Schlagwort-Archiv: DAS

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 12: Bitte keine Einmischung

das-pressespiegel-300x161Demokratische Republik Kongo (DRC): Die UN Friedensmission in der Demokratischen Republik Kongo steckt erneut in einer Krise. Zum einen läuft das Mandat der MONUSCO als teuerste und umfangreichste Friedensmission aller Zeiten nächste Woche aus und muss erneuert werden. Zum anderen wurde während einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates deutlich, dass die momentane Ausgestaltung der Mission nicht den tatsächlichen Anforderungen an die aktuelle Sicherheitssituation des Landes entspricht.   Weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 11: Nordafrika im Fokus

das-pressespiegel-300x161Marokkanischer König entlässt Regierungschef: Knapp ein halbes Jahr nach der Parlamentswahl hat König Mohammed VI. Ministerpräsidenten Abdelilah Benkirane wieder entlassen und hat angekündigt ein anderes Mitglied der moderat-islamistischen Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD) zum Nachfolger zu ernennen. Der König habe Benkirane bereits zuvor unter Druck gesetzt, um regierungsbildende Verhandlungen zu beschleunigen, konnte jedoch keine Anzeichen auf eine baldige Einigung feststellen. Die PJD hatte die Wahl im Oktober gewonnen und 125 von insgesamt 395 Sitzen erhalten. Weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 09: Zwischen Angriff und Verteidigung

das-pressespiegel-300x161Anschlag in Burkina Faso: In Burkina Faso hat sich in der nördlichen Provinz Soum an der Grenze zu Mali am Dienstag ein Anschlag auf eine Polizeistation ereignet, der aber ohne Todesopfer blieb. Berichten zufolge bekannte sich die salafistische Gruppierung Ansarul Islam zu dem Attentat. Dass der Anschlag ausgerechnet jetzt stattfand, könnte im Zusammenhang mit dem Militärmanöver „Flintlock“ stehen, welches zurzeit in Burkina Faso stattfindet. Unter Leitung der US-Armee nehmen neben Militärs aus 24 afrikanischen Staaten auch Australien und mehrere europäische Länder an der Übung teil. Weiterlesen

DAS – Afrika-Pressespiegel, KW 08: Von Menschen gemacht

das-pressespiegel-300x161Am Montag haben die staatlichen Behörden des Südsudans sowie die sich im Land befindlichen UN-Hilfsorganisationen eine Hungersnot in zwei Landkreisen des Bundesstaats Unity ausgerufen. Die letzte Hungersnot hatte die UNO im Nachbarland Somalia im Jahr 2011 ausgerufen. Kriterien für diese Einstufung sind die akute Unterernährung von mindestens 30 Prozent der Bevölkerung sowie der Tod von zwei von 10.000 Menschen täglich aufgrund von Nahrungsmittelmangel. Weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 07: Zum Wohl der Gesellschaft?

das-pressespiegel-300x161Schwere Gefechte im Kongo
Die Demokratische Republik Kongo kommt nicht zur Ruhe. In der Provinz Kasai ist es am vergangenen Donnerstag und Freitag erneut zu schweren Gefechten zwischen Rebellen und staatlichen Sicherheitskräften gekommen. Dabei sollen in der Stadt Tshimbulu etwa 100 Menschen ums Leben gekommen sein. Seit einigen Monaten dauern die regionalen Ausschreitungen der Rebellen nun schon an, die unter anderem den Tod ihres Anführers Kamwina Nsapu zu rächen versuchen. Weiterlesen

DAS Afrika-Pressespiegel, KW 05: Marokko in der AU: Afrika wieder vereint?

Im Rahmen des Gipfeltreffens der Afrikanischen Union (AU) in Addis Abeba am vergangenen Montag, kehrte Marokko nach nunmehr 33-jähriger Abwesenheit in die AU zurück. Das Königreich war 1984 aus dem AU-Vorläufer, der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU), ausgetreten, als diese die Polisario-Regierung der Westsahara aufgenommen hatte. Marokko sieht die Westsahara als dem eigenen Staatsgebiet zugehörig und kontrolliert die ehemalige spanische Kolonie seit den 1970er Jahren.   Weiterlesen

DAS – Afrika-Pressespiegel, KW 04: Vom Kommen und Gehen

Gambia: Jammeh ermöglicht Machtübergabe an Nachfolger Barrow Yahya Jammeh hat nach 22 Jahren Regentschaft  Gambia am Samstagabend verlassen und so den Weg für eine friedliche Machtübergabe an den gewählten Staatspräsidenten Adama Barrow freigemacht. Vor den Augen seiner Anhängerinnen und Anhänger verabschiedete er sich am Freitagabend mutmaßlich in Richtung Guinea. Jammeh soll sich vor seiner Abreise unter den Augen von UNO, Afrikanischer Union und ECOWAS mindestens 12 Mio. US-Dollar aus der Staatskasse zu eigen gemacht haben. Weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 51: Um jeden Preis

Europäische Union verabschiedet erste Migrationspartnerschaften mit Afrika: Das erste Abkommen zur Rückführung unerwünschter Migranten und Migrantinnen ist vor knapp zwei Wochen zwischen der EU und Mali geschlossen worden. Letzte Woche unterzeichneten dann Nigers Präsident Issoufou und EU-Kommissionschef Junker eine solche Vereinbarung. Die EU sagte dem Land Hilfsprojekte im Wert von 610 Millionen Euro zu. Im Gegenzug verpflichtete sich Niger, keine Migranten und Migrantinnen mehr auf dem Weg nach Europa durchs Land zu lassen. Ziel dieser neuartigen Abkommen sei es, in Europa abgelehnte Asylbewerber und -bewerberinnen schneller in die Herkunftsländer zurückzubringen, aber auch bessere Lebensperspektiven vor Ort zu schaffen. Außerdem gehe es um den Kampf gegen Menschenschmuggel und Schlepperbanden. Weiterlesen