Archiv der Kategorie: Gesundheit

TV-Videotipp/arte: Genlabor Afrika – die Geschäfte des Bill Gates

TV-Videotipp/arte: Genlabor Afrika – die Geschäfte des Bill GatesLobbyisten, Philanthropen und Geschäftsleute plädieren für den Einsatz von Gentechnik in Afrika. Ihr Hauptargument: Eingriffe ins Erbgut von Tieren und Pflanzen seien die Lösung im Kampf gegen Hunger und Malaria, zwei der größten Gesundheitsprobleme des Kontinents. Zu den Anhängern der Bewegung gehört Bill Gates, einer der wohlhabendsten Männer der Welt und Gründer der einflussreichsten gemeinnützigen Stiftung der Geschichte. Was treibt ihn an? TV-Videotipp/arte: Genlabor Afrika – die Geschäfte des Bill Gates weiterlesen

Dürre, Ernährungskrisen und Krankheitsausbrüche in Ostafrika: Berichte aus Somalia, Äthiopien und Kenia

Dürre, Ernährungskrisen und Krankheitsausbrüche in Ostafrika: Berichte aus Somalia, Äthiopien und KeniaIn mehreren Ländern im Osten Afrikas beobachten Teams von Ärzte ohne Grenzen besorgniserregend hohe Raten von Mangelernährung sowie Ausbrüche von Krankheiten. In vielen Regionen ist die Regenzeit drei oder vier Jahre in Folge ausgeblieben. Dürren sowie mancherorts auch Kämpfe treiben Menschen in die Flucht und berauben sie ihrer Lebensgrundlagen. Hunderttausende Menschen in der Region brauchen dringend mehr humanitäre Hilfe. Dürre, Ernährungskrisen und Krankheitsausbrüche in Ostafrika: Berichte aus Somalia, Äthiopien und Kenia weiterlesen

Senegal: 75 Mio. EUR von Europäischer Investitionsbank an Institut Pasteur Dakar für neue Impfstoff-Fabrik

Senegal: 75 Mio. EUR von Europäischer Investitionsbank an Institut Pasteur Dakar für neue Impfstoff-FabrikEine umfangreiche Finanzierung für die neue Impfstofffabrik des Institut Pasteur de Dakar, das in diesem Bereich in Afrika Pionierarbeit leistet. Diese Fabrik soll die Abhängigkeit Afrikas von importierten Impfstoffen verringern und den gleichberechtigten Zugang zu Impfstoffen unterstützen: produziert werden sollen bis zu 300 Millionen Impfstoffdosen pro Jahr gegen Covid-19 und andere Epidemien. Diese Finanzierung spiegelt das starke Engagement der EIB (www.EIB.org) in Afrika wider, insbesondere im Rahmen ihrer neuen Initiative EIB Weltweit (EIB Global), in der die Aktivitäten außerhalb der Europäischen Union zusammengefasst sind, und in enger Zusammenarbeit mit den anderen EU-Institutionen (Team Europa). Senegal: 75 Mio. EUR von Europäischer Investitionsbank an Institut Pasteur Dakar für neue Impfstoff-Fabrik weiterlesen

Afrika – Sichere Chirurgie bis 2030: Gesundheitsminister:innen und medizinische Fachleute kommen zusammen

Afrika - Sichere Chirurgie bis 2030: Gesundheitsminister:innen und medizinische Fachleute kommen zusammenAfrikanische Gesundheitsminister:innen und medizinische Fachleute aus 29 afrikanischen Staaten haben im Rahmen einer internationalen medizinischen Fachtagung in Dakar, Senegal, erste Beschlüsse gefasst. Ziel der Tagung war es, die Versorgung mit Chirurgie, Geburtshilfe und Anästhesie in Afrika bis 2030 deutlich zu verbessern. Das nun erarbeitete Konzept ist der Fahrplan, mit dem dieses Ziel erreicht werden soll. Afrika – Sichere Chirurgie bis 2030: Gesundheitsminister:innen und medizinische Fachleute kommen zusammen weiterlesen

Internationales Projekt untersucht Uranbelastung in der Umgebung von südafrikanischen Goldminen

Internationales Projekt untersucht Uranbelastung in der Umgebung von südafrikanischen Goldminen
Staub in der Nähe von Bergwerkshalden in Johannesburg. Foto: Angela Mathee/SAMRC

In Südafrika befindet sich das größte bekannte Goldvorkommen der Erde, die Witwatersrand-Lagerstätte unweit von Johannesburg. Beim Abbau des begehrten Edelmetalls gelangt auch gesundheitsschädlicher, giftiger und radioaktiver Bergbauabfall als Nebenprodukt an die Oberfläche. Ein internationales Forschungsteam, an dem Wissenschaftler*innen des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) beteiligt sind, trägt dazu bei die Uranbelastung zu ermitteln und herauszufinden, welche Bevölkerungsgruppen besonders gefährdet sind. Die Dresdner Forscher*innen analysieren dazu einzelne Haarproben. Internationales Projekt untersucht Uranbelastung in der Umgebung von südafrikanischen Goldminen weiterlesen

Afrika-Buchtipp/Nigeria: Trauer ist das Glück, geliebt zu haben

Afrika-Buchtipp/Nigeria: Trauer ist das Glück, geliebt zu habenVon der internationalen Bestseller-Autorin Chimamanda Ngozi Adichie ein ergreifendes Buch über den Tod ihres Vaters: »Trauer ist das Glück, geliebt zu haben«. Adichies Buch ist eine zutiefst persönliche Meditation über den Verlust ihres Vaters und zugleich eine Beschreibung der Lücke, die die Pandemie in das Leben von Millionen gerissen hat. Eindringlich schildert Adichie, was geschieht, wenn man wochen-, ja monatelang in Washington warten muss, um nach Nigeria reisen zu können und dort Abschied zu nehmen. Afrika-Buchtipp/Nigeria: Trauer ist das Glück, geliebt zu haben weiterlesen

Über eine Million afrikanische Kinder dank des ersten Malaria-Impfstoffs geschützt

Über eine Million afrikanische Kinder dank des ersten Malaria-Impfstoffs geschütztAnlässlich des Welt-Malaria-Tages am 25. April ruft die WHO zu weiteren Innovationen auf, um Leben zu retten. Über eine Million Kinder in Ghana, Kenia und Malawi haben im Rahmen eines von der WHO koordinierten Pilotprogramms eine oder mehrere Dosen des weltweit ersten Malariaimpfstoffs erhalten. Die Malaria-Impfstoff-Pilotprojekte, die im April 2019 erstmals von der Regierung Malawis gestartet wurden, haben gezeigt, dass der Malaria-Impfstoff RTS,S/AS01 (RTS,S) sicher ist, verabreicht werden kann und schwere und tödliche Malariafälle erheblich reduziert. Über eine Million afrikanische Kinder dank des ersten Malaria-Impfstoffs geschützt weiterlesen