Schlagwort-Archive: Freilassung

UNO fordert Ägypten auf, Menschenrechtler Alaa Abdel Fattah sofort freizulassen

UNO fordert Ägypten auf, Menschenrechtler Alaa Abdel Fattah sofort freizulassenDer UN-Hochkommissar für Menschenrechte Volker Türk hat am Dienstag sein tiefes Bedauern darüber zum Ausdruck gebracht, dass die ägyptischen Behörden den Blogger und Aktivisten Alaa Abdel Fattah noch nicht freigelassen haben, dessen Leben nach einem siebenmonatigen Hungerstreik während seiner Inhaftierung in Wadi El Natrun in unmittelbarer Gefahr ist. UNO fordert Ägypten auf, Menschenrechtler Alaa Abdel Fattah sofort freizulassen weiterlesen

Ägyptischer Aktivist Alaa Abd el-Fattah im Hungerstreik: GRÜNE fordern seine sofortige Freilassung

Ägyptischer Aktivist Alaa Abd el-Fattah im Hungerstreik: GRÜNE fordern seine sofortige Freilassung
Foto: twitter

Nach sieben Monaten im Hungerstreik ist der Gesundheitszustand des britisch-ägyptischen Menschenrechtsverteidigers Alaa Abd el-Fattah lebensbedrohlich. Jetzt hat er angekündigt, ab Beginn der COP27 am 6. November auch das Trinken einzustellen. Wir fordern seine sofortige Freilassung und bekräftigen damit die Forderung des Auswärtigen Amtes. Die ägyptische Regierung muss Abd el-Fattahs sichere Ausreise nach Großbritannien gewährleisten und auch seinen Anwalt Mohamed El-Baqer umgehend freilassen. Ebenso fordern wir die Freilassung von inzwischen 300 Aktivistinnen und Aktivisten, die in diesen Wochen vor der COP27 laut Menschenrechtsorganisationen in Ägypten verhaftet wurden. Ägyptischer Aktivist Alaa Abd el-Fattah im Hungerstreik: GRÜNE fordern seine sofortige Freilassung weiterlesen

Ägyptische Regierung soll sich für faires Verfahren und Freilassung von Anwalt Al-Baqer und Mitangeklagten einsetzen

Ägyptische Regierung soll sich für faires Verfahren und Freilassung von Anwalt Al-Baqer und  Mitangeklagten einsetzen
Quelle/©:lawyersforlawyers.org

Der Anwalt Mohammed Al-Baqer wurde im September 2019 unmittelbar nach der Verteidigung seines prominenten Mandanten, des Aktivisten und Journalisten Alaa Abdel Fattah, unter anderem wegen Vorwürfen der Verbreitung von Falschnachrichten verhaftet, und ist nun im selben Fall wie sein Mandant angeklagt. Er befindet sich damit seit über zwei Jahren in widerrechtlicher Untersuchungshaft unter sehr schlechten Haftbedingungen und steht nun – trotz Beendigung des nationalen Ausnahmezustands – vor einem Notstandsgericht ohne Möglichkeit zur Einlegung von Rechtsmitteln. Ägyptische Regierung soll sich für faires Verfahren und Freilassung von Anwalt Al-Baqer und Mitangeklagten einsetzen weiterlesen