Schlagwort-Archive: Ghana

Erfolgsstory: Von Charkiw nach Bielefeld – Hamdiya Alhassan aus Ghana flieht aus der Ukraine und studiert nun an der FH

Erfolgsstory: Von Charkiw nach Bielefeld - Hamdiya Alhassan aus Ghana flieht aus der Ukraine und studiert nun an der FH
In der Ukraine studiert Hamdiya Alhassan Biomedical Engineering, an der FH belegt sie nun englischsprachige Kurse in Ingenieurwesen und Marketing. Foto: © P. Pollmeier/FH Bielefeld

Als in der Ukraine der Krieg ausbrach, ist Hamdiya Alhassan Hals über Kopf geflohen – wie die meisten Einwohner von Charkiw. Dort hatte die Ghanaerin bereits zweieinhalb Jahre studiert. Die FH Bielefeld bietet ihr nun die Möglichkeit, ihre Pläne trotz aller Widrigkeiten umzusetzen – ein Erlebnisbericht von der Flucht und dem Ankommen in Bielefeld. Erfolgsstory: Von Charkiw nach Bielefeld – Hamdiya Alhassan aus Ghana flieht aus der Ukraine und studiert nun an der FH weiterlesen

Ghana-Kanada: Künstler Ekow Nimako kreiert beeindruckende schwarze Lego-Skulpturen

Ghana-Kanada: Künstler Ekow Nimako kreiert beeindruckende schwarze Lego-SkulpturenEine Schachtel Lego birgt unbegrenzte Möglichkeiten und Potenzial für Innovationen. Die bunten Klötze sind mehr als nur ein Kinderspielzeug. Das beweist der 42-jährige ghanaisch-kanadische Künstler Ekow Nimako, der eindeutig ein Händchen für Lego-Steine hat – und zwar auf ganz besondere Weise. Nimako begann 2012 mit dem Bau von Modellen, aber was ihn von anderen Künstlern unterscheidet, ist, dass er ausschließlich schwarze Legosteine für seine Arbeiten verwendet, schreibt das Magazin Mansworldindia. Ghana-Kanada: Künstler Ekow Nimako kreiert beeindruckende schwarze Lego-Skulpturen weiterlesen

IPG-Journal: Schutzschirme gegen die Inflation – Eindrücke aus Ghana

IPG-Journal: Schutzschirme gegen die Inflation – Eindrücke aus GhanaVor wenigen Wochen kursierte in den Sozialen Medien Ghanas ein Video, das einen jungen Mann zeigt, der nach dem Betanken seines Motorrads die Zapfpistole aus der Hand des Tankwarts nimmt, den Zeigefinger in die Öffnung steckt und gekonnt die letzten Tropfen des kaum noch erschwinglichen Sprits in seinen Tank befördert. Anschließend schmeißt er sein Motorrad wieder an und macht sich von dannen. In der Luft bleibt das Gefühl von Anspannung und Ärger. Dieser Moment steht sinnbildlich für die extreme Preissteigerung der letzten Monate und die kontinuierlich wachsende Frustration der Menschen in Ghana. IPG-Journal: Schutzschirme gegen die Inflation – Eindrücke aus Ghana weiterlesen

Afrika-Lesetipp/Saarbrücker Zeitung: 31 Jahre nach Brandanschlag in Saarlouis – Anklage im Fall Yeboah (Ghana)

Afrika-Lesetipp/Saarbrücker Zeitung: 31 Jahre nach Brandanschlag in Saarlouis - Anklage im Fall Yeboah (Ghana)Was der Generalbundesanwalt Peter S. vorwirft und wie die Tat abgelaufen sein soll: Im April war Peter S. 31 Jahre nach dem Brandanschlag auf Asylbewerberunterkunft in Saarlouis festgenommen worden. Der aus Ghana geflüchtete Samuel Yeboah starb bei dem Anschlag. Afrika-Lesetipp/Saarbrücker Zeitung: 31 Jahre nach Brandanschlag in Saarlouis – Anklage im Fall Yeboah (Ghana) weiterlesen

Sklaverei in Afrika: Ghanas Präsident Nana Akufo-Addo fordert Wiedergutmachung

Sklaverei in Afrika: Ghanas Präsident Nana Akufo-Addo fordert WiedergutmachungIn einer Reihe von Tweets wiederholt der Präsident Ghanas seine Worte, die er am Montag bei einem Gipfeltreffen in Accra zum Thema Reparationen und Rassenheilung gesagt hatte, eine Rede, in der er sich dafür aussprach, dass Reparationen an den afrikanischen Kontinent gezahlt werden sollten. „Es ist an der Zeit, dass Afrika, dessen 20 Millionen Söhne und Töchter in ihren Freiheiten beschnitten und in die Sklaverei verkauft wurden, auch Reparationen erhält“, erklärte Akufo-Addo. Sklaverei in Afrika: Ghanas Präsident Nana Akufo-Addo fordert Wiedergutmachung weiterlesen