Wirtschaftliche Entwicklung im südlichen Afrika fördern – Bundesregierung für EU – Wirtschaftspartnerschaftsabkommen mit SADC

Südafrika-FlaggeBerlin. Das Bundeskabinett hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, der deutschen Unterzeichnung des Wirtschaftspartnerschafts-
abkommens (EPA) der Europäischen Union mit den Mitgliedsstaaten der SADC-EPA-Gruppe zu zustimmen. Weiterlesen

Für Mali: Größtes Afrika-Crowdfunding deutschlandweit startet

DCIM100MEDIADJI_0136.JPGDie Zeichen stehen auf Wachstum: Das vergrößerte Team um das Start-up Africa GreenTec startet mit seiner Projektgesellschaft Mobile Solarkraftwerke Afrika in Deutschland die bislang größte Crowdfunding-Kampagne für Afrika. Nachdem die ersten beiden mobilen Solarkraftwerke per Crowdfunding erfolgreich finanziert wurden und der Prototyp in Mourdiah in Mali einwandfrei läuft, legt das hessische Startup Africa GreenTec nach: Um sein Schwarmkraftwerk in Afrika weiter voran zu treiben, wurde nun ein Kooperationsvertrag mit der Regierung Malis geschlossen, um mittelfristig weitere Dörfer im Südwesten des Landes zu elektrifizieren.  Weiterlesen

Berlin: Betrunkene attackieren Busfahrer aus dem Senegal

BusZwei betrunkene Männer haben gestern Abend in Berlin-Lankwitz einen Busfahrer zunächst rassistisch beleidigt und anschließend körperlich attackiert. Mehrere Zeugen berichteten, die beiden Männer seien gegen 20.20 Uhr an der Haltestelle S-Bahnhof Lankwitz in einen Bus der Linie X83 gestiegen. Dort hätten sie den aus dem Senegal stammenden 28-jährigen Busfahrer mehrfach rassistisch beleidigt. Der Fahrer hatte nach eigenen Angaben zunächst versucht, die Verbalattacke zu überhören.  Weiterlesen

Yousef aus dem Sudan träumt von einem guten Job, einer kleinen Familie und Sicherheit

YousefYousef kam als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling aus dem Sudan in eine Einrichtung des CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. – die Chancengeber). Er hatte vorher noch nie eine Schule besucht. Die Ergebnisse der Potenzialanalyse ‘Profil Match’ helfen nun, ihn im fachlichen und überfachlichen Bereich gezielt zu fördern. Weiterlesen

Österreichischer Physiker: “2050 schon 100 Mio. Klimaflüchtlinge” – Auf Solarenergie gegen zu erwartende Migrationswelle setzen

PhysikerWenn die Menschheit es nicht schafft, sich von ihrer Abhängigkeit von fossilen Energiequellen zu lösen, steuert sie schon Mitte dieses Jahrhunderts auf eine dramatische Klimakatastrophe zu. Diese wird nicht nur zu extremen Dürren und Hungersnöten führen, sondern auch zu einer gewaltigen Migrationswelle mit 100 Mio. Klimaflüchtlingen aus den südlichen Ländern dieser Welt. Zu diesem ernüchternden Schluss kommt der renommierte Physiker Niyazi Serdar Sariçiftçi von der Johann Keppler Universität Linz (JKU), der im Gespräch aber auch einen Ausweg aus der drohenden Misere anbietet: Solarenergie. Weiterlesen