DAS Afrika-Pressespiegel, KW 50: Nachfolge ungewiss

Liberia legt Wahltermin fest: In Liberia wurde der Termin zur Durchführung der Stichwahl festgelegt. Der erste Wahlgang fand bereits am 10. Oktober dieses Jahres statt. Ex-Fußballer George Weah und der aktuelle Vize-Präsident Joseph Boakai gingen als potentielle Nachfolger der Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf aus der ersten Runde hervor, erreichten aber jeweils nicht mindestens 50% der Wählerstimmen, die für eine Direktwahl zum Präsidenten erforderlich gewesen wären. DAS Afrika-Pressespiegel, KW 50: Nachfolge ungewiss weiterlesen

Nach Ausbildung in EU-Militärmission: Libysche Küstenwache greift Retter an

„Die Unterstützung libyscher Milizen in der EU-Militärmission EUNAVFOR MED hilft der Truppe bei der brutalen Verfolgung Geflüchteter. Mit einer Befähigung zur Seenotrettung hat das nichts zu tun. Das beweist die Antwort des Auswärtigen Amtes zu einem Einsatz am 6. November, bei dem die Besatzung eines libyschen Patrouillenbootes abermals für Tote gesorgt hat. Acht der dreizehn Besatzungsangehörigen haben zuvor Ausbildungsmaßnahmen in EUNAVFOR MED durchlaufen“, erklärt der europapolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Andrej Hunko. Nach Ausbildung in EU-Militärmission: Libysche Küstenwache greift Retter an weiterlesen

Entwicklungsstaatssekretär Kitschelt gibt Startschuss für die Reformpartnerschaft mit Ghana

Accra – In Anwesenheit des Bundespräsidenten hat der Staatssekretär des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Friedrich Kitschelt, eine Reformpartnerschaft mit Ghana auf den Weg gebracht. Deutschland wird Ghana bei der Förderung von erneuerbaren Energien, Energie-Effizienz und der beruflichen Bildung zusätzlich mit insgesamt 100 Millionen Euro unterstützen. Entwicklungsstaatssekretär Kitschelt gibt Startschuss für die Reformpartnerschaft mit Ghana weiterlesen

SOS MEDITERRANNEE beobachtet, wie Geflüchtete auf dem Mittelmeer zurück nach Libyen geschleppt werden.

Unter Beobachtung von SOS MEDITERRANEE wurde am Freitag in internationalen Gewässern 35 Seemeilen vor der libyschen Küste ein in Seenot geratenes Schlauchboot von einem Schiff, das als libysche Küstenwache gekennzeichnet war, nach Libyen zurückgeschleppt.  Das Schlauchboot war zuvor von einem Flugzeug der Militäroperation Sophia gesichtet und identifiziert worden. Ein irisches Militärschiff, ebenfalls Teil der Operation Sophia, war ebenfalls während des Einsatzes anwesend. Das Angebot von SOS MEDITERRANEE, die Rettung zu übernehmen, wurde von der libyschen Küstenwache abgelehnt. Die libysche Küstenwache übernahm damit die die Koordination des Einsatzes und rief SOS MEDITERRANEE auf, sich aus dem Gebiet zu entfernen. SOS MEDITERRANNEE beobachtet, wie Geflüchtete auf dem Mittelmeer zurück nach Libyen geschleppt werden. weiterlesen

Welt der Wunder TV zeigt Dokumentationen über die Arbeit der SOS-Kinderdörfer u.a. in Afrika

Der in München ansässige Privatsender Welt der Wunder TV strahlt in Kooperation mit der Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer weltweit eine Reihe von Dokumentarfilmen zur Hauptsendezeit aus. Unter dem Titel „Menschen, Länder, Schicksale“ werden samstags um 21:15 Uhr Filme über die weltweite Hilfe der SOS-Kinderdörfer gezeigt. Diese portraitieren Menschen in außergewöhnlichen Situationen, die sich für Kinder und Familien in Not einsetzen. Die Filme wurden von den SOS-Kinderdörfern in Zusammenarbeit mit renommierten Regisseuren produziert. Welt der Wunder TV zeigt Dokumentationen über die Arbeit der SOS-Kinderdörfer u.a. in Afrika weiterlesen

Für die Vertiefung unserer Afrika-Beziehungen: Bundespräsident Steinmeier reist nach Ghana und Gambia

Ghana, bewertet als Schlüsselland der westafrikanischen Region, wird mit diesem Staatsbesuch vom 11. bis 13.12.2017 stärker in den Mittelpunkt unser politischen und wirtschaftlichen Beziehungen gestellt. Das ist besonders wichtig, um den persönlichen Kontakten mit dem Staatspräsidenten von Ghana, Nana Addo Dankwa Akufo-Addo anlässlich seines Besuchs zum G 20 Gipfel in Hamburg zu folgen. Für die Vertiefung unserer Afrika-Beziehungen: Bundespräsident Steinmeier reist nach Ghana und Gambia weiterlesen

Flucht und Migration in Europa – Fachaustausch und Buchpräsentation

Konstruktiv an den Perspektiven, aber auch Herausforderungen, die der Zuzug Geflüchteter nach Europa mit sich bringt, arbeiten – das war das Motto der zweiten Expertenrunde des EDIC Dortmund am 04. Dezember 2017 um 14 Uhr in der Auslandsgesellschaft NRW e.V. In verschiedenen Themen-Cafés sollten sich Wissenschaft und praktische Hilfe austauschen über: die Darstellung des Themas in den europäischen Medien, die Veränderungen in der praktischen Arbeit, d.h. Versorgung und Betreuung Geflüchteter, sowie die Möglichkeiten und Notwendigkeiten einer engeren Kooperation zwischen allen beteiligten Akteuren inklusive Wissenschaft. Flucht und Migration in Europa – Fachaustausch und Buchpräsentation weiterlesen

DAS Afrika-Pressespiegel, KW 48: Historische (Ver-)Sammlungen

AU-EU Gipfel in Côte d’Ivoire: in Abidjan trafen sich vom 29. bis 30. November mehr als 5.000 Teilnehmer, darunter Staats- und Regierungschefs aus insgesamt 55 afrikanischen und 28 europäischen Staaten im Rahmen des AU-EU Gipfels. Das zum fünften Mal stattfindende Zusammentreffen in der ivorischen Hauptstadt fand unter dem Titel „Investitionen in die Jugend für eine nachhaltige Zukunft“ statt und sollte sich auf die Herausforderungen des demographischen Wandels in Afrika fokussieren. DAS Afrika-Pressespiegel, KW 48: Historische (Ver-)Sammlungen weiterlesen