen Kontinent, davon wird nur 1 % vor Ort produziert. Während der Pandemie hat dies große Engpässe bei der Versorgung der Bevölkerung und hohe gesund­heitliche und soziale Schäden verursacht. Impfstoffe „Made in Afrika“: Einschätzungen zum Aufbau einer lokalen Impfstoffproduktion weiterlesen

Subsahara-Afrika: Flächendeckende Gesundheitsvorsorge wird bis in die entlegensten Gebiete möglich

Subsahara-Afrika: Flächendeckende Gesundheitsvorsorge wird bis in die entlegensten Gebiete möglichEine flächendeckende medizinische Versorgung stellt vor allem in ländlichen Regionen Afrikas eine große Herausforderung dar. Das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST entwickelt daher gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und der Universität Stellenbosch in Südafrika eine mobile Versorgungsplattform, mit der selbst entlegenste Gebiete erreicht werden können. Subsahara-Afrika: Flächendeckende Gesundheitsvorsorge wird bis in die entlegensten Gebiete möglich weiterlesen

Lebenserwartung in Afrika steigt um fast zehn Jahre (WHO)

Lebenserwartung in Afrika steigt um fast zehn Jahre (WHO)
Foto: ia

Die Lebenserwartung in Afrika ist zwischen 2000 und 2019 um durchschnittlich zehn Jahre gestiegen, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Donnerstag mitteilte. Sie wies darauf hin, dass die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie diesen „bedeutenden Fortschritt“ jedoch gefährden könnten. Lebenserwartung in Afrika steigt um fast zehn Jahre (WHO) weiterlesen

Afrika/Albinismus: „Sie sind Menschen wie du und ich – nur ein Gen ist anders“

Afrika/Albinismus: „Sie sind Menschen wie du und ich – nur ein Gen ist anders“„Ich liebe Afrika“, sagt Gudrun Rappold, und es glitzert in ihren Augen. Schon oft war die Heidelberger Professorin der Humangenetik auf dem Kontinent unterwegs, hat dort mit anderen eine Ausbildungsinitiative für AIDS-Waisen gestartet und viel über Länder und Leute gelernt. Gleichwohl ist es ein erschütterndes Thema vor allem aus den südlichen und östlichen Ländern Afrikas, das sie jetzt zur wohl ungewöhnlichsten Publikation ihres Lebens als Forscherin gebracht hat. Die Klaus Tschira Stiftung unterstützt sie dabei, eine illustrierte Broschüre mit interaktiver Webseite zum Thema „Albinismus – nur ein Gen!“ zu publizieren. Damit möchte Gudrun Rappold Kinder und Jugendliche erreichen – und mit Wissenschaft gegen Aberglauben angehen. Afrika/Albinismus: „Sie sind Menschen wie du und ich – nur ein Gen ist anders“ weiterlesen

Afrika: Besorgniserregender Anstieg der von Tieren auf Menschen übertragenen Krankheiten

Afrika: Besorgniserregender Anstieg der von Tieren auf Menschen übertragenen KrankheitenAfrika ist mit einem wachsenden Risiko von Epidemien konfrontiert, die durch zoonotische Krankheitserreger wie das Affenpockenvirus verursacht werden, das bei Tieren auftrat, bevor es Menschen infizierte. Laut einer Analyse der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Zahl der zoonotischen Epidemien in der Region im Jahrzehnt von 2012 bis 2022 gegenüber 2001-2011 um 63% zugenommen. Afrika: Besorgniserregender Anstieg der von Tieren auf Menschen übertragenen Krankheiten weiterlesen