Archiv der Kategorie: Umwelt

TV-Tipp für Mittwoch, 14.11.:  „Gefährlicher Elektroschrott“ – ZDFinfo-Doku über Müllhandel in Afrika

TV-Tipp für Mittwoch, 14.11.:  "Gefährlicher Elektroschrott" - ZDFinfo-Doku über Müllhandel in Afrika
Elektromüll ist ein Riesengeschäft, die Menge nimmt rasant zu Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/105413 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ZDFinfo“

Der Sumpf Agbogbloshie ist Umschlagplatz für das, was über dunkle Kanäle aus aller Welt nach Ghana transportiert wird: Tausende Arbeiter schlachten hier unter schlimmsten Bedingungen Elektromüll aus. Somit sind der Sumpf und sein Müll Arbeitgeber und existenzsichernd, aber auch lebensfeindlich und alternativlos. Am Mittwoch, 14. November 2018, 20.15 Uhr, führt die ZDFinfo-Dokumentation „Gefährlicher Elektroschrott – Endstation Afrika“ tief hinein in die verstecke Welt des globalen Handels mit elektronischem Müll. Dabei versuchen die Filmemacher Juan Solera und Albrecht Juliá auch Lösungen aufzuzeigen, die den Handel und das Recycling in nachhaltigere Bahnen lenken könnten. TV-Tipp für Mittwoch, 14.11.:  „Gefährlicher Elektroschrott“ – ZDFinfo-Doku über Müllhandel in Afrika weiterlesen

Buchtipp: BIG BARRELS – Afrikanisches Öl und Gas und das Streben nach Wohlstand

Buchtipp: BIG BARRELS – Afrikanisches Öl und Gas und das Streben nach WohlstandEin Jahr nach der Erstveröffentlichung in englischer Sprache erschien nun die deutsche Fassung des Rohstoff-Bestsellers „Big Barrels: Afrikanisches Öl und Gas und das Streben nach Wohlstand“. Buchtipp: BIG BARRELS – Afrikanisches Öl und Gas und das Streben nach Wohlstand weiterlesen

Illegaler Export von Elektroschrott nach Afrika: Deutsche Umwelthilfe fordert Umsetzung der Rücknahmepflicht durch Handelsunternehmen und mehr Zollkontrollen

Illegaler Export von Elektroschrott nach Afrika: Deutsche Umwelthilfe fordert Umsetzung der Rücknahmepflicht durch Handelsunternehmen und mehr ZollkontrollenHunderttausende Tonnen Elektroschrott landen jährlich im Restmüll oder vergiften die Umwelt in Afrika, weil Landes- und Bundespolitik Gesetze nicht durchsetzen – Boykott des Handels zur gesetzlichen Rücknahme von Elektrogeräten befördert den illegalen Export nach Afrika und dortige katastrophale Entsorgungspraktiken, wie der neue Film „Welcome to Sodom – Dein Smartphone ist schon hier“ aufdeckt – DUH fordert Vollzug des Elektrogesetzes durch die Bundesländer und eine Ausweitung der Zollkontrollen beim Geräteexport. Illegaler Export von Elektroschrott nach Afrika: Deutsche Umwelthilfe fordert Umsetzung der Rücknahmepflicht durch Handelsunternehmen und mehr Zollkontrollen weiterlesen

ZDF-TV-Tipp: Leergefischt – sind Afrikas Seen noch zu retten?

ZDF-TV-Tipp: Leergefischt - sind Afrikas Seen noch zu retten?Sonntag, 08.07.2018 um 16:30 Uhr: Er gilt als fischartenreichster See der Erde – der Malawi-See an der Grenze zwischen Malawi und Tansania. Doch der wichtigste Speisefisch des drittgrößten Sees Afrikas ist fast ausgestorben. Hemmungslos abgefischt von einer stetig wachsenden Bevölkerung. ZDF-TV-Tipp: Leergefischt – sind Afrikas Seen noch zu retten? weiterlesen

Weltfriedensdienst: Berichte und Reportagen aus Afrika zum Weltwüstentag 2018

Weltfriedensdienst: Berichte und Reportagen aus Afrika zum Weltwüstentag 2018Weltweit haben ein Drittel aller Flächen durch die Degradation von Land und Böden ihren wahren Wert verloren. Die UN fordern deshalb, Land nachhaltig zu nutzen und dies als Investition in die Zukunft zu begreifen. Wir nutzen Land, als wäre es eine grenzenlose Ressource und ignorieren seine Rolle in unserem Alltag. Diese „Nachlässigkeit“ bedroht unsere Nahrungsmittel- und Wasserversorgung, die biologische Vielfalt, ja sogar unsere Sicherheit. Wir alle haben es als KonsumentInnen selbst in der Hand, uns gegen  Landnahme, ungeplante Zersiedelung und übermäßigen Landverbrauch zu stellen. Land ist eine endliche Ressource. > mehr lesen. Weltfriedensdienst: Berichte und Reportagen aus Afrika zum Weltwüstentag 2018 weiterlesen

Wie in Malawi mit kleinen Herden Großes bewegt wird

 

Wie in Malawi mit kleinen Herden Großes bewegt wirdNoria Chimbalanga ist begeistert. „Mit offenem Feuer habe ich immer viel Holz verbraucht – der Wind hat die Hitze weggeblasen. Jetzt kann ich mit nur drei Holzscheiten Essen kochen und Wasser heißmachen.“ Mit ihrem neuen „Chitetezo Mbaula“ („schützender Herd“) spart die Hausfrau aus Chadza, einem Ortsteil der malawischen Hauptstadt Lilongwe, viel Brennholz und damit bares Geld. Wie in Malawi mit kleinen Herden Großes bewegt wird weiterlesen

Bessere Lebensbedingungen: Äthiopien gewinnt internationalen Preis für erfolgreiche Maßnahmen gegen Landverödung

Bessere Lebensbedingungen: Äthiopien gewinnt internationalen Preis für erfolgreiche Maßnahmen gegen LandverödungErosion verringern, Lebensqualität verbessern: die äthiopische Tigray-Region zeigt, dass dies möglich ist. Darum wird sie vom World Future Council mit dem Future Policy Award (FPA) in Gold ausgezeichnet, der dieses Jahr die besten Maßnahmen und Politiken ehrt, die erfolgreich Desertifikation und Landverödung bekämpfen. Bessere Lebensbedingungen: Äthiopien gewinnt internationalen Preis für erfolgreiche Maßnahmen gegen Landverödung weiterlesen