Schlagwort-Archive: DAS

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 43: Alles auf Anfang

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 43: Alles auf AnfangPaul Biya gewinnt Präsidentschaftswahl in Kamerun: Zwei Wochen sind seit der Präsidentschaftswahl in Kamerun vergangen, die von heftigen Auseinandersetzungen begleitet war. Nun steht das endgültige Ergebnis fest: Amtsinhaber Paul Biya, seit 36 Jahren an der Macht und mit 85 Jahren Afrikas ältestes Staatsoberhaupt, wurde mit 71% der Stimmen für eine weitere Legislaturperiode von sieben Jahren bestätigt. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 43: Alles auf Anfang weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 39: Ernste Konsequenzen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 39: Ernste KonsequenzenEntwicklungszusammenarbeit mit Sambia vorerst eingestellt: Großbritannien, Finnland, Irland und Schweden haben ihre Zahlungen im Rahmen bilateraler Entwicklungszusammenarbeit (EZ) mit Sambia vorerst eingestellt. Grund dafür ist der erhärtete Verdacht der Veruntreuung von über 4 Mio. US-Dollar an Entwicklungshilfe-Geldern seit 2012 durch die sambische Regierung. Betroffen sind vor allem die Ressorts Gesundheit, Bildung sowie die staatliche Basisversorgung und kommunale Entwicklung. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 39: Ernste Konsequenzen weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 32: Fortschritt und Rückschlag

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 32: Fortschritt und RückschlagFriedensabkommen zwischen Regierung und Rebellen im Südsudan unterzeichnet: am vergangenen Sonntag unterzeichneten der südsudanesische Präsident Salva Kiir und der Rebellenführer Riek Machar ein Friedensabkommen, das das Ende des Bürgerkriegs herbeiführen soll. Seit Juni besteht eine Waffenruhe in den fünf Jahre andauernden Kämpfen. Machar wurde zum Vizepräsidenten ernannt und wird an der Seite von Kiir innerhalb von drei Monaten eine Übergangsregierung bilden, die die Macht zwischen den Konfliktparteien drei Jahre lang teilen soll. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 32: Fortschritt und Rückschlag weiterlesen

DAS-Afrika-Pressepiegel, KW 28: Neue Ära?

DAS-Afrika-Pressepiegel, KW 28: Neue Ära?Äthiopien und Eritrea unterzeichnen historisches Friedensabkommen: Nachdem der äthiopische Premierminister, Abiy Ahmed, und der Präsident von Eritrea, Isaias Afwerki, im letzten Monat nach jahrzehntelangem politischen Stillstand zwischen ihren Ländern wieder den Kontakt aufnahmen, haben nun beide am Montag ein Friedensabkommen unterzeichnet. Das historische Abkommen beendet damit offiziell den Kriegszustand zwischen den beiden Staaten am Horn von Afrika. DAS-Afrika-Pressepiegel, KW 28: Neue Ära? weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 24: Immer was Neues

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 24: Immer was NeuesFreispruch für ehemaligen kongolesischen Vizepräsidenten Jean-Pierre Bemba: Am Dienstag wurde der ehemalige Rebellenführer und Vizepräsident (2003 – 2006) der Demokratischen Republik Kongo, Jean-Pierre Bemba, vom Berufungsgericht des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) freigesprochen. Mit drei zu zwei Stimmen hoben die Berufungsrichter die Haftstrafe von 18 Jahren aufgrund von Verfahrensfehlern in der ersten Instanz überraschend auf. Sein Freispruch wird von vielen Beobachtern kritisiert und könnte zu einem weiteren Reputationsverlust des IStGH führen. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 24: Immer was Neues weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 23: Starke Signale?

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 23: Starke Signale?Äthiopien akzeptiert Friedensabkommen mit Eritrea: Die äthiopische Regierung hat überraschend angekündigt, die Bedingungen des Friedensabkommens mit Eritrea aus dem Jahre 2000 „bedingungslos zu akzeptieren“ und umzusetzen. Dies verkündete das Exekutivkomitee der äthiopischen Regierungspartei EPRDF am vergangenen Mittwoch. Die Grenzziehung, die von einer internationalen Kommission im Anschluss an den zweijährigen Krieg (1998-2000) zwischen den beiden Staaten bestimmt wurde, ist von Äthiopien bis zuletzt nicht anerkannt worden. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 23: Starke Signale? weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 21: Verlust und Gewinn

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 21: Verlust und GewinnKatholische Kirche mobilisiert Massenproteste in Nigeria: Mit einem landesweiten Aufruf hat die katholische Kirche am Dienstag zehntausende Menschen für Protestmärsche gegen die aktuelle Regierung unter Präsident Muhammadu Buhari mobilisieren können. Am 24. April hatten Bewaffnete im Dorf Mbalom während der Frühmesse eine Kirche gestürmt und um sich geschossen, wobei zwei Priester und 17 Gemeindemitglieder ums Leben kamen. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 21: Verlust und Gewinn weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 18: Neue Freundschaft und alte Reflexe

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 18: Neue Freundschaft und alte ReflexeNigerias Präsident Muhammadu Buhari zu Besuch im Weißen Haus: Am Montag kam der nigerianische Präsident Muhammadu Buhari als erster Präsident Subsahara-Afrikas mit Donald Trump im Weißen Haus zusammen. Bei dem Treffen ging es  hauptsächlich um  sicherheitspolitische Themen wie die Terrorbekämpfung. Trump bezeichnete dabei die Anschläge und Entführungen durch Boko Haram als „tough stuff“ und sicherte Nigeria Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus zu, etwa durch die Lieferung von Kampfflugzeugen. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 18: Neue Freundschaft und alte Reflexe weiterlesen