Ipsos-Studie zum Weltflüchtlingstag: Aufnahmebereitschaft in Deutschland vergleichsweise gering

Ipsos-Studie zum Weltflüchtlingstag: Aufnahmebereitschaft in Deutschland vergleichsweise gering

•         Sechs von zehn Deutschen befürworten Recht auf Asyl
•         Aufnahmebereitschaft in Deutschland vergleichsweise gering
•         Nur jeder Dritte traut Flüchtlingen Integration zu
•         Mehr als jeder Zweite zweifelt an den Fluchtgründen
•         Mehrheit glaubt, dass die Regierung Kosten verheimlicht
•         Männer favorisieren Grenzschließung, Frauen offene Grenzen

TV-Tipp: phoenix premiere: mein Ausland: Im Herzen Afrika

TV-Tipp: phoenix premiere: mein Ausland: Im Herzen Afrika

Sonntag, 16. Juni 2019, 21.45 Uhr

Bernhard Walther hat die Liebe nach Namibia gebracht. Zusammen mit seiner Frau Marita baut und vertreibt er in Windhoek E-Bikes, made in Africa – for Africa. Sie sind besonders robust und werden mittlerweile auch auf einigen Lodges eingesetzt, so können die Touristen den Busch ohne das lästige Brummen der Dieselmotoren erkunden. Die Idee dahinter: eine preisgünstige Alternative zu klassischen Fahrzeugen, die für viele auch leichter zu erwerben ist. Bernhard baut nämlich nicht nur neue Räder, er rüstet auch alte um.

Start steht bevor: africologneFESTIVAL 17. bis 30. Juni 2019 in Köln

Start steht bevor: africologneFESTIVAL 17. bis 30. Juni 2019 in KölnAm 17. Juni beginnt das africologneFESTIVAL. Rund 50 Künstler*innen u.a. aus Burkina Faso, Belgien, Elfenbeinküste, Kamerun, Mali, Nigeria, Österreich, Südafrika und Deutschland präsentieren Theater, Tanz, Performances, Musik und Literatur. Im Anschluss an jede Veranstaltung wird zum Austausch mit den Künstler*innen eingeladen im Festivalzentrum in der Alten Feuerwache, im Orangerie Theater, im Theater im Bauturm und im Schauspiel Köln. Start steht bevor: africologneFESTIVAL 17. bis 30. Juni 2019 in Köln weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 23: Aufgeschobene Entscheidungen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 23: Aufgeschobene EntscheidungenAnhaltende Proteste der Opposition in Kamerun: In Kamerun bleibt die Lage zwischen Regierung und Opposition angespannt. Am letzten Wochenende wurden 351 Demonstranten von Sicherheitskräften festgenommen, die gegen die Regierung von Langzeitpräsident Paul Biya und die Inhaftierung von Mitgliedern der Oppositionspartei, Mouvement pour la renaissance du Cameroun (MRC), demonstriert hatten. Sie fordern weiterhin die Freilassung des Oppositionsführers Maurice Kamto, der im Januar von einem Militärgericht der Rebellion und des Aufstands bezichtigt wurde. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 23: Aufgeschobene Entscheidungen weiterlesen

Musiktipps: Walshy Fire – Album ABENG und Manu Chao feat. Calypso Rose

Musiktipps: Walshy Fire – Album ABENG und Manu Chao feat. Calypso Rose

Walshy Fire nutzt sein Standing, das Netzwerk als Mitglied von Major Lazer und seinen Ruf als internationaler DJ, um Künstler aus Afrika und der Karibik für das Album ABENG zusammenzubringen. Ein einzigartiges Album, das beide Regionen verbindet und am 7. Juni bei Mad Decent / Because Music (im Vertrieb von Caroline International) veröffentlicht wird. ABENG ist ein Dialog zwischen Afrika und der Karibik mit großen Features aus der Dance-hall und Afrobeat Szene. Musiktipps: Walshy Fire – Album ABENG und Manu Chao feat. Calypso Rose weiterlesen

Entwicklungsinvestitionsfonds: „AfricaConnect“ alleine reicht nicht

Entwicklungsinvestitionsfonds: "AfricaConnect" alleine reicht nicht„Die Unternehmen des deutschen Mittelstandes begrüßen es, dass der Entwicklungsinvestitionsfonds nun offenbar Fahrt aufnehmen soll. Das Kredit-Programm der DEG unter dem Titel „AfricaConnect“ soll diesen Firmen helfen, ihre Investitionen in Afrika zu finanzieren und Risiken abzufedern. Damit werden die Rahmenbedingungen gerade für kleinere Projekte, die bislang schwierig zu finanzieren waren, verbessert, kommentiert Stefan Liebing, Vorsitzender des Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft die aktuellen Ankündigungen der Bundesregierung zum Start des Entwicklungsinvestitionsfonds. Entwicklungsinvestitionsfonds: „AfricaConnect“ alleine reicht nicht weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 22: neu im Amt

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 22: neu im AmtMalawi: Präsident Mutharika wird im Amt bestätigt
Der amtierende malawische Präsident Peter Mutharika geht nun offiziell als Sieger aus den Präsidentschaftswahlen vom 21. Mai hervor und erhält somit eine zweite und verfassungsgemäß letzte Amtszeit. Zuvor hatte, auf Antrag des Vorsitzenden der größten Oppositionspartei (Malawi Congress Party) des Landes Lazarus Chakwera, das höchste Gericht die Neuauszählung der Stimmen angeordnet, da mutmaßliche Unregelmäßigkeiten in 10 der 28 Distrikte bei der Auszählung festgestellt worden waren. EU-Wahlbeobachter hatten die Wahl derweil als fair und transparent eingestuft, auch wenn sie den Missbrauch staatlicher Mittel für den Wahlkampf durch Mutharikas Partei bemängelten. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 22: neu im Amt weiterlesen