Schlagwort-Archive: Äthiopien

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 37: Publik gemacht

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 37: Publik gemachtDeutscher Afrika-Preis geht an äthiopischen Menschenrechtler: Der Äthiopier Dr. Daniel Bekele wird für seinen lebenslangen Kampf für Menschenrechte mit dem Deutschen Afrika-Preis 2021 ausgezeichnet. Aus mehr als 30 Nominierten hatte eine unabhängige Jury aus 24 Expertinnen und Experten aus Politik, Stiftungen und Medien den Menschenrechtler ausgewählt. Daniel Bekele hat sich schon früh für Menschenrechte engagiert: Mit nur 23 Jahren begann er als Anwalt in Addis Abeba zu arbeiten, vertrat NGOs und wurde schnell zu einem gefragten Experten für Demokratie und Menschenrechte. Als Vertreter der Zivilgesellschaft übernahm er eine leitende Rolle bei der Überwachung der Parlamentswahlen in Äthiopien 2005. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 37: Publik gemacht weiterlesen

Afrika-Lesetipp / Äthiopien: Priesterkönige tief im Süden (Tagespost)

Afrika-Lesetipp / Äthiopien: Priesterkönige tief im Süden (Tagespost)Äthiopien war eines der ersten Länder, in dem sich das Christentum ausbreitete. Schon früh bildeten sich enge Beziehungen zu Europa. Geistliche aus Deutschland spielten dabei eine Vorreiterrolle. Äthiopien ist eines der ältesten christlichen Länder der Welt. Seit dem vierten Jahrhundert ist das Christentum offizielle Religion des abessinischen Reiches von Aksum. Afrika-Lesetipp / Äthiopien: Priesterkönige tief im Süden (Tagespost) weiterlesen

Gemeinsam für nachhaltiges Wachstum in Afrika: Fragen und Antworten zur heutigen „Compact with Africa“-Konferenz

Gemeinsam für nachhaltiges Wachstum in Afrika: Fragen und Antworten zur heutigen  „Compact with Africa“-KonferenzBessere Rahmenbedingungen für Wirtschaft und Beschäftigung in Afrika: Das ist das Anliegen einer Konferenz, zu der Kanzlerin Merkel heute afrikanische Staats- und Regierungschefs sowie Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen und internationalen Organisationen eingeladen hat. Die Initiative „Compact with Africa“ entstand 2017 unter der deutschen G20-Präsidentschaft. Gemeinsam für nachhaltiges Wachstum in Afrika: Fragen und Antworten zur heutigen „Compact with Africa“-Konferenz weiterlesen

Afrika-Lesetipp: Afrikanisch-europäische Beziehungen seit dem Mittelalter

Afrika-Lesetipp: Afrikanisch-europäische Beziehungen seit dem Mittelalter„Die historischen Beziehungen zwischen Arabern und Deutschen sind gut erforscht, der Austausch mit dem Horn von Afrika dagegen kaum. Dabei entfalteten Deutsche und Äthiopier seit dem Mittelalter facettenreiche Kontakte“, schreibt Alfred Schlicht in der Zeitschrift „Zenith“. Afrika-Lesetipp: Afrikanisch-europäische Beziehungen seit dem Mittelalter weiterlesen

Kritische Lücken im Schutz für Menschen auf der Flucht in der Sahelzone und in Ostafrika

Kritische Lücken im Schutz für Menschen auf der Flucht in der Sahelzone und in Ostafrika
Äthiopische Asylbewerber kommen in Somalia an, nachdem sie aus der Oromo-Region in Äthiopien geflohen sind. © UNHCR/Oualid Khelifi

Die Unterstützung von Opfern des Menschenhandels und anderen schutzbedürftigen Menschen entlang verschiedener Routen in der Sahelzone und in Ostafrika weist Lücken auf. Am 30. Juli, dem Welttag gegen den Menschenhandel, warnteUNHCR vor lebensbedrohlichen Lücken bei der Unterstützung von Opfern des Menschenhandels und anderen schutzbedürftigen Menschen entlang verschiedener Routen in der Sahelzone und in Ostafrika. Kritische Lücken im Schutz für Menschen auf der Flucht in der Sahelzone und in Ostafrika weiterlesen

Verbundprojekt zur Mobilität in äthiopischen Städten mit fast 900.000 Euro gefördert

Verbundprojekt zur Mobilität in äthiopischen Städten mit fast 900.000 Euro gefördert
Studierende an der Uni Addis Abeba

Wie können digitale Planungsmethoden nachhaltige urbane Mobilitätskonzepte fördern und Stadtstrukturen optimieren? Auf welche Weise können diese Methoden in frühen Phasen bei der Planung äthiopischer Städte verankert werden? Forscherinnen und Forscher an der Bauhaus-Universität Weimar und an der in Äthiopien beschäftigen sich mit diesen Fragen im Vorhaben »INUMO – INTEGRIERTE URBANE MOBILITÄT – Digitale Methoden zur interaktiven Addis Abeba University Szenarienentwicklung einer nachhaltigen Verkehrsinfrastruktur für neu entstehende Städte in Äthiopien«. Mit insgesamt rund 880.000 Euro wird das Projekt in den nächsten Jahren gefördert. Verbundprojekt zur Mobilität in äthiopischen Städten mit fast 900.000 Euro gefördert weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 28: Ausnahmezustand

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 28: AusnahmezustandAusschreitungen in Südafrika: In Südafrika ist es nach der Inhaftierung des ehemaligen Präsidenten Jacob Zuma die gesamte Woche über zu massiven Ausschreitungen gekommen. Insbesondere in der Heimatregion Zumas, der Provinz KwaZulu-Natal, sowie in den Städten Johannesburg und Pretoria wurden Geschäfte geplündert, Autos in Brand gesetzt und Einkaufszentren verwüstet. Die Unruhen kosteten bereits 117 Menschen das Leben, über 2000 Menschen wurden verhaftet. Zuma hatte sich vergangene Woche der Polizei gestellt, nachdem er auf Grund der Missachtung der Justiz zu einer 15-monatigen Haftstrafe verurteilt worden war. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 28: Ausnahmezustand weiterlesen

US-Impfstofflieferungen nach Afrika: erste Lieferungen für Burkina Faso, Dschibuti und Äthiopien in Kürze

US-Impfstofflieferungen nach Afrika: erste Lieferungen für Burkina Faso, Dschibuti und Äthiopien in KürzeIn enger Zusammenarbeit zwischen der Afrikanischen Union (AU), dem African Vaccine Acquisition Trust (AVAT), COVAX und der US-Regierung werden die AU-Mitgliedsstaaten ca. 25 Millionen COVID-19-Impfstoffe erhalten, um die Impfabdeckung auf dem gesamten Kontinent zu verbessern – ein Beitrag zum AU-Ziel, mindestens 60 % der afrikanischen Bevölkerung zu impfen. Die Lieferungen dieser gespendeten Dosen folgen der Zusage des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Biden, vom Mai, weltweit 80 Millionen Dosen zu verteilen. US-Impfstofflieferungen nach Afrika: erste Lieferungen für Burkina Faso, Dschibuti und Äthiopien in Kürze weiterlesen