Archiv der Kategorie: Allgemein

Eine Modelagentur nur für Schwarze: Mut zum Selbstportrait!

Eine Modelagentur nur für Schwarze: Mut zum Selbstportrait!Das Bild von Schwarzen hat sich durch unverkennbare Errungenschaften von Schwarzen in der Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und im Entertainment, im letzten Jahrzehnt sichtlich zum Positiven gewandelt. Das Leben nimmt an kulturellem Reichtum zu und der Alltag wird bunter. Neue Konsumentengruppen entstehen. Da bereits viele mittelständische Unternehmen über ein internationales Netzwerk verfügen, wird Diversität sowohl in der internen Unternehmenskommunikation als auch für die unternehmerische Außendarstellung immer relevanter. Somit steht es außer Zweifel, dass die Nachfrage nach schwarzen Models stetig wachsen wird. Eine Modelagentur nur für Schwarze: Mut zum Selbstportrait! weiterlesen

Friedensnobelpreis geht nach Afrika an Dr. Denis Mukwege für Frauenrechte und Frieden im Kongo

Friedensnobelpreis geht nach Afrika an Dr. Denis Mukwege für Frauenrechte und Frieden im KongoDer Friedensnobelpreis geht an den kongolesischen Gynäkologen Dr. Denis Mukwege. Der langjährige Projektpartner des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission e. V. (Difäm) in Tübingen wurde von der Jury für seine Bemühungen dafür geehrt, den Einsatz von sexueller Gewalt als Kriegswaffe in bewaffneten Konflikten zu beenden. Friedensnobelpreis geht nach Afrika an Dr. Denis Mukwege für Frauenrechte und Frieden im Kongo weiterlesen

Die Welt zu Gast: Aussteller aus 60 Ländern beim Bazaar Berlin unterm Funkturm

Die Welt zu Gast: Aussteller aus 60 Ländern beim Bazaar Berlin unterm Funkturm– 7. bis 11. November: Verkaufsmesse für Kunsthandwerk, Design, Naturwaren und Fair-Trade-Produkte
– Rund 40.000 Besucher werden auf dem Berliner Messegelände erwartet
– Senkung der Eintrittspreise

Afrika, Vietnam, Indien und Peru in fünf Tagen? Das funktioniert nur beim Bazaar Berlin. Vom 7. bis 11. November präsentieren beim Bazaar Berlin rund 500 Aussteller aus aller Welt ihre Produkte. Die Welt zu Gast: Aussteller aus 60 Ländern beim Bazaar Berlin unterm Funkturm weiterlesen

Kamerun: Konflikt spitzt sich vor Wahlen zu

Kamerun: Konflikt spitzt sich vor Wahlen zuAm 7. Oktober finden in Kamerun Präsidentschaftswahlen statt. Der seit 35 Jahren amtierende Paul Biya kandidiert erneut mit den besten Aussichten wiedergewählt zu werden. MISEREOR-Partner sprechen sich dafür aus, die Wahl zu verschieben und zunächst den drohenden Bürgerkrieg abzuwenden und im Dialog an einer zivilen Konfliktlösung zu arbeiten. Kamerun: Konflikt spitzt sich vor Wahlen zu weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 39: Ernste Konsequenzen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 39: Ernste KonsequenzenEntwicklungszusammenarbeit mit Sambia vorerst eingestellt: Großbritannien, Finnland, Irland und Schweden haben ihre Zahlungen im Rahmen bilateraler Entwicklungszusammenarbeit (EZ) mit Sambia vorerst eingestellt. Grund dafür ist der erhärtete Verdacht der Veruntreuung von über 4 Mio. US-Dollar an Entwicklungshilfe-Geldern seit 2012 durch die sambische Regierung. Betroffen sind vor allem die Ressorts Gesundheit, Bildung sowie die staatliche Basisversorgung und kommunale Entwicklung. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 39: Ernste Konsequenzen weiterlesen

Zu unserem Weg nach Afrika – Chinas großer Sprung nach Afrika auf der neuen Seidenstraße

Zu unserem Weg nach Afrika - Chinas großer Sprung nach Afrika auf der neuen SeidenstraßeEine Analyse von Diploec. Gerd Eckert: Mit den Afrikareisen von Bundeskanzlerin Dr. Merkel und Minister Dr. Müller im August 2018 wurden von deutscher Seite weitere deutliche Zeichen gesetzt mit Maßnahmen in der Umsetzung der zum G 20-Gipfel 2017 gefassten Initiative „Compact with Africa“. Auf dem Weg zu einer neuen Partnerschaft lagen im Focus Maßnahmen zur Fluchtursachenbekämpfung, die für die meisten afrikanischen Länder hoch aktuell geworden sind und eine intensive internationale Unterstützung  erfordern. Zu unserem Weg nach Afrika – Chinas großer Sprung nach Afrika auf der neuen Seidenstraße weiterlesen

IPG Journal / Afrika: Wie Hilfe Migration begünstigt

IPG Journal / Afrika: Wie Hilfe Migration begünstigtDie EU trägt mit ihren Maßnahmenpaketen zur verstärkten Auswanderung aus Afrika bei. In der Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik der Europäischen Union geht es noch immer drunter und drüber. Doch hinter den Kulissen arbeiten die europäischen Staatschefs daran, einen neuen Migrationsschub zu verhindern. Ihre Strategie: Potenziellen Migranten helfen, ehe sie überhaupt nach Europa aufbrechen, indem man Geld und technische Hilfe in die Staaten entlang der wichtigsten Migrationskorridore in Afrika pumpt. Doch die EU-Pläne übersehen, dass die wirtschaftliche Entwicklung in Ländern mit geringem Einkommen die Migration nicht hemmt, sondern verstärkt. Um die Migration einzudämmen, wird die EU daher Schleppern, autokratischen Regimes und Milizen noch mehr Geld geben müssen. Damit aber wird sie die Instabilität verschärfen, die viele Menschen überhaupt zum Auswandern bewegt. IPG Journal / Afrika: Wie Hilfe Migration begünstigt weiterlesen