Schlagwort-Archive: Deutsche Afrika Stiftung

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 8: Kooperation statt Konflikt

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 8: Kooperation statt KonfliktAlgerische Opposition sucht gemeinsamen Präsidentschaftskandidaten: den algerischen Oppositionsparteien ist es bisher nicht gelungen, sich auf einen gemeinsamen Kandidaten zu einigen, der den amtierenden Präsidenten Abdelaziz Bouteflika bei den Wahlen am 18. April herausfordern soll. Am Mittwoch nahmen Vertreter der Gerechtigkeits- und Entwicklungsfront (MRN), der Gesellschaftsbewegung für Frieden (MSP) und kleinere Parteien sowie zwei ehemalige Premierminister an mehrstündigen Gesprächen teil.

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 8: Kooperation statt Konflikt weiterlesen

DAS Afrika-Pressespiegel KW 7: Neue Akteure, neue Akzente?

DAS Afrika-Pressespiegel KW 7: Neue Akteure, neue Akzente?Ägyptischer Präsident al-Sisi übernimmt Vorsitz der Afrikanischen Union: Bei dem diese Woche zu Ende gegangenen Gipfeltreffen der Afrikanischen Union hat der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi den Vorsitz der Staatengemeinschaft angetreten. Er übernimmt das einjährige Amt vom ruandischen Präsidenten Paul Kagame. Dieser hatte in seiner Amtszeit eine Reihe institutioneller Reformen eingeleitet, darunter Vereinbarungen zur Afrikanischen Freihandelszone CFTA und das AU-Protokoll zur Freizügigkeit auf dem Kontinent. DAS Afrika-Pressespiegel KW 7: Neue Akteure, neue Akzente? weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 6: Signalwirkung?

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 6: Signalwirkung?Friedensabkommen in der Zentralafrikanischen Republik: Der Präsident der Zentralafrikanischen Republik, Faustin-Archange Touadera, hat am Mittwoch in der Hauptstadt Bangui mit 14 bewaffneten Milizen ein Friedensabkommen unterzeichnet, um den seit 2012 andauernden gewaltsamen Konflikt im Land zu beenden. Das Friedensabkommen ist das Ergebnis zweiwöchiger Gespräche, die zuvor unter Vermittlung der Afrikanischen Union in der sudanesischen Hauptstadt Khartoum stattgefunden hatten. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 6: Signalwirkung? weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 5: Machtdemonstration

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 5: MachtdemonstrationKamerunischer Oppositionsführer festgenommen: Am Montagabend wurde Maurice Kamto, der Oppositionsführer der Partei Bewegung für die Renaissance Kameruns (MRC), während einer Demonstration gegen Präsident Paul Biya in der Hafenstadt Douala festgenommen. Er wurde wegen Anstiftung zu Gewalt und Volksverhetzung angeklagt. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu fünf Jahre Haft. Am Samstag hatte seine Partei anlässlich des Jahrestages der Inhaftierung der wichtigsten anglophonen Separatistenführer in mehreren Städten zu Demonstrationen aufgerufen, die Sicherheitskräfte gewaltsam beendeten und bei denen 117 Personen festgenommen wurden. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 5: Machtdemonstration weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 3: In Aufruhr

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 3: In AufruhrUnruhen in Simbabwe: In Simbabwe wurden bei Demonstrationen durch massives Eingreifen der staatlichen Sicherheitskräfte mindestens acht Menschen getötet und 25 weitere verletzt. Es kam darüber hinaus zu mehr als 600 Festnahmen. Grund für die Proteste war eine 150%-ige Erhöhung der Benzin- und Dieselpreise durch Präsident Emmerson Mnangagwa. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 3: In Aufruhr weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 2: Neues Jahr, alte Zweifel

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 2: Neues Jahr, alte ZweifelZweifel am Wahlsieg Tshisekedis in der DR Kongo: Die Wahlkommission der Demokratischen Republik Kongo erklärte Félix Tshisekedi am Donnerstag zum Sieger der Präsidentschaftswahl. Mit 39 % habe er mehr Stimmen erreicht als sein Konkurrent Martin Fayulu (35 %), der in Umfragen vor der Wahl deutlich geführt hatte. Mit 24 % weit abgeschlagen habe der vom amtierenden Präsidenten Joseph Kabila als Kandidat der Regierungspartei ausgewählte Emmanuel Ramazani Shadary die Wahl am 30. Dezember verloren. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 2: Neues Jahr, alte Zweifel weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 51: In Erwartung

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 51: In ErwartungWahlen in der Demokratischen Republik Kongo verschoben: die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in der Demokratischen Republik Kongo, die für den kommenden Sonntag geplant waren, wurden nur drei Tage vor dem Wahltermin auf den 30. Dezember verschoben. Laut der Wahlkommission seien aufgrund eines Lagerbrands, der letzte Woche einen Großteil des Wahlmaterials in der Hauptstadt des Landes zerstörte, nicht ausreichend Stimmzettel für Kinshasa vorhanden. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 51: In Erwartung weiterlesen

DAS Afrika-Pressespiegel, KW 50: Große Herausforderungen

DAS Afrika-Pressespiegel, KW 50: Große HerausforderungenGescheitertes Misstrauensvotum gegen den somalischen Präsidenten: Teile des somalischen Parlaments planten für letzten Sonntag die Stellung eines Antrags auf Amtsenthebung gegen den seit Februar 2017 im Amt befindlichen Präsidenten Mohamed Abdullahi Farmaajo. Ihm wird verfassungswidriges Verhalten in Form von geheimen Absichtserklärungen mit den Nachbarländern Eritrea und Äthiopien vorgeworfen, die unter anderem das Management von Häfen betreffen. Zudem sollen Posten in den Streitkräften und im Justizwesen unter der Hand vergeben worden sein. DAS Afrika-Pressespiegel, KW 50: Große Herausforderungen weiterlesen