Schlagwort-Archive: Okavango-Delta

Namibia / Botswana: Petition an Entwicklungsministerium übergeben: Mehr als 120.000 Stimmen gegen Pläne zur Öl- und Gasförderung im Kavango-Becken

Namibia / Botswana: Petition an Entwicklungsministerium übergeben: Mehr als 120.000 Stimmen gegen Pläne zur Öl- und Gasförderung im Kavango-Becken
Vertreter:innen der DUH mit Israel Kaunatjike, einem Vertreter der namibischen Zivilgesellschaft, vor dem BMZ. ©DUH

–  Namibische Aktivistin Ina-Maria Shikongo und die Deutsche Umwelthilfe fordern Schutz von afrikanischem Naturparadies
–  Über 120.000 Stimmen seit Start der Petition im April für eine Umweltverträglichkeitsprüfung und gegen Bohrungen der umstrittenen kanadischen Firma ReconAfrica
–  Bedroht ist das weltweit größte grenzübergreifende Naturschutzgebiet KaZa, das von der Bundesregierung über die KfW-Entwicklungsbank finanziell gefördert wird
Die Deutsche Umwelthilfe hat heute vor dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) eine gemeinsame Petition mit der namibischen Aktivistin Ina-Maria Shikongo und dem Bündnis Saving Okavangos Unique Life (SOUL) an die deutsche Bundesregierung übergeben. Namibia / Botswana: Petition an Entwicklungsministerium übergeben: Mehr als 120.000 Stimmen gegen Pläne zur Öl- und Gasförderung im Kavango-Becken weiterlesen

Namibia: 100.000 Stimmen gegen Fracking und Ölförderung an den Zuflüssen des Okavango-Deltas

Namibia: 100.000 Stimmen gegen Fracking und Ölförderung an den Zuflüssen des Okavango-DeltasEntwicklungsminister Müller muss sich für Stopp der Ölbohrungen einsetzen:
–  Biodiversität, Natur und Lebensgrundlage vieler Menschen werden zerstört, wenn das kanadische Öl- und Gasunternehmen ReconAfrica seine Ölförderpläne in der Kavango Zambezi Conservation Area umsetzen kann
–  Aktivistinnen und Aktivisten haben Brief und Petition mit 100.000 Unterschriften an Deutsche Botschaft in Namibia übergeben und fordern Entwicklungsminister Müller auf, sich für eine neutrale Umweltverträglichkeitsprüfung einzusetzen
–  Deutsche Umwelthilfe ist seit Jahren in der Region engagiert und unterstützt die Forderung der Aktivistinnen und Aktivisten Namibia: 100.000 Stimmen gegen Fracking und Ölförderung an den Zuflüssen des Okavango-Deltas weiterlesen