ALBA Berlin verpflichtet 2,21m großen Center Christ Koumadje aus dem Tschad

ALBA BERLIN hat Jean Marc Christ Koumadje unter Vertrag genommen. Der 2,21 Meter große und 24 Jahre alte Centerspieler aus dem Tschad erzielte in der vergangenen Saison in der G-League für die Delaware Blue Coats 11,3 Punkte, 10,9 Rebounds und 4,0 Blocks pro Partie und wurde als „Defensive Player of the Year“ der Liga ausgezeichnet. In Berlin hat Christ Koumadje einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2022/2023 erhalten und ist in der aktuellen Spielzeit sowohl in der EuroLeague als auch in der easyCredit BBL einsatzberechtigt.ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda: „Wir verfolgen die Entwicklung von Christ schon eine ganze Weile. Seit seiner College-Zeit habe ich ihn mehrfach live beobachten können. Er passt sehr gut zu unserer Philosophie, interessante, vielversprechende Spieler bis auf ihr höchstes Level zu entwickeln. Er bringt eine außergewöhnliche Größe und einen guten Charakter mit und wird gut in unser Team passen. Christ will sich verbessern und wir freuen uns darauf, jetzt viel mit ihm daran zu arbeiten.“

Christ Koumadje: „ALBA ist ein Verein mit einer großen Geschichte und die Coaches und der ganze Staff haben einen sehr guten Ruf. Es ist eine große Chance für mich und ich bin sehr glücklich darüber, in Berlin zu sein. Ich freue mich darauf, mich in der Bundesliga und der EuroLeague auf höchstem Niveau beweisen zu können. Gerade in der EuroLeague ist das Talentlevel extrem hoch und die Liga ist sehr spannend und anspruchsvoll.“

Vita Christ Koumadje

Jean Marc Christ Koumadje wurde in N’Djamena, der Hauptstadt des Tschad in Zentralafrika, geboren. Mit 16 Jahren begann er in einer Schule im Senegal mit dem Basketballspielen. Im Jahr 2013 wurde Koumadje bei einem „Basketball Without Borders“ Camp in Nigeria entdeckt und erhielt die Möglichkeit, die Montverde Academy in Florida zu besuchen und dort High-School-Basketball zu spielen. Koumadja erhielt daraufhin Angebote von mehreren US-Colleges und entschied sich für die Florida State University in Tallahassee, wo er von 2015 bis 2019 vier Saisons in der NCAA aktiv war und 2018 mit seinem Team das Elite Eight erreichte. Im Sommer 2019 spielte er für die Philadelphia 76ers in der NBA Summer League und nahm am Preseason-Trainingscamp der Sixers teil. Die Saison 2019/2020 bestritt er bis zum Corona-Abbruch beim Sixers-Farmteam Delaware Blue Coats, wo er beeindruckende Zahlen auflegte. Koumadje erzielte 11,3 Punkte, 10,9 Rebounds und 4,0 Blocks pro Partie, wurde zum Defensive Player of the Year ernannt und ins G-League All-Defensive Team berufen. Zur aktuellen Spielzeit 2020/2021 schloss er sich zunächst Estudiantes Madrid in der ACB und Ende Dezember Avtodor Saratov in Russland an. (alba Berlin)