Afrika singt Black Tide: Musik-/Videowettbewerb – machen Sie mit!

Singt für Afrika! Singt mit uns für das Menschenrecht auf sauberes Wasser im Südsudan, in Afrika und auf der Welt! Singt mit uns für ein Ende der Vergiftung unseres Wassers, unserer Politik und unseres Lebens durch die Ölkonzerne! Singt mit uns für eine Welt, in der Ressourcen und Chancen gerecht verteilt sind!

 

Musikwettbewerb
Hauptpreis: 500 €
Zweiter Preis: 200 €
Dritter Preis: 100 €

Zwei Möglichkeiten für die Teilnahme:

Erstellt ein Video mit Eurer Aufführung des Lieds „Black Tide“ (Noten bzw. Playback vorhanden)

oder

Erstellt ein Musikvideo zu den Themen Afrika / das Menschenrecht auf sauberes Wasser / Ölvergiftung.

Weitere Infos:

https://forsouthsudan.com/competition

Über den Song “Black Tide”
Der Song „Black Tide“ erzählt vom Kampf der Südsudanesen für sauberes Wasser
und gegen die „schwarze Flut“ der Ölvergiftung, die ihre Lebensgrundlage
existentiell bedroht.
Das Video zu dem Song, der von Sebastian Oswald (Text: Terry Swartzberg)
komponiert wurde, wurde 2019 eindrucksvoll von einem Kollektiv südsudanesischer
Künstler inszeniert. Sie nennen sich „Anataban“ – was im Arabischen bedeutet: „Ich
bin es leid!“. Denn genauso fühlen die Künstler: Sie haben genug von Krieg,
Vergewaltigung, Kämpfen und Hunger, die ihr Land zerstören.

Viele dieser Probleme resultieren aus dem Kampf um die enormen Ölvorkommen im
Südsudan. Die Förderung des Öls führt bis heute zu Umweltverschmutzung,
Korruption und Vernichtung weltweit unvergleichbaren Ausmaßes.

Das Video des Liedes „Black tide“ der Gruppe AnaTaban gibt’s HIER. (swartzberg.com)