Schlagwort-Archive: Wahlen

Westafrika/Côte d’Ivoire: UNO-Chef fordert Gewaltstopp und ruft zu konstruktivem Dialog im Vorfeld der Wahlen auf

Abidjan, Wirtschaftshauptstadt der Côte d’Ivoire, © UNO/Basile Zoma

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, verurteilte am Donnerstag die gewalttätigen Ereignisse in Bonoua und Dabou, Côte d’Ivoire, bei denen mehrere Menschen ums Leben kamen. Westafrika/Côte d’Ivoire: UNO-Chef fordert Gewaltstopp und ruft zu konstruktivem Dialog im Vorfeld der Wahlen auf weiterlesen

IPG-Journal Afrika / Senegal: wiedergewählt, aber nicht geliebt

Nach seiner Wiederwahl muss Macky Sall der senegalesischen Jugend Arbeit und Perspektiven bieten: der alte Präsident des Senegals ist auch der neue. International genießt Macky Sall eine ausgeprägte politische und finanzielle Unterstützung. Das positive Image des Landes wird aller Wahrscheinlichkeit nach garantieren, dass die Partner einer Kooperation mit dem westafrikanischen Land weiterhin Priorität einräumen. Die Reformbemühungen sollen belohnt und die positive Rolle der Regierung Sall in den internationalen Beziehungen honoriert werden. IPG-Journal Afrika / Senegal: wiedergewählt, aber nicht geliebt weiterlesen

IPG Journal / Afrika: Wahlen in Nigeria – Jetzt erst recht

The Official Portrait of the President of the Federal Republic of Nigeria, President Muhammadu Buhari taken by Bayo Omoboriowo.

Vor den Präsidentschaftswahlen in Nigeria verschärft sich die Sicherheitslage. Doch das Wählerinteresse ist immens. Der Wahlkampf vor den Präsidentschaftswahlen in Nigeria am 16. Februar hat nun seinen Höhepunkt erreicht. Laut Ansicht von Beobachtern ist dieser Urnengang für die Konsolidierung der Demokratie im bevölkerungsreichsten Land und der größten Volkswirtschaft Afrikas von entscheidender Bedeutung. Worum es geht, ist einfach erklärt: Der amtierende Präsident, Muhammadu Buhari von der APC (All Progressives Congress) tritt gegen den ehemaligen Vizepräsidenten Atiku Abubakar an, der der Demokratischen Volkspartei PDP angehört, also der größten Oppositionspartei. IPG Journal / Afrika: Wahlen in Nigeria – Jetzt erst recht weiterlesen

IPG-Journal zum Kongo: Sensation in Zentralafrika

Der Ausgang der Präsidentschaftswahlen im Kongo gilt als Sensation. Warum? Zum ersten Mal in der Geschichte des Kongos wurde ein Oppositionskandidat zum neuen Staatspräsidenten gewählt. Nach der Unabhängigkeit im Jahr 1960 hat es hier noch niemals einen friedlichen Machtwechsel als Ergebnis von politischen Wahlen gegeben. Daher kann man das Ergebnis schon als Sensation bewerten. Sieger und damit zukünftiger Staatspräsident ist Félix Tshisekedi. IPG-Journal zum Kongo: Sensation in Zentralafrika weiterlesen

Kamerun: Konflikt spitzt sich vor Wahlen zu

Am 7. Oktober finden in Kamerun Präsidentschaftswahlen statt. Der seit 35 Jahren amtierende Paul Biya kandidiert erneut mit den besten Aussichten wiedergewählt zu werden. MISEREOR-Partner sprechen sich dafür aus, die Wahl zu verschieben und zunächst den drohenden Bürgerkrieg abzuwenden und im Dialog an einer zivilen Konfliktlösung zu arbeiten. Kamerun: Konflikt spitzt sich vor Wahlen zu weiterlesen

Wahlen in Gabun: beide Kandidaten erklären sich zum Sieger bevor die Ergebnisse bekannt sind

Ali Bongo im Kreise seiner Anhänger

Das offizielle Ergebnis der Präsidentschaftswahlen vom vergangenen Samstag soll am morgigen Dienstag um 17h00 durch den Innenminister öffentlich verkündet werden. Das hält jedoch die beiden Hauptkandidaten nicht davon ab, sich bereits zum Sieger zu erklären. Wahlen in Gabun: beide Kandidaten erklären sich zum Sieger bevor die Ergebnisse bekannt sind weiterlesen

Burkina Faso: Roch Kaboré, Ex-Premierminister unter Compaoré, gewinnt Wahlen

Kabore-AL02Bei den Wahlen am vergangenen Sonntag, den 29. November 2015 wurde der ehemalige burkinische Premierminister Roch Kaboré (Mouvement du Peuple pour le Progrès, MPP – auf unserem Bild mit AFRICA-live-Herausgeberin Ingrid Aouane) laut burkinischer Wahlkommission mit 53,5% im ersten Wahlgang zum neuen Präsidenten gewählt. Zéphirin Diabré (Union pour le Progrès et le Changement, UPC) erhielt mit knapp 30% den zweithöchsten Stimmanteil. Er hat seine Niederlage bereits eingeräumt und Kaboré gratuliert. Auch die weiteren Präsidentschaftskandidatinnen und -kandidaten haben die Wahl anerkannt. Burkina Faso: Roch Kaboré, Ex-Premierminister unter Compaoré, gewinnt Wahlen weiterlesen