Weiteres afrikanisches Land auf der RKI-Liste: Namibia jetzt auch Risikogebiet

Ab dem 26. Dezember um Mitternacht müssen Rückkehrer aus Namibia verpflichtend in Quarantäne. Grund für diese Einstufung ist, dass die Fallzahlen in den letzten Wochen stark gestiegen sind. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überstieg in den letzten sieben Tagen 100, war also mehr als doppelt so hoch wie die Normgröße 50, die zu einer Einstufung als Risikogebiet führt.

Wer also ab 26.12. einreist und sich innerhalb der letzten zehn Tage in Namibia aufgehalten hat, muss bei der Einreise eine digitale Reiseanmeldung ausfüllen und sich zehn Tage lang in Quarantäne begeben. Frühestens fünf Tage nach Beginn der Quarantäne kann ein Test durchgeführt werden, der, falls er negativ ausfällt, diese frühzeitig beenden kann.