Schlagwort-Archive: Côte d’Ivoire

Gemeinsam für nachhaltiges Wachstum in Afrika: Fragen und Antworten zur heutigen „Compact with Africa“-Konferenz

Gemeinsam für nachhaltiges Wachstum in Afrika: Fragen und Antworten zur heutigen  „Compact with Africa“-KonferenzBessere Rahmenbedingungen für Wirtschaft und Beschäftigung in Afrika: Das ist das Anliegen einer Konferenz, zu der Kanzlerin Merkel heute afrikanische Staats- und Regierungschefs sowie Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen und internationalen Organisationen eingeladen hat. Die Initiative „Compact with Africa“ entstand 2017 unter der deutschen G20-Präsidentschaft. Gemeinsam für nachhaltiges Wachstum in Afrika: Fragen und Antworten zur heutigen „Compact with Africa“-Konferenz weiterlesen

Côte d’Ivoire: Einkommen für Fairtrade-Kakaobauern steigt – höhere Kakaopreise dennoch dringend nötig

Côte d’Ivoire: Einkommen für Fairtrade-Kakaobauern steigt - höhere Kakaopreise dennoch dringend nötigFairtrade-Kakaobäuerinnen und -bauern im westafrikanischen Côte d’Ivoire haben ihr Einkommen in den letzten Jahren um 85 Prozent gesteigert. Der Anteil derer, die in extremer Armut leben, sank deutlich. Das zeigen Ergebnisse einer aktuellen Studie. Durchschnittlich lag das jährliche Haushaltseinkommen einer Kakaobauernfamilie 2020/2021 demnach bei 4.937 USD und damit 85 Prozent höher als im Untersuchungszeitraum der Vergleichsstudie von 2016/2017. Côte d’Ivoire: Einkommen für Fairtrade-Kakaobauern steigt – höhere Kakaopreise dennoch dringend nötig weiterlesen

Burkina Faso: Neubau des Kompetenzzentrums für Klimawandel und angepasstes Landmanagement mit Hilfe des BMBF

Burkina Faso: Neubau des Kompetenzzentrums für Klimawandel und angepasstes Landmanagement mit Hilfe des BMBFBei der heutigen WASCAL-Ministerkonferenz (West African Science Service Centre on Climate Change and Adapted Land Use) in Ouagadougou, Burkina Faso, wurde auch der Grundstein für das neue Gebäude des WASCAL-Klimakompetenzzentrums gelegt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das westafrikanische Kompetenzzentrum für Klimawandel und angepasstes Landmanagement WASCAL gemeinsam mit elf westafrikanischen Partnerländern eingerichtet. Der moderne Neubau soll das Forschungs- und Datenzentrum von WASCAL beherbergen, an das auch eine Graduiertenschule für wissenschaftliches Datenmanagement angeschlossen wird. Burkina Faso: Neubau des Kompetenzzentrums für Klimawandel und angepasstes Landmanagement mit Hilfe des BMBF weiterlesen

Côte d’Ivoire: Laurent Gbagbo ist zurück

Côte d'Ivoire: Laurent Gbagbo ist zurück
©Voice of America/M Motta

Das Datum des 17. Juni 2021 wird für immer in die Annalen der Geschichte des Landes eingehen. Ein unvergessliches Datum für das ivorische Volk, ob Anhänger oder nicht des ehemaligen Präsidenten der Côte d’Ivoire: Ex-Präsident Laurent Gbagbo kam gestern Nachmittag in Abidjan an, wo er am Flughafen von Führern seiner Partei, der ivorischen Volksfront, empfangen wurde. Côte d’Ivoire: Laurent Gbagbo ist zurück weiterlesen

Kakaoproduktion in Ghana: Menschenrechtsorganisation IJM startet Projekt gegen ausbeuterische Kinderarbeit

Kakaoproduktion in Ghana: Menschenrechtsorganisation IJM startet Projekt gegen ausbeuterische KinderarbeitEtwa 1,5 Millionen Kinder arbeiten in der Kakaoindustrie der weltweit größten kakaoproduzierenden Länder Ghana und Côte d’Ivoire (Elfenbeinküste). Angesichts der oftmals erzwungenen und gefährlichen Arbeitsbedingungen für Kinder startete die Menschenrechtsorganisation International Justice Mission (IJM) eine Initiative zur Bekämpfung von ausbeuterischer Kinderarbeit in Ghana. Im Dezember 2020 fiel der Startschuss für ein IJM Projekt mit Förderung durch die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag der deutschen Bundesregierung. Ziel ist es, das Auftreten der schlimmsten Formen von Kinderarbeit in der Kakaoproduktion in Ghana zu untersuchen. Kakaoproduktion in Ghana: Menschenrechtsorganisation IJM startet Projekt gegen ausbeuterische Kinderarbeit weiterlesen

Burkina Faso-Côte d’Ivoire: „Der Kampf gegen den Terrorismus kann nicht von einem einzigen Staat geführt werden“

Burkina Faso-Côte d'Ivoire: "Der Kampf gegen den Terrorismus kann nicht von einem einzigen Staat geführt werden“
Téné Birahima Ouattara (links) und Roch Marc Christian Kaboré (Fotoquelle twitter)

Burkina Faso und die Côte d’Ivoire haben sich verpflichtet, ihre Anstrengungen im Kampf gegen den Terrorismus in ihren Ländern zu bündeln. Sie gaben diese Zusage am Montag, den 10. Mai, nach einem Austausch zwischen dem burkinischen Staatschef Roch Marc Christian Kaboré und dem ivorischen Verteidigungsminister Téné Birahima Ouattara, der Ouagadougou, die Hauptstadt von Burkina Faso, besuchte. Burkina Faso-Côte d’Ivoire: „Der Kampf gegen den Terrorismus kann nicht von einem einzigen Staat geführt werden“ weiterlesen

Afrika: Russland zielt auf Märkte für landwirtschaftliche Produkte in Ghana und Côte d’Ivoire

Afrika: Russland zielt auf Märkte für landwirtschaftliche Produkte in Ghana und Côte d'Ivoire
jplenio/Pixabay

Russland blickt zunehmend nach Afrika. In letzter Zeit war bereits ein Anstieg der russischen Putenfleischverkäufe an den Kontinent zu verzeichnen, Afrika dagegen kauft seit dem 1. Januar u.a. russischen Weizen, aber dies soll noch viel weiter ausgebaut werden. Afrika: Russland zielt auf Märkte für landwirtschaftliche Produkte in Ghana und Côte d’Ivoire weiterlesen