Archiv der Kategorie: Wirtschaft

G20-Investitionskonferenz für Afrika: Ausländische Investitionen allein bekämpfen keine Armut

G20-Investitionskonferenz für Afrika: Ausländische Investitionen allein bekämpfen keine ArmutExo-Kreischer: „Die Bundesregierung wiederholt alte Fehler“: Auf dem „G20 Investment Summit“, der heute in Berlin stattfindet, verkündete Bundeskanzlerin Angela Merkel einen sogenannten Entwicklungsinvestitionsfonds (EIF). Mit seiner Hilfe wolle man Investitionen sowohl für deutsche als auch afrikanische Unternehmen stärken. Die Entwicklungsorganisation ONE fordert, dass nicht zum wiederholten Male eine entwicklungspolitische Initiative gestartet werden darf, die sich weder an den UN-Nachhaltigkeitszielen orientiert noch an der Agenda 2063 der Afrikanischen Union. G20-Investitionskonferenz für Afrika: Ausländische Investitionen allein bekämpfen keine Armut weiterlesen

Entwicklungsministerium weitet Reformpartnerschaften aus – Verhandlungen mit Äthiopien, Marokko und Senegal starten

Entwicklungsministerium weitet Reformpartnerschaften aus – Verhandlungen mit Äthiopien, Marokko und Senegal startenEntwicklungsminister Gerd Müller wird am Dienstag, den 30. Oktober, mit Äthiopien, Marokko und Senegal Verhandlungen über eine Reformpartnerschaft aufnehmen. Das wird Müller im Rahmen der vom Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft und der Subsahara Afrika-Initiative SAFRI organisierten G20-Investorenkonferenz in Berlin ankündigen. Entwicklungsministerium weitet Reformpartnerschaften aus – Verhandlungen mit Äthiopien, Marokko und Senegal starten weiterlesen

Deutschland/Ruanda: Kaffee-Kooperative.de ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Deutschland/Ruanda: Kaffee-Kooperative.de ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiertDie beiden Partnerunternehmen, das deutsch-ruandische Start-up Kaffee-Kooperative.de und das ruandische Unternehmen Rwashoscco, sind für den deutschen Nachhaltigkeitspreis „Globale Partnerschaften“ 2019 in der Kategorie Unternehmenspartnerschaften nominiert.

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) zeichnet Engagement Global  deutsche Unternehmen und Unternehmen im globalen Süden aus, die sich im Rahmen von Partnerschaften besonders vorbildlich für die Verwirklichung der Agenda 2030 engagieren. Deutschland/Ruanda: Kaffee-Kooperative.de ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert weiterlesen

Zu unserem Weg nach Afrika – Chinas großer Sprung nach Afrika auf der neuen Seidenstraße

Zu unserem Weg nach Afrika - Chinas großer Sprung nach Afrika auf der neuen SeidenstraßeEine Analyse von Diploec. Gerd Eckert: Mit den Afrikareisen von Bundeskanzlerin Dr. Merkel und Minister Dr. Müller im August 2018 wurden von deutscher Seite weitere deutliche Zeichen gesetzt mit Maßnahmen in der Umsetzung der zum G 20-Gipfel 2017 gefassten Initiative „Compact with Africa“. Auf dem Weg zu einer neuen Partnerschaft lagen im Focus Maßnahmen zur Fluchtursachenbekämpfung, die für die meisten afrikanischen Länder hoch aktuell geworden sind und eine intensive internationale Unterstützung  erfordern. Zu unserem Weg nach Afrika – Chinas großer Sprung nach Afrika auf der neuen Seidenstraße weiterlesen

Buchtipp: BIG BARRELS – Afrikanisches Öl und Gas und das Streben nach Wohlstand

Buchtipp: BIG BARRELS – Afrikanisches Öl und Gas und das Streben nach WohlstandEin Jahr nach der Erstveröffentlichung in englischer Sprache erschien nun die deutsche Fassung des Rohstoff-Bestsellers „Big Barrels: Afrikanisches Öl und Gas und das Streben nach Wohlstand“. Buchtipp: BIG BARRELS – Afrikanisches Öl und Gas und das Streben nach Wohlstand weiterlesen

Raus aus dem Helfermodus! Deutsche Afrikapolitik braucht dringend einen Paradigmenwechsel

Raus aus dem Helfermodus! Deutsche Afrikapolitik braucht dringend einen ParadigmenwechselMan stelle sich mal Folgendes vor: Die Bundeskanzlerin reist nach China und hat in der Tasche ein Bündel von Projekten zur Stärkung des Mittelstands, Schaffung von Arbeitsplätzen für die Jugend und der Verbesserung der regionalen Sicherheitslage. Die chinesische Regierung würde wahrscheinlich höflich darum bitten, nicht mit Vorschlägen zur Entwicklung Chinas zu kommen, sondern sich auf das Gemeinsame einer Kooperation von Partnern zu konzentrieren, bspw. technologische Zusammenarbeit und bilaterale Investitionsvereinbarungen. Raus aus dem Helfermodus! Deutsche Afrikapolitik braucht dringend einen Paradigmenwechsel weiterlesen

Südafrikas Präsident Ramaphosa ruft ambitionierte Investitionsoffensive ins Leben

Südafrikas Präsident Ramaphosa ruft ambitionierte Investitionsoffensive ins LebenAm Montag, den 16. April 2018 hat Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa eine neue und ambitionierte Investitionsoffensive angekündigt, die seine Regierung mit allen relevanten sozialen Partnern umzusetzen gedenkt, um Investitionen, Wachstum, Arbeitsplätze und weitreichende Transformationen in der südafrikanischen Wirtschaft zu stimulieren. Jenseits der Implementierung notwendiger Wirtschaftsreformen zielt diese Investitionskampagne darauf ab, Südafrika als ein attraktives Investitionsziel zu positionieren. Südafrikas Präsident Ramaphosa ruft ambitionierte Investitionsoffensive ins Leben weiterlesen

Friedrich-Ebert-Stiftung: „Wenn Elefanten kämpfen, leidet das Gras“

Friedrich-Ebert-Stiftung: „Wenn Elefanten kämpfen, leidet das Gras“Im globalen Handelsstreit werden die gravierenden Auswirkungen für afrikanische Staaten ausgeblendet, meint Autor Dirk Kohnert in einem Artikel der Friedrich-Ebert-Stiftung in ihrem IPG-Journal, den wir unseren Leser/innen nicht vorenthalten möchten. Friedrich-Ebert-Stiftung: „Wenn Elefanten kämpfen, leidet das Gras“ weiterlesen