Bintou Keita aus Guinea wird UNO-Sonderbeauftragte und Leiterin der Stabilisierungsmission der UN-Organisation in der Demokratischen Republik Kongo (MONUSCO)

UN-Foto

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, gab die Ernennung von Frau Bintou Keita aus Guinea zu seiner Sonderbeauftragten in der Demokratischen Republik Kongo und Leiterin der Stabilisierungsmission der Organisation der Vereinten Nationen in der Demokratischen Republik Kongo (MONUSCO) bekannt. Frau Keita tritt die Nachfolge von Frau Leila Zerrougui aus Algerien an, die ihre Aufgabe im nächsten Monat beenden wird.

Frau Keita bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Frieden, Sicherheit, Entwicklung, humanitäre Hilfe und Menschenrechte mit, die sie in Konflikt- und Postkonfliktsituationen gesammelt hat. Seit Januar 2019 ist sie als stellvertretende Generalsekretärin für Afrika in den Abteilungen für politische und friedenskonsolidierende Angelegenheiten und Friedenseinsätze tätig und war bereits von November 2017 bis Dezember 2018 stellvertretende Generalsekretärin für friedenserhaltende Operationen.

Von 2015 bis 2017 diente Frau Keita den Vereinten Nationen als stellvertretende Gemeinsame Sonderbeauftragte für die Hybridoperation der Afrikanischen Union und der Vereinten Nationen in Darfur (UNAMID). Zuvor hatte sie von Februar bis November 2015 als Ebola-Krisenmanagerin für Sierra Leone die Bemühungen der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Ebola-Viruskrankheit geleitet. Von 2007 bis 2010 war sie außerdem stellvertretende Exekutivbeauftragte des Generalsekretärs für das integrierte Büro der Vereinten Nationen in Burundi.

Frau Keita kam 1989 zu den Vereinten Nationen und war zusätzlich in verschiedenen leitenden Management- und Führungsfunktionen beim Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) im Tschad, in der Republik Kongo, in Madagaskar, auf den Kapverden, in Ruanda, Burundi und am Hauptsitz tätig.

Frau Keita hat einen Master-Abschluss in Sozialwirtschaft von der Universität Paris II, und einen Postgraduierten-Abschluss in Betriebswirtschaft und Management von der Universität Paris IX, Frankreich. (UNO)