Schlagwort-Archive: Afrika

Studie: Wie werden entwaldete Landflächen in Afrika genutzt?

Studie: Wie werden entwaldete Landflächen in Afrika genutzt?
Viele bunte Punkte markieren Ort und Art der verschiedenen Landnutzungsformen nach Entwaldung.

Die bewaldeten Flächen Afrikas – schätzungsweise 14 Prozent der globalen Waldflächen – gehen immer weiter und immer schneller zurück – hauptsächlich, weil die Menschen eingreifen und das Land für wirtschaftliche Zwecke anders nutzen. Da die natürlichen Wälder wichtige CO2-Speicher und Lebensräume sind, hat diese Entwicklung erhebliche Auswirkungen auf den Klimawandel und die Unversehrtheit der Natur. Um nachvollziehen zu können, wo und warum Umwandlungen von Wald stattfinden und im Sinne von Klimaschutz und Biodiversität gezielt steuernd eingreifen zu können, fehlt es bislang an ausreichend guten Daten und einer detaillierten Kenntnis über die diversen Nachnutzungsformen der entwaldeten Flächen.

Studie: Wie werden entwaldete Landflächen in Afrika genutzt? weiterlesen

Die 10 afrikanischen Länder mit dem höchsten Verteidigungshaushalt im Jahr 2024

Die 10 afrikanischen Länder mit dem höchsten Verteidigungshaushalt im Jahr 2024

Von Nordafrika bis zum westlichen Teil des Kontinents sind die afrikanischen Länder mit verschiedenen Sicherheitsherausforderungen konfrontiert, die von internen Konflikten und Terrorismus bis hin zu regionalen geopolitischen Dynamiken reichen. Es ist unbestreitbar, dass wirtschaftlicher Fortschritt in einem Zustand der Unsicherheit nahezu unmöglich ist. Angesichts dieses Sicherheitsdefizits war es für viele afrikanische Regierungen noch nie so wichtig wie heute, viel Geld für die Sicherheit/Verteidigung auszugeben.

Die 10 afrikanischen Länder mit dem höchsten Verteidigungshaushalt im Jahr 2024 weiterlesen

Abschaffung der Todesstrafe in Afrika: Der Fall Simbabwe

Abschaffung der Todesstrafe in Afrika: Der Fall Simbabwe

Am 7. Februar 2024 gab Simbabwe eine historische Entscheidung bekannt: die Absicht der Regierung, die Todesstrafe abzuschaffen. Diese Initiative stellt einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer tiefgreifenden Reform des Justizsystems des Landes dar und beendet ein seit 2005 bestehendes De-facto-Moratorium. Diese Nachricht ist Teil eines breiteren Kontexts, in dem sich die Einstellung zur Todesstrafe auf dem afrikanischen Kontinent ändert und der Trend allmählich in Richtung Abschaffung geht.

Abschaffung der Todesstrafe in Afrika: Der Fall Simbabwe weiterlesen

Lesetipp/Welt: Paternalismus mit „erhobenem Zeigefinger“? Die Zweifel an der deutschen Afrika-Strategie

Lesetipp/Welt: Paternalismus mit „erhobenem Zeigefinger“? Die Zweifel an der deutschen Afrika-Strategie

Die Afrika-Strategie der Regierung gibt eine „sozial-ökologische Transformation“ dort als Ziel aus. Die Opposition sieht dadurch wirtschaftliche Chancen verschwendet. Ein Wirtschaftsvertreter rügt: Die Regierung sei nur zur Förderung bereit, wenn politisch genehme Vorhaben verfolgt würden.

Lesetipp/Welt: Paternalismus mit „erhobenem Zeigefinger“? Die Zweifel an der deutschen Afrika-Strategie weiterlesen

Greenpeace-Recherche und Demo: Afrikas Textilmüll ist unsere Verantwortung

Greenpeace-Recherche und Demo: Afrikas Textilmüll ist unsere Verantwortung
Protestaktion vor dem Brandenburger Tor. © Paul Lovis Wagner / Greenpeace

Die Fashion-Industrie hat ein gewaltiges Plastikproblem. Statt es zu lösen, wird es durch Altkleiderexporte in Länder wie Ghana, Kenia und Tansania gebracht und verschmutzt dort die Umwelt. Nicht selten wandern ganze Säcke und sogar unbenutzte Textilien in Altkleidercontainer – doch minderwertige Billigklamotten aus Plastik machen Second Hand-Ware zu einer Umweltkatastrophe in Afrika. Eine Greenpeace-Recherche zeigt das Ausmaß, Aktive protestieren gegen Fast Fashion anlässlich der Fashion Week.

Greenpeace-Recherche und Demo: Afrikas Textilmüll ist unsere Verantwortung weiterlesen

Welt-Sichten: Musikindustrie in Afrika – Fette Beats, magere Tantiemen

Welt-Sichten: Musikindustrie in Afrika - Fette Beats, magere Tantiemen
Er ist einer der Großen aus Afrikas Musikszene: Tiken Jah Fakoly aus der Côte d’Ivoire und in Mali lebend

Musik ist weltweit ein Riesengeschäft. Verwertungsgesellschaften sollen dafür sorgen, dass Musikerinnen und Musiker einen fairen Anteil der Gewinne kriegen. In Afrika funktioniert das noch nicht so richtig; engagierte Künstler und Produzenten wollen das ändern.

Welt-Sichten: Musikindustrie in Afrika – Fette Beats, magere Tantiemen weiterlesen

Lesetipp/msn: Afrika ist von der Idee nicht begeistert – So will Giorgia Meloni Europas Flüchtlinge loswerden

Lesetipp/msn: Afrika ist von der Idee nicht begeistert - So will Giorgia Meloni Europas Flüchtlinge loswerden
Bild: Giorgia Meloni/X

Weniger Flüchtlinge – das hatte Giorgia Meloni (47) ihren Wählern versprochen. Sie sollen in Afrika bleiben, so ihre Strategie. Jetzt lud Italiens Premierministerin 46 Länder zu einem internationalen Treffen in Rom ein und lockte mit einem 5,5-Milliarden-Euro-Deal.

Lesetipp/msn: Afrika ist von der Idee nicht begeistert – So will Giorgia Meloni Europas Flüchtlinge loswerden weiterlesen