Archiv der Kategorie: Migration & Flucht

Keine Unterstützung für Menschenjäger der libyschen Küstenwache!

Keine Unterstützung für Menschenjäger der libyschen Küstenwache!„Der libyschen Küstenwache Professionalität zu bescheinigen, ist blanker Zynismus. Aus meiner Sicht handelt es sich um eine Truppe von Piraten, die für die Europäische Union Türsteherdienste verrichtet“, erklärt der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko zu einer entsprechenden Antwort des Auswärtigen Amtes. Keine Unterstützung für Menschenjäger der libyschen Küstenwache! weiterlesen

Deutsch-ägyptischer „Migrationsdialog“ zeigt deutliche Schieflage

Deutsch-ägyptischer „Migrationsdialog“ zeigt deutliche Schieflage„Es ist sinnvoll, dass die Bundesregierung besonders von Migration betroffene Länder unterstützt. Der deutsch-ägyptische ‚Migrationsdialog‘ zeigt jedoch eine deutliche Schieflage, denn es geht darum, möglichst viele Menschen von der Überfahrt in die reicheren Länder der Europäischen Union abzuhalten. Ägypten wird geholfen, seine Grenzen zu sichern und aus Deutschland Abgeschobene zurückzunehmen“, erklärt der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko zur Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Kleine Anfrage zur Umsetzung des deutsch-ägyptischen „Migrationsabkommens“. Deutsch-ägyptischer „Migrationsdialog“ zeigt deutliche Schieflage weiterlesen

Libyen: Unmenschliche Zustände in Internierungslager in Zuwara

Libyen: Unmenschliche Zustände in Internierungslager in ZuwaraDie Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen ist äußerst besorgt über die Haftbedingungen in einem Internierungslager in der westlibyschen Küstenstadt Zuwara. Einige der 800 dort eingeschlossenen Männer, Frauen und Kinder werden schon seit mehr als fünf Monaten unter unmenschlichen Bedingungen ohne angemessene Versorgung mit Lebensmitteln und Wasser willkürlich festgehalten. In dem Internierungslager leben derzeit vier Mal mehr Menschen, als beim Bau maximal vorgesehen waren. Die Inhaftierten haben kaum noch Platz, sich am Boden hinzulegen. Libyen: Unmenschliche Zustände in Internierungslager in Zuwara weiterlesen

DIE ZEIT / Flüchtlingspolitik: EU unterstützt dubiose Staatschefs in Afrika

DIE ZEIT / Flüchtlingspolitik: EU unterstützt dubiose Staatschefs in AfrikaHamburg (ots) – Die Europäische Union (EU) unterstützt immer öfter zweifelhafte Staatschefs in Afrika, um Migranten und Flüchtlinge aufzuhalten. Das geht aus einer aktuellen Studie der Stiftung Wissenschaft und Politik hervor, die der Wochenzeitung DIE ZEIT vorliegt. DIE ZEIT / Flüchtlingspolitik: EU unterstützt dubiose Staatschefs in Afrika weiterlesen

Nach Beschlagnahmung der Open Arms –  Aquarius ist das einzige verfügbare zivile Rettungsschiff im Mittelmeer

Nach Beschlagnahmung der Open Arms -  Aquarius ist das einzige verfügbare zivile Rettungsschiff im MittelmeerNach der Beschlagnahmung des Rettungsschiffes von ProActiva Open Arms durch italienische Behörden in Pozzallo ist die Aquarius, die gemeinsam von SOS MEDITERRANEE und Ärzte ohne Grenzen betrieben wird, das derzeit einzig operierende Rettungsschiff vor der libyschen Küste. Hierdurch wurde die ohnehin schon unzureichende Verfügbarkeit von Rettungskapazitäten auf der tödlichsten Migrationsroute der Welt noch einmal verringert. Nach Beschlagnahmung der Open Arms –  Aquarius ist das einzige verfügbare zivile Rettungsschiff im Mittelmeer weiterlesen

Internationaler Tag gegen Rassismus, 21. März 2018: Integrationsbeiräte Bayerns sind wieder LAUTER gegen Rassismus

Internationaler Tag gegen Rassismus, 21. März 2018: Integrationsbeiräte Bayerns sind wieder LAUTER gegen RassismusAuch 2018 setzen dieAusländer-, Migranten-und Integrationsbeiräte Bayerns und das Netzwerk Rassismus- und Diskrimnierungsfreies Bayern am Internationalen Tag gegen Rassismus, dem 21. März mit vielfältigen kreativen Aktionen vor Ort ein gemeinsames Zeichen. Internationaler Tag gegen Rassismus, 21. März 2018: Integrationsbeiräte Bayerns sind wieder LAUTER gegen Rassismus weiterlesen

Keine Drohnen für die Festung Europa!

Keine Drohnen für die Festung Europa!„Nach mehreren Forschungs- und Pilotprojekten will die Europäische Union jetzt große Drohnen zur Migrationsabwehr nutzen. Diese Militarisierung der Grenzüberwachung füllt nicht nur die Kassen der Rüstungskonzerne. Sie ist auch das Symbol einer Festung Europa, die weiter auf Abschreckung setzt“, kommentiert der europapolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Andrej Hunko. Keine Drohnen für die Festung Europa! weiterlesen