Schlagwort-Archive: Impfstoffe

Steinmeier stellt afrikanische Forderungen nach Patentfreigabe der COVID-19-Impfstoffe in Frage

Steinmeier stellt afrikanische Forderungen nach Patentfreigabe der COVID-19-Impfstoffe in FrageIn Reaktion auf Äußerungen des Bundespräsidenten zur Forderung nach Aussetzung von Impfstoffpatenten, die dieser Medienberichten zufolge während seines Besuchs im Senegal getätigt hat, betont Oxfam, dass es in Afrika durchaus Fertigungsstätten gibt, die COVID-19-Impfstoffe herstellen können. Außerdem fordern zahlreiche afrikanische Regierungen nach wie vor die Patentfreigabe. Sie war zentraler Streitpunkt beim jüngsten EU-AU-Gipfel. Steinmeier stellt afrikanische Forderungen nach Patentfreigabe der COVID-19-Impfstoffe in Frage weiterlesen

Gipfeltreffen AU–EU: EU wirft 25 Millionen mehr Impfdosen weg, als sie nach Afrika spendet

Gipfeltreffen AU–EU: EU wirft 25 Millionen mehr Impfdosen weg, als sie nach Afrika spendetPeople’s Vaccine Alliance kritisiert EU-Blockade der Patentfreigabe für COVID 19 Impfstoffe: Die EU wird bis Ende Februar 2022 55 Millionen Dosen COVID-19-Impfstoff entsorgen, 25 Millionen mehr als die 30 Millionen, die an afrikanische Länder gespendet wurden. Das zeigt eine neue Analyse der People’s Vaccine Alliance, einem Bündnis von fast 100 Organisationen, darunter Oxfam und UNAIDS. Die Allianz fordert nach dem Scheitern des von der EU mitgegründeten globalen Impfprogramms COVAX die Patentfreigabe der Impfstoffe. Gipfeltreffen AU–EU: EU wirft 25 Millionen mehr Impfdosen weg, als sie nach Afrika spendet weiterlesen

BioNTech: Starke Unterstützung für die Produktion von Impfstoffen in Afrika

BioNTech: Starke Unterstützung für die Produktion von Impfstoffen in AfrikaHeute trafen sich Paul Kagame, Präsident von Ruanda, Macky Sall, Präsident von Senegal, Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, und Werner Hoyer, Präsident der EIB, mit Uğur Şahin, CEO und Mitbegründer von BioNTech, in der Barenboim-Saïd-Akademie in Berlin, um über den Aufbau einer nachhaltigen Impfstoffproduktion für Afrika zu sprechen. BioNTech hat sein Engagement bekräftigt, alle Impfstoffe aus der Entwicklung seiner Malaria- und Tuberkulose-Impfstoffkandidaten auf dem afrikanischen Kontinent herzustellen. BioNTech: Starke Unterstützung für die Produktion von Impfstoffen in Afrika weiterlesen

Subsahara-Afrika / Covid-19-Impfung: 52 % der Bevölkerung haben das Gefühl, nicht informiert zu sein

Subsahara-Afrika / Covid-19-Impfung: 52 % der Bevölkerung haben das Gefühl, nicht informiert zu seinIn afrikanischen Ländern, wie auch in manchen anderen Nationen der Welt, wird der Impfprozess gegen Covid-19 unter anderem durch Skepsis gegenüber der Wirksamkeit von Impfstoffen behindert. Subsahara-Afrika / Covid-19-Impfung: 52 % der Bevölkerung haben das Gefühl, nicht informiert zu sein weiterlesen

Über 1 Millionen COVID-Tote seit G7-Versäumnis bei Impfstoff-Patenten vor vier Monaten

Über 1 Millionen COVID-Tote seit G7-Versäumnis bei Impfstoff-Patenten vor vier MonatenBeim aktuellen Impftempo in Ländern mit niedrigem Einkommen wird es 57 Jahren dauern, bis dort alle Menschen geschützt sind: Seit dem außerordentlichem G7-Gipfel im Februar sind mehr als eine Million Menschen an COVID-19 gestorben. Damals versäumten es die Staats- und Regierungschefs, sich für die Aussetzung des Patentschutzes auszusprechen, damit Impfstoffe auch in Ländern des Globalen Südens hergestellt werden können. Die People’s Vaccine Alliance, in der sich Oxfam, USAIDS, die Health Justice Initiative und weitere NGOs zusammengeschlossen haben, fordert die G7 auf, diesen Fehler bei ihrem kommenden Gipfel zu korrigieren. Denn ohne eine massive Ausweitung der Impfstoff-Produktion wird es nicht gelingen, die Bevölkerungen in einkommensschwachen Ländern – z.B. in Afrika – bald zu impfen. Über 1 Millionen COVID-Tote seit G7-Versäumnis bei Impfstoff-Patenten vor vier Monaten weiterlesen

Medico fordert für Globalen Süden freien Zugang zu Covid19-Impfstoffen und Aufhebung des Patentschutzes

Medico fordert für Globalen Süden freien Zugang zu Covid19-Impfstoffen und Aufhebung des PatentschutzesHeute vor einem Jahr hat die WHO den weltweiten Ausbruch des Coronavirus als Pandemie eingestuft. Bereits gestern hat medico international zusammen mit anderen Organisationen vor dem Bundeswirtschaftsministerium demonstriert, um gemeinsam mit den Menschen des Globalen Südens den freien Zugang zu Covid19-Impfstoffen und die Aufhebung von deren Patentschutz zu fordern. Denn ebenfalls gestern trafen sich die 162 Mitglieder der Welthandelsorganisation (WTO), um ein weiteres Mal über den Antrag von mehr als 100 Staaten des Globalen Südens zur Aussetzung der Covid19-Patente und anderer Rechte auf geistiges Eigentum zu beraten. Medico fordert für Globalen Süden freien Zugang zu Covid19-Impfstoffen und Aufhebung des Patentschutzes weiterlesen