Schlagwort-Archive: Pressespiegel

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 20: Erhalt von Macht und Arten

Referendum zur Verfassungsänderung in Burundi löst Gewalt aus: Am gestrigen Donnerstag stimmte die Bevölkerung Burundis über eine Verfassungsänderung ab, die die Amtszeit eines Präsidenten von fünf auf sieben Jahre verlängert. Diese Änderung könnte es dem amtierenden Präsidenten Pierre Nkurunziza ermöglichen zwei weitere Amtszeiten an seine bisherigen anzuhängen und bis 2034 an der Macht zu bleiben. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 20: Erhalt von Macht und Arten weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 18: Neue Freundschaft und alte Reflexe

Nigerias Präsident Muhammadu Buhari zu Besuch im Weißen Haus: Am Montag kam der nigerianische Präsident Muhammadu Buhari als erster Präsident Subsahara-Afrikas mit Donald Trump im Weißen Haus zusammen. Bei dem Treffen ging es  hauptsächlich um  sicherheitspolitische Themen wie die Terrorbekämpfung. Trump bezeichnete dabei die Anschläge und Entführungen durch Boko Haram als „tough stuff“ und sicherte Nigeria Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus zu, etwa durch die Lieferung von Kampfflugzeugen. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 18: Neue Freundschaft und alte Reflexe weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 17: Auf den Straßen

Demonstrationen in Tansania von Staatsapparat verhindert: Die erwarteten Proteste während des 54. Jahrestages der Einheit von Sansibar und Tanganyika am Donnerstag in Tansania blieben aus. Der Einheitsfeier waren Aufrufe zu regierungskritischen Protesten vorausgegangen, um gegen die zunehmend autokratischen Tendenzen des tansanischen Präsidenten John Magufuli zu demonstrieren. Die Polizei hatte potentiellen Demonstranten im Vorfeld mit massiver Gewaltanwendung gedroht und setzte das bestehende Demonstrationsverbot am Jahrestag mit einer umfangreichen Polizeipräsenz durch. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 17: Auf den Straßen weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 16: In der Offensive

Simbabwe entlässt tausende Pflegekräfte: Am Dienstagabend verkündete der Vizepräsident Constantino Chiwenga die Entlassung von über 15.000 Krankenschwestern und Krankenpflegern, aufgrund ihrer Teilnahme an einem Streik. Tags zuvor hatte die Belegschaft der staatlichen Krankenhäuser die Arbeit niedergelegt, um mehr Gehalt und bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. Nach Angaben der Regierung sollen bereits große Summen an das Gesundheitsministerium geflossen sein, um die Missstände zu beheben. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 16: In der Offensive weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 15: Alt und Neu

Politische Gefangene im Sudan aus Haft entlassen: Am Dienstag hat der sudanesische Präsident Omar al-Bashir ein Dekret erlassen, wonach sämtliche politischen Gefangenen aus der Haft zu entlassen seien. Vor drei Monaten war es in Folge eines Protestes gegen steigende Lebensmittelpreise in Verbindung mit erhöhten Militärausgaben zu Massenverhaftungen gekommen, die große Empörung bei der Opposition und im Ausland hervorriefen. Dabei wurden hunderte Demonstranten in Khartum festgenommen, von denen bereits 80 im letzten Monat wieder freigelassen wurden. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 15: Alt und Neu weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 14: Von Ende und Neubeginn

Julius Maada Bio gewinnt Präsidentschaftswahl in Sierra Leone: Sierra Leone hat einen neuen Präsidenten – am Samstag hat sich der Oppositionsführer Julius Maada Bio mit 51,8% der Stimmen bei der Stichwahl gegen den Kandidaten der Regierungspartei Samura Kamara durchgesetzt. Bereits kurz nach der offiziellen Bekanntgabe des Wahlergebnisses am Mittwoch wurde er als neues Staatsoberhaupt vereidigt. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 14: Von Ende und Neubeginn weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 10: Frischer Wind

Präsidentschaftswahl in Sierra Leone: Am Mittwoch wurden 3,1 Millionen Wahlberechtigte in Sierra Leone an die Wahlurnen gebeten, um u.a. einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament zu wählen. Es zeichnete sich eine hohe Wahlbeteiligung ab. Der bisher amtierende Präsident Ernest Bai Koroma durfte nach zwei Amtszeiten nicht wieder antreten. Für die Regierungspartei APC geht daher der bisherige Außenminister Samura Kamara ins Rennen. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 10: Frischer Wind weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 9: Auf Stimmenfang

Südafrikas Parlament votiert für Landenteignungen ohne Kompensation: Am Dienstag hat sich das südafrikanische Parlament mit einer deutlichen Mehrheit von 241 zu 83 Stimmen für eine Enteignung von Farmern ohne Entschädigung ausgesprochen. Der von der radikalen Linkspartei EFF eingebrachte Antrag wurde in geänderter Form vom regierenden ANC unterstützt. Somit ist nun der Verfassungsausschuss beauftragt, bis zum 30. August über die hierfür notwendige Verfassungsänderung zu berichten. Die erforderliche Zweidrittelmehrheit, welche anschließend im Parlament die Verfassungsänderung beschließen müsste, könnte von ANC und EFF zusammen gestemmt werden. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 9: Auf Stimmenfang weiterlesen