Schlagwort-Archive: Ruanda

Entwicklungsministerium und deutsche Unternehmen starten Mobilitäts- und Ausbildungspartnerschaft „Moving Rwanda“

Das Bundesentwicklungsministerium und Volkswagen, Siemens, SAP sowie der Mittelständler Inros Lackner haben heute den Startschuss für das digitale Verkehrskonzept „Moving Rwanda“ in der Hauptstadtregion Kigali gegeben. Mit „Moving Rwanda“ wird die in Kürze startende VW-Autoproduktion in Kigali mit der gemeinschaftlichen Nutzung der Autos und einer Ausbildungsinitiative für moderne Berufe verbunden. So sollen umweltfreundliche Carsharing-Modelle eingeführt und perspektivisch auch mit Elektroautos betrieben werden. Entwicklungsministerium und deutsche Unternehmen starten Mobilitäts- und Ausbildungspartnerschaft „Moving Rwanda“ weiterlesen

Ruanda: Drohnen liefern ab Juli Medikamente aus

ziplineAb Juli soll eine Flotte von Flugdrohnen die medizinische Versorgung im ostafrikanischen Ruanda verbessern. Das Silicon-Valley-Start-up Zipline http://flyzipline.com will dann mit seinen Mini-Flugzeugen Medikamente oder Blutkonserven zügig an Spitäler und Gesundheitszentren liefern, die über schlechte Straßen oft schwer zu erreichen sind. Das laut Unternehmen erste landesweite kommerzielle Drohnen-Liefernetzwerk der Welt soll dabei nur der Anfang sein. Noch dieses Jahr will Zipline seine „Zips“ auch in weiteren Ländern starten lassen. Ruanda: Drohnen liefern ab Juli Medikamente aus weiterlesen

HRW beschuldigt Ruanda, Straßenkinder, Bettler und andere Arme einfach ins Gefängnis zu stecken

prison-1-800pxEin neuer Human Rights Watch (HRW) Bericht verurteilt „die unrechtmäßige Inhaftierung“ von Bettlern und Minderjährigen sowie „schlechte Behandlung“ im Gefängnis Kwa Kabuga im Viertel Gikondo der ruandischen Hauptstadt Kigali. HRW beschuldigt Ruanda, Straßenkinder, Bettler und andere Arme einfach ins Gefängnis zu stecken weiterlesen

Ruandisches Parlament empfängt Bundestagsabgeordnete

Unter der Leitung von Anita Schäfer (CDU/CSU) reiste eine siebenköpfige und parteiübergreifende Delegation von Bundestagsabgeordneten vom 14.bis 18. Februar 2015 nach Ruanda. Die Parlamentariergruppe Östliches Afrika wurde vom ruandischen Parlament im Süden des Landes an der ruandisch-burundischen Grenze (Akanyaru) empfangen. Die Bundestagsabgeordneten hatten zuvor Kenia und Burundi besucht. Ruandisches Parlament empfängt Bundestagsabgeordnete weiterlesen