Schlagwort-Archiv: Rassismus

Milchbar: Kein Zutritt für „Schwarze und Hunde“ – Geschäftstreibender gerät wegen Aushang massiv in die Bredouille

fdetgewrgtewrg

Der Besitzer einer Milchbar in einem Vorort der australischen Metropole Melbourne hat mit einem diskriminierenden Aushang für einen landesweiten Sturm der Entrüstung gesorgt. „Weil die 14- bis 18-Jährigen Schwarzen immer nur stehlen“, dürfen sie – übrigens auch wie die im gleichen Atemzug auf dem Zettel erwähnten Hunde – das Geschäftslokal nicht mehr betreten.  Weiterlesen

Spannendes Filmprojekt: „Die Herberge – weil das Fremde wertvoll ist“

herbergeDieses Filmprojekt ist inspiriert von einer wahren Begebenheit und will etwas bewegen im Kampf gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus, besonders im Hinblick auf das Wahljahr 2017. Aktuelle deutsche Geschichte anders herum erzählt: Die Deutschen sind die verunsicherten Fremden und die Fremden nehmen die Deutschen mit Gastfreundschaft und Charme auf. Weiterlesen

Berlin: Betrunkene attackieren Busfahrer aus dem Senegal

BusZwei betrunkene Männer haben gestern Abend in Berlin-Lankwitz einen Busfahrer zunächst rassistisch beleidigt und anschließend körperlich attackiert. Mehrere Zeugen berichteten, die beiden Männer seien gegen 20.20 Uhr an der Haltestelle S-Bahnhof Lankwitz in einen Bus der Linie X83 gestiegen. Dort hätten sie den aus dem Senegal stammenden 28-jährigen Busfahrer mehrfach rassistisch beleidigt. Der Fahrer hatte nach eigenen Angaben zunächst versucht, die Verbalattacke zu überhören.  Weiterlesen

Rassistische Äußerung auf Mailbox „Afrikaner sind die Schlimmsten“ – Mitarbeiter entlassen

HalfordsDie britische Autowerkstätte Halfords Autocentre hat mit einem Rasissmus-Skandal landesweit für Aufsehen gesorgt. Der Grund: Zwei Angestellte wurden aufgrund eines unverschämten Kommentars auf der Sprachbox eines Kunden entlassen. „Afrikaner sind die Schlimmsten, wenn es um Geld geht“, lautet die Nachricht. Dem Unternehmen zufolge gibt es eine Null-Toleranz-Politik, was rassistische Verhaltensweisen gegenüber Kunden anbelangt. Weiterlesen

Russischer Supermarkt verspottet Obama als Affen

obama-affeKette Bahetle stoppt Verkauf von Schneidbrettern nach massiver Kritik

Die gehobene russische Supermarktkette Bahetle muss sich wegen eines angebotenen Schneidbretts kritisieren lassen, das US-Präsident Barack Obama als Affen verspottet. Nachdem auch die US-Botschaft in Moskau auf den fragwürdigen Artikel aufmerksam wurde, entschuldigte sich das Unternehmen öffentlich. Weiterlesen