Seychellen heben Quarantänepflicht bei der Einreise zum 25.03. auf – Impfung nicht mehr unerlässlich

Bisher war für eine Einreise auf die Seychellen eine Impfbescheinigung erforderlich, andernfalls mussten sich Urlauber zunächst in Quarantäne begeben. Neu ab 25. März: auch wenn sie nicht gegen das Coronavirus geimpft wurden, müssen dies nun nicht mehr.

Hingegen sind ein negativer PCR-Test, der nicht älter ist als 72 Stunden sein darf, und eine Gesundheitsgenehmigung, die vor Abflug auf der offiziellen Website der Regierung beantragt werden muss, erforderlich. HIER der Link dazu.