Schlagwort-Archive: Sudan

GfbV appelliert an A. Baerbock: Fluchtrouten im Sudan jetzt einrichten, Waffenstillstand verhandeln!

GfbV appelliert an A. Baerbock: Fluchtrouten im Sudan jetzt einrichten, Waffenstillstand verhandeln!
Aktivistinnen der Bana Group for Peace and Development. Foto: facebook

„Stündlich verschlimmert sich die Lage in El Fasher im Sudan, der einzigen Provinzhauptstadt in Darfur, die noch teils unter der Kontrolle der sudanesischen Armee ist. Hunderttausende Zivilisten sind dort in Lebensgefahr“, warnt Sarah Reinke, Leiterin der Menschenrechtsarbeit der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV).

GfbV appelliert an A. Baerbock: Fluchtrouten im Sudan jetzt einrichten, Waffenstillstand verhandeln! weiterlesen

Elon Musk soll unbedingt Starlink im Sudan aktiv halten, um Leben zu retten

Elon Musk soll unbedingt Starlink im Sudan aktiv halten, um Leben zu retten

Fast 100 humanitäre Organisationen im Sudan drängen Elon Musks Starlink-Dienst, den Betrieb fortzusetzen. Das kommerzielle Satellitennetzwerk ist für humanitäre Organisationen und Menschenrechtsorganisationen von entscheidender Bedeutung, um ihre Arbeit inmitten eines verheerenden Bürgerkriegs durchzuführen. Der Sudan ist mit der schlimmsten Vertreibungskrise der Welt konfrontiert und steht kurz davor, die schlimmste Hungerkrise der Welt zu werden.

Elon Musk soll unbedingt Starlink im Sudan aktiv halten, um Leben zu retten weiterlesen

TV-/Videotipp/arte/Sudan: Talking about Trees

TV-/Videotipp/arte/Sudan: Talking about Trees
Screenshot

Dokumentarisches Märchen über ein Bedürfnis des Filmens im Sudan – einem Land, dessen Alltag von Staatsstreichen, Krieg, aber auch großer Hoffnung geprägt ist. Es ist die Geschichte einer verlorenen Generation, die sich weigert, sich den Verboten eines autokratischen Regimes zu unterwerfen, und versucht, ihre Erinnerung an künftige Generationen weiterzugeben.

TV-/Videotipp/arte/Sudan: Talking about Trees weiterlesen

HRW/Sudan: Ethnische Säuberung in West-Darfur – Tausende Tote, eine halbe Million Menschen weiterhin vertrieben

HRW/Sudan: Ethnische Säuberung in West-Darfur - Tausende Tote, eine halbe Million Menschen weiterhin vertrieben
Brandbeschädigung an der Imam al-Kazem-Schule, einem Versammlungsort für Binnenvertriebene in El Geneina.  © 2023 Roots for Human Rights und Monitoring Violations

– Bei Angriffen der Rapid Support Forces und verbündeter Milizen in El Geneina, der Hauptstadt des sudanesischen Bundesstaates West-Darfur, wurden Tausende von Menschen getötet und Hunderttausende vertrieben.  
– Die Vereinten Nationen und die Afrikanische Union sollten dringend ein Waffenembargo gegen den Sudan verhängen, die Verantwortlichen für die schweren Verbrechen zur Rechenschaft ziehen und eine Mission zum Schutz der Zivilbevölkerung entsenden.
– Schwere Verstöße gegen die massalitische Zivilbevölkerung und andere nicht-arabische Bevölkerungsgruppen mit dem mutmaßlichen Ziel, sie zumindest dauerhaft zu vertreiben, stellen eine ethnische Säuberung dar.  

HRW/Sudan: Ethnische Säuberung in West-Darfur – Tausende Tote, eine halbe Million Menschen weiterhin vertrieben weiterlesen

Sudan: Unter dem Deckmantel der humanitären Hilfe heizen die Vereinigten Arabischen Emirate den Konflikt aktiv an

Sudan: Unter dem Deckmantel der humanitären Hilfe heizen die Vereinigten Arabischen Emirate den Konflikt aktiv an
Abdel Fattah al-Burhan und Mohamed Hamdan Dagalo

Durch die Finanzierung und Waffenlieferung an eine sudanesische Miliz gehören die Vereinigten Arabischen Emirate zu den Hauptverantwortlichen für die Eskalation des Konflikts, der sich derzeit im Sudan abspielt. Die menschliche Bilanz beläuft sich auf 9000 Tote und vier Millionen Binnenvertriebene. Eine Tragödie, die allzu oft verschwiegen wird. Sudan: Unter dem Deckmantel der humanitären Hilfe heizen die Vereinigten Arabischen Emirate den Konflikt aktiv an weiterlesen

Sudan: Das tödlichste Wochenende in Khartum seit Beginn des Konflikts

Sudan: Das tödlichste Wochenende in Khartum seit Beginn des KonfliktsNach Angriffen an zwei verschiedenen Orten in der sudanesischen Hauptstadt am Wochenende haben die Teams von Ärzte ohne Grenzen über 100 Verletzte behandelt. Mindestens 49 Menschen wurden getötet. Dies war das tödlichste Wochenende, das die Teams von Ärzte ohne Grenzen in Khartum seit Beginn des Konflikts vor fünf Monaten erlebt haben. Sudan: Das tödlichste Wochenende in Khartum seit Beginn des Konflikts weiterlesen

Sudan: Höchste Vertriebenenzahl der Welt – Über 3 Mio. Kinder auf der Flucht

Sudan: Höchste Vertriebenenzahl der Welt – Über 3 Mio. Kinder auf der Flucht
Foto: ia

Fast fünf Monate nach Beginn des Konflikts im Sudan verzeichnet das Land einen traurigen Rekord: die höchste Zahl von Binnenvertriebenen weltweit. Mindestens 7,1 Millionen Menschen, darunter schätzungsweise 3,3 Millionen Kinder, sind derzeit im Sudan auf der Flucht, das sind fast doppelt so viele wie vor Beginn der schweren Kämpfe im April. Sudan: Höchste Vertriebenenzahl der Welt – Über 3 Mio. Kinder auf der Flucht weiterlesen

Tschad: 358.000 kamen bereits – und Tausende Sudanes*innen erreichen täglich die Geflüchtetencamps

Tschad: 358.000 kamen bereits - und Tausende Sudanes*innen erreichen täglich die GeflüchtetencampsÄrzte ohne Grenzen fordert dringend internationale Hilfe und warnt vor einer humanitären Krise im Osten des Tschads. In der Grenzstadt Adré sind bereits jetzt über 358.000 sudanesische Geflüchtete angekommen. Die Unterkünfte und Ressourcen sind stark überlastet. Internationale Unterstützung ist dringend erforderlich, um eine Katastrophe zu verhindern. Tschad: 358.000 kamen bereits – und Tausende Sudanes*innen erreichen täglich die Geflüchtetencamps weiterlesen