Leser

18.09.: Afrika-Pressespiegel

Das Wichtigste/Interessanteste des Tages:
Profil.at: Ich lebe in Uganda und bin schwul
„Irgendwann kannst du nicht mehr lächeln”, berichtet Sam Kato aus Uganda.

Deutsche Welle: “Welcome to hell fire” – Folter in Nigerias Sicherheitssystemen
Das Herausreißen von Zähnen und Nägeln, Schläge mit Eisenstangen, Elektroschocks: Folter gehöre für nigerianische Polizisten und Soldaten zur Verhörroutine, berichtet Amnesty International in ihrem jüngsten Bericht.

Die Welt: OVG – Übergabe eines mutmaßlichen Piraten an Kenia war rechtswidrig
Münsteraner Richter verweisen auf unzumutbare Haftbedingungen
Weiterlesen

Unbenannt-1

UN-Weltkonferenz zu indigenen Völkern: Satirischer Film kritisiert ‘Entwicklungsprojekte’

Anlässlich der UN-Weltkonferenz über indigene Völker, die am 22. und 23. September in New York stattfindet, wirft Survival International mit einem neuen Kurzfilm einen satirischen Blick auf die zerstörerischen Folgen von “Entwicklungshilfeprojekten” für indigene Völker. Der zweiminütige Zeichentrickfilm ‘Da habt ihr’s!’, gesprochen vom deutschen Schauspieler Jan van Weyde, zeigt wie im Namen von “Entwicklung” Raubbau an Land und Ressourcen indigener Völker betrieben wird.
Weiterlesen

bmw

Südafrikanisches Investitionsschutz- und Förderungsgesetz aus Sicht der deutschen Wirtschaft unzureichend

Berlin/ Johannesburg – Das in Südafrika zukünftig für ausländische Investitionen geltende nationale Investitionsschutz- und Förderungsgesetz (PPIB) ist aus Sicht der deutschen Wirtschaft unzureichend. Vertreter der deutschen Wirtschaft fordern daher die südafrikanische Regierung auf, den Investitionsschutz deutscher Firmen zu verbessern. Anlass ist das vierte bilaterale Deutsch-Südafrikanische Wirtschaftsforum, das vom Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft (AV) gemeinsam mit der Deutschen Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika (AHK) in Johannesburg abgehalten wird. Die Veranstalter erwarten 200 Teilnehmer aus beiden Ländern.
Weiterlesen

Unbenannt-2

Köln: Vernissagen, Klubnacht & Live-Musik – Afrika-Filmfestival „Jenseits von Europa XIII“

Der gesamte September ist in Köln ein Afrika-Festival-Monat. Der Prolog zum Filmfestival „Jenseits von Europa XIII“ begann bereits am 5. September mit einem afrikanischen Kurzfilmprogramm in der Reihe „Art&Amen“ der Kirche St. Michael am Brüsseler Platz.
Am 10.9. folgte im Institut français die Vernissage der Fotoausstellung mit Portraits von Persönlichkeiten des afrikanischen und karibischen Kinos (bis 2. Oktober). Weiterlesen

actionmedeor

Ebola: action medeor und I.S.A.R. Germany bauen Isolierstationen auf

Zwei Isolierstationen werden in Liberia aufgebaut
action medeor und die Duisburger Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany setzen ein Zeichen im Kampf gegen die gefährliche Infektionskrankheit Ebola im westafrikanischen Liberia. Am Mittwoch reist ein Team von I.S.A.R. Germany in die liberianische Hauptstadt Monrovia, um dort zwei Isolierstationen mit insgesamt 44 Behandlungsplätzen zu errichten. Das liberianische Gesundheitsministerium hatte dringend um diese Hilfe gebeten. Weiterlesen