Schlagwort-Archive: Rassismus

Nivea: Erneuter Rassismus-Eklat mit Hautaufheller – Werbekampagne in Afrika schlägt hohe Wellen Plakat

Plakat „Für sichtbar hellere Haut“ (Foto: Jennifer K. Akuamoah, twitter.com)

Die Haupflegemarke Nivea der Hamburger Beiersdorf AG sieht sich unter anderem wegen ihres jüngsten Kurzwerbeclips zur Bodylotion „Natural Fairness“ in Westafrika erneut einer Rassismus-Debatte ausgesetzt. Die in Afrika auch mit Plakaten in Ghana und Nigeria breit gelaunchte Kampagne mit dem Hautaufheller zielt vor allem auf Menschen, die mit hellerer Haut einem dort vorherrschenden Schönheitsideal folgen.

Nivea: Erneuter Rassismus-Eklat mit Hautaufheller – Werbekampagne in Afrika schlägt hohe Wellen Plakat weiterlesen

Rassismus: Online-Shop preist „neger-braunes“ Handtuch an

Das Unternehmen Luchuan Bridal Shop http://amazn.to/2tItaLv sorgt mit seiner Beschreibung eines Handtuchs auf Amazon als „nigger-brown“ für öffentliches Entsetzen. Erhältlich ist das Produkt demnach in grau, braun sowie „neger-braun“. Die Reviews zur Ware zeigen die Verärgerung der Konsumenten. Obwohl bereits viele von ihnen Amazon geschrieben haben, schweigt der Online-Versandhändler bislang zu den Vorwürfen. Rassismus: Online-Shop preist „neger-braunes“ Handtuch an weiterlesen

Milchbar: Kein Zutritt für „Schwarze und Hunde“ – Geschäftstreibender gerät wegen Aushang massiv in die Bredouille

fdetgewrgtewrg

Der Besitzer einer Milchbar in einem Vorort der australischen Metropole Melbourne hat mit einem diskriminierenden Aushang für einen landesweiten Sturm der Entrüstung gesorgt. „Weil die 14- bis 18-Jährigen Schwarzen immer nur stehlen“, dürfen sie – übrigens auch wie die im gleichen Atemzug auf dem Zettel erwähnten Hunde – das Geschäftslokal nicht mehr betreten.  Milchbar: Kein Zutritt für „Schwarze und Hunde“ – Geschäftstreibender gerät wegen Aushang massiv in die Bredouille weiterlesen

Bayern: Faschingsgaudi „Negerball“ in Raindorf – Purer Rassismus im öffentlichen Raum

destroy-racismDas Netzwerk Rassismus- und Diskriminierungsfreies Bayern und der Arbeitskreis Panafrikanismus fordern in einer Erklärung die sofortige Umbenennung der rassistischen Bezeichnung „Negerball“ der jährlich stattfindenden Veranstaltung in Raindorf (Landkreis Regen). Bayern: Faschingsgaudi „Negerball“ in Raindorf – Purer Rassismus im öffentlichen Raum weiterlesen

Spannendes Filmprojekt: „Die Herberge – weil das Fremde wertvoll ist“

herbergeDieses Filmprojekt ist inspiriert von einer wahren Begebenheit und will etwas bewegen im Kampf gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus, besonders im Hinblick auf das Wahljahr 2017. Aktuelle deutsche Geschichte anders herum erzählt: Die Deutschen sind die verunsicherten Fremden und die Fremden nehmen die Deutschen mit Gastfreundschaft und Charme auf. Spannendes Filmprojekt: „Die Herberge – weil das Fremde wertvoll ist“ weiterlesen

Berlin: Betrunkene attackieren Busfahrer aus dem Senegal

BusZwei betrunkene Männer haben gestern Abend in Berlin-Lankwitz einen Busfahrer zunächst rassistisch beleidigt und anschließend körperlich attackiert. Mehrere Zeugen berichteten, die beiden Männer seien gegen 20.20 Uhr an der Haltestelle S-Bahnhof Lankwitz in einen Bus der Linie X83 gestiegen. Dort hätten sie den aus dem Senegal stammenden 28-jährigen Busfahrer mehrfach rassistisch beleidigt. Der Fahrer hatte nach eigenen Angaben zunächst versucht, die Verbalattacke zu überhören.  Berlin: Betrunkene attackieren Busfahrer aus dem Senegal weiterlesen

easyJet: Passagier aus Eritrea aus Flugzeug geworfen, weil Sitznachbar „sich unsicher fühlt“

ITVEin rassistischer Vorfall empört die britische Presse: Meghary Yemane-Tesfagiorgis, ein Londoner eritreischer Herkunft, musste das Flugzeug der Airline easyJet in Rom verlassen, nur weil seine Sitznachbarin „sich unsicher fühlte“! easyJet: Passagier aus Eritrea aus Flugzeug geworfen, weil Sitznachbar „sich unsicher fühlt“ weiterlesen

Paneuropäischer Rassismus – Plakat verbietet Straße für „Araber und Schwarze“

NiortNicht nur in Deutschland greift der Rassismus mehr und mehr um sich. So geschehen in Frankreich: In der Stadt Niort entdeckte ein Bürger eines Morgens, als er zur Arbeit ging, auf dem Boden einen großen Zettel mit folgendem Text …  Paneuropäischer Rassismus – Plakat verbietet Straße für „Araber und Schwarze“ weiterlesen