Schlagwort-Archive: Kongo

Eilaktion: Petition für die entrechteten Baka im Kongo          

Eilaktion: Petition für die entrechteten Baka im Kongo          

Die „Mail on Sunday“ – eine der meistverkauften englischsprachigen Zeitungen der Welt – hat einen ausführlichen Bericht über entsetzliche Grausamkeiten gegen die indigenen Baka im kongolesischen Regenwald veröffentlicht. Die Details sind erschreckend. Geschichten wie die von Ella Ene, die von einem Ranger brutal vergewaltigt wurde, während sie ihr Baby hielt. Und es ist schockierend – aber keineswegs überraschend –, dass dies im Namen des Naturschutzes geschieht.   

Eilaktion: Petition für die entrechteten Baka im Kongo           weiterlesen

„Vergewaltigt und verprügelt“: Prinz Harrys Wohltätigkeitsorganisation mit schweren Misshandlungen in Afrika in Verbindung gebracht

„Vergewaltigt und verprügelt“: Prinz Harrys Wohltätigkeitsorganisation mit schweren Misshandlungen in Afrika in Verbindung gebracht
Diese Baka-Frau wurde von einem Ranger von African Parks vergewaltigt. „African Parks sind sehr schlechte Menschen. Jeder, der mit ihnen zusammenarbeitet, ist wirklich schlecht zu uns. Dieser Mann war grausam, er war unmenschlich.“ © Survival

Eine Organisation mit engen Verbindungen zu Prinz Harry hat Ranger finanziert, die für schwere Misshandlungen an indigenen Völker in der Republik Kongo verantwortlich sind, darunter Folter und Vergewaltigung. Das ergab eine umfassende Untersuchung der Mail on Sunday.

„Vergewaltigt und verprügelt“: Prinz Harrys Wohltätigkeitsorganisation mit schweren Misshandlungen in Afrika in Verbindung gebracht weiterlesen

Europäisches Modell abgeguckt? Tansania will die Flüchtlinge in seinem Land in ihre Heimatländer zurückschicken

Europäisches Modell abgeguckt? Tansania will die Flüchtlinge in seinem Land in ihre Heimatländer zurückschicken
Samia Suluhu Hassan, Foto: X

Die tansanische Präsidentin Samia Suluhu kündigte am Montag, den 22. Januar, an, dass sie die mehr als 250.000 Flüchtlinge überwiegend aus Burundi, die sich auf tansanischem Boden befinden, in ihre Heimatländer zurückschicken wolle. Obwohl diese Flüchtlinge offiziell freiwillig ausreisen sollen, wird der Druck auf sie immer größer, berichtet RFI.

Europäisches Modell abgeguckt? Tansania will die Flüchtlinge in seinem Land in ihre Heimatländer zurückschicken weiterlesen

Ruanda bestätigt, einen kongolesischen Soldaten getötet und zwei weitere an der Grenze festgenommen zu haben

Ruanda bestätigt, einen kongolesischen Soldaten getötet und zwei weitere an der Grenze festgenommen zu haben

Erneuter Grenzzwischenfall zwischen Ruanda und der Demokratischen Republik Kongo (DRK), laut der ruandischen Armee. Sie behauptet am 16. Januar 2024, dass drei kongolesische Soldaten in das Gebiet eingedrungen seien, zwei festgenommen und einer neutralisiert worden sei, berichtet RFI.

Ruanda bestätigt, einen kongolesischen Soldaten getötet und zwei weitere an der Grenze festgenommen zu haben weiterlesen

Verhandelt die Republik Kongo mit Netanjahu über die Aufnahme palästinensischer Flüchtlinge?

Verhandelt die Republik Kongo mit Netanjahu über die Aufnahme palästinensischer Flüchtlinge?

Die Zukunft der palästinensischen Bevölkerung nach dem Konflikt im Gazastreifen steht im Mittelpunkt der weltweiten Aufmerksamkeit, denn es gibt Berichte über Verhandlungen zwischen Israel und Kongo-Brazzaville über die Aufnahme palästinensischer Migranten. Diese Informationen wurden von den Behörden des zentralafrikanischen Landes zurückgewiesen. Brazzaville verteidigte sich auf X (ex Twitter).

Verhandelt die Republik Kongo mit Netanjahu über die Aufnahme palästinensischer Flüchtlinge? weiterlesen

TV-Videotipp/arte: Kongo: Im Reich der Stille

TV-Videotipp/arte: Kongo: Im Reich der Stille

Seit 25 Jahren ist die Demokratische Republik Kongo von einem Krieg zerrissen, dem die Medien und die internationale Gemeinschaft kaum Beachtung schenken. Es werden womöglich Millionen von Opfern gezählt. Alle Kriegsparteien scheinen in einer Spirale der Gewalt gefangen. In den Auseinandersetzungen geht es um Macht, um Geld und den Zugriff auf die wertvollen Bodenschätze des Landes.

TV-Videotipp/arte: Kongo: Im Reich der Stille weiterlesen

Ab nach Afrika? Israel möchte Palästinenser in den Kongo umsiedeln

Ab nach Afrika? Israel möchte Palästinenser in den Kongo umsiedeln

Im Nahen Osten tobt der Krieg zwischen Israel und Palästina weiter. Seit dem 7. Oktober 2023, als Palästinenser während des Reim-Festivals auf israelischem Boden einfielen und 260 Menschen ihr Leben verloren, hat die Regierung Netanjahu beschlossen, zurückzuschlagen. Seitdem sind mehrere zehntausend Menschen infolge von Militäroperationen und Bombenangriffen ums Leben gekommen.

Ab nach Afrika? Israel möchte Palästinenser in den Kongo umsiedeln weiterlesen

Meinung: Ruanda-Kongo – Eine Region, in der seit 30 Jahren getötet und gestorben wird!

Meinung: Ruanda-Kongo - Eine Region, in der seit 30 Jahren getötet und gestorben wird!

Ich hasse Kriege. Ich denke an die Menschen, die tagtäglich Kriegsgewalt erleben. Dies ist leider der Fall bei unseren Brüdern und Schwestern im Ostkongo. Es gibt nichts Schlimmeres, als sich an menschliches Leid zu gewöhnen oder zu versuchen, es zu normalisieren.

Meinung: Ruanda-Kongo – Eine Region, in der seit 30 Jahren getötet und gestorben wird! weiterlesen

*Volker Seitz: Ein Friedensnobelpreisträger als Präsident des Kongo?

*Volker Seitz: Ein Friedensnobelpreisträger als Präsident des Kongo?Der Frauenarzt und Friedensnobelpreisträger Dr. med. Denis Mukwege ist ein möglicher Kandidat für die Präsidentschaftswahlen in seinem Land im Dezember 2023. Besteht Grund zur Hoffnung für die geschundene „Demokratische Republik“ Kongo? *Volker Seitz: Ein Friedensnobelpreisträger als Präsident des Kongo? weiterlesen

Arbeitsmarkt in Afrika: Die Zukunft eines jungen Kongolesen gleicht einem Labyrinth

Arbeitsmarkt in Afrika: Die Zukunft eines jungen Kongolesen gleicht einem Labyrinth
Moped-Taxis warten auf Kunden. Foto: ia

In der Demokratischen Republik Kongo gleicht die Zukunft eines jungen Menschen einem Labyrinth. Seit einigen Jahrzehnten ist der Abschluss eines Studiums oder das Ansammeln von Universitätsabschlüssen keine Garantie für ein erfolgreiches Berufsleben. Zwischen Arbeitslosigkeit und einem Beruf, der nicht dem Studienfach entspricht, haben viele junge Menschen keine andere Wahl, als sich aus Mangel an Arbeitsplätzen im informellen Sektor zu bewegen. Arbeitsmarkt in Afrika: Die Zukunft eines jungen Kongolesen gleicht einem Labyrinth weiterlesen

Kongo-Brazzaville: Die Opposition schlägt dem Regime von Sassou N’Guesso einen schleichenden Ausstieg vor

Kongo-Brazzaville: Die Opposition schlägt dem Regime von Sassou N'Guesso einen schleichenden Ausstieg vor
Sassou N’Guesso

Die kongolesische Opposition schlägt einen demokratischen Übergang vor, um das Land aus der Sackgasse zu führen. Ein Vorschlag, um „extreme Lösungen“ zu vermeiden. Kongo-Brazzaville: Die Opposition schlägt dem Regime von Sassou N’Guesso einen schleichenden Ausstieg vor weiterlesen