Afrika/Kino/Burkina Faso: Die 27. Ausgabe des FESPACO findet vom 16. bis 23. Oktober 2021 statt

Die 27. Ausgabe des Panafrikanischen Film- und Fernsehfestivals von Ouagadougou (FESPACO) findet vom 16. bis 23. Oktober 2021 statt. Das hat der Ministerrat Burkina Fasos in seiner Sitzung am Mittwoch, 7. April 2021, beschlossen.

Die Veranstaltung steht unter dem Thema: „Kino aus Afrika und der Diaspora: Neue Talente, neue Herausforderungen“, sagte die Ministerin für Kultur, Kunst und Tourismus, Foniyama Elise Ilboudo/Thiombiano.

„Das geschätzte Budget für diese Ausgabe beträgt etwas mehr als zwei Milliarden fünfhundert Millionen CFA-Francs“, so der Minister für Kommunikation, Ousséni Tamboura. Er sagte, dass dieser Betrag durch den Staatshaushalt und die technischen und finanziellen Partner mobilisiert werden wird.

„Wir haben mit 800 Filmen gerechnet, aber bis heute sind mehr als 900 Filme aus 28 Ländern angemeldet worden, darunter 71 für Burkina Faso“, so dier Kultusministerin.

Die Eröffnungs- und Abschlusszeremonie wird im Palais des Sports in Ouaga 2000 stattfinden. Aktivitäten wie die Einkaufsstraße, der internationale Filmmarkt und das kleine FESPACO in Bobo-Dioulasso werden beibehalten, finden aber unter Einhaltung der bestehenden Regeln statt. In Anbetracht der gesundheitlichen Krise wurden etwa 150 statt 700 Personen – wie für das fünfzigjährige Jubiläum im Jahr 2019 – eingeladen.

Senegal wird der Ehrengast dieser 27. Ausgabe sein.

Ursprünglich sollte die große Messe des afrikanischen Kinos vom 27. Februar bis zum 6. März stattfinden, wurde aber wegen Covid-19 verschoben. (Quelle: Lefaso.net)