Schlagwort-Archive: Senegal

IPG-Journal Afrika / Senegal: wiedergewählt, aber nicht geliebt

IPG-Journal Afrika / Senegal: wiedergewählt, aber nicht geliebtNach seiner Wiederwahl muss Macky Sall der senegalesischen Jugend Arbeit und Perspektiven bieten: der alte Präsident des Senegals ist auch der neue. International genießt Macky Sall eine ausgeprägte politische und finanzielle Unterstützung. Das positive Image des Landes wird aller Wahrscheinlichkeit nach garantieren, dass die Partner einer Kooperation mit dem westafrikanischen Land weiterhin Priorität einräumen. Die Reformbemühungen sollen belohnt und die positive Rolle der Regierung Sall in den internationalen Beziehungen honoriert werden. IPG-Journal Afrika / Senegal: wiedergewählt, aber nicht geliebt weiterlesen

Macron holt Expertise von TU-Wissenschaftlerin ein – Kooperation mit Wissenschaftler aus dem Senegal

Macron holt Expertise von TU-Wissenschaftlerin ein – Kooperation mit Wissenschaftler aus dem SenegalKunsthistorikerin und Leibniz-Preisträgerin Prof. Dr. Bénédicte Savoy und der senegalesische Wissenschaftler, Autor und Musiker Prof. Dr. Felwine Sarr untersuchen im Auftrag von Emmanuel Macron, unter welchen Bedingungen künstlerische Werke afrikanischer Länder von Frankreich an die Herkunftsländer zurückgegeben werden könnten. Macron holt Expertise von TU-Wissenschaftlerin ein – Kooperation mit Wissenschaftler aus dem Senegal weiterlesen

Deutschland und Senegal eröffnen Migrationsberatungszentrum in Dakar

Deutschland und Senegal eröffnen Migrationsberatungszentrum in DakarEntwicklungsstaatssekretär Thomas Silberhorn eröffnete heute  das neue Migrationsberatungszentrum in der senegalesischen Hauptstadt Dakar. Neben Angeboten für Rückkehrer informieren die Mitarbeiter auch die lokale Bevölkerung über Beschäftigungsmöglichkeiten im eigenen Land, insbesondere in den Programmen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Darüber hinaus berät das Zentrum zu den Voraussetzungen legaler Migration und klärt über die Gefahren irregulärer Migration auf. Deutschland und Senegal eröffnen Migrationsberatungszentrum in Dakar weiterlesen

Urlaub im Senegal

Urlaub im SenegalDer Senegal, das ist eine reiche Kultur, eine stabile Politik, die dem Land den Status einer außergewöhnlichen Modell-Demokratie in Westafrika verleiht. Ein Klima, das perfekte Bedingungen für Touristen bietet: 3000 Stunden Sonnenschein pro Jahr, mehr als 700 km Küste, davon 530 km Sandstrand. Zahlreiche Tierparks und Naturreservate, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden sind. Urlaub im Senegal weiterlesen

Geld für Seife fehlt sehr oft – Händewaschen könnte in Afrika und generell in Entwicklungsländern Millionen Leben retten

Geld für Seife fehlt sehr oft - Händewaschen könnte in Afrika und generell in Entwicklungsländern Millionen Leben rettenWeniger als 0,1 Prozent der Menschen in Äthiopien verfügt zu Hause über die Möglichkeit, sich mit Wasser und Seife die Hände zu waschen. Im Vergleich dazu liegt der Wert in Serbien bei 96,4 Prozent. Forscher von USAID und UNICEF fordern in einer gemeinsamen Studie der University at Buffalo http://buffalo.edu daher, dass sich das Verhalten in diesem Bereich in Ländern mit geringen und mittleren Einkommen deutlich verbessern muss. Geld für Seife fehlt sehr oft – Händewaschen könnte in Afrika und generell in Entwicklungsländern Millionen Leben retten weiterlesen

Und wieder eine Verlosung – diesmal für ein tolles Konzert in Berlin!

Und wieder eine Verlosung – diesmal für ein tolles Konzert in Berlin!

Orchestra Baobab im Mai auf Tour: das Orchestra Baobab atmet westafrikanische Geschichte wie kaum eine andere Band und ist gleichzeitig eine der Kultformationen, auf die sich Generationen von Fans einigen können. Denn es blickt auf eine lange Geschichte zurück: Gegründet wurde das Orchestra Baobab in den späten 60ern in Senegals Hauptstadt Dakar. Im besten Club der Stadt, eben dem Baobab, brauchte es eine Hausband für die Schönen und Reichen des jungen, aufstrebenden westafrikanischen Staats. Der Stil war vielfältig: Die Musik wurde von Charles Parker und James Brown ebenso beeinflusst wie von kubanischen Rhythmen, Rocksteady und Reggae und natürlich der Musikkultur der Heimat. Und wieder eine Verlosung – diesmal für ein tolles Konzert in Berlin! weiterlesen