Schlagwort-Archive: Berlin

Demoaufruf: Solidarität mit der Revolution im Sudan!

Demoaufruf: Solidarität mit der Revolution im Sudan!Am 27.12.2018 um 12:30 Uhr in Berlin ab S Zoologischer Garten, Demo vom Zoologischen Garten zur sudanesischen Botschaft (Kurfürstendamm 151, 10709 Berlin) und dort Kundgebung bis 17 Uhr: seit Tagen demonstrieren sudanesische Bürgerinnen und Bürger im ganzen Land in verschiedensten Städten und fordern Veränderung, Freiheit und Demokratie. Sie wollen sich befreien von dem brutalen Regime von Omer Al-Bashir, dem Diktator, der das Land seit 1989 kontrolliert und es in Krieg und Korruption ertränkt. Demoaufruf: Solidarität mit der Revolution im Sudan! weiterlesen

Terminhinweis: Herausforderung angenommen? – Auf dem Weg zu einer neuen EU-Migrationspolitik

Terminhinweis: Herausforderung angenommen? – Auf dem Weg zu einer neuen EU-MigrationspolitikFreitag, 16. November 2018, 10:00 bis 15:45 Uhr, Allianz Forum, Pariser Platz 6, 10117 Berlin: Staatsministerin Michelle Müntefering, Palermos Bürgermeister Leoluca Orlando, die Wissenschaftlerin Manuela Bojad¾ijev, Pro Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt sowie die Europaabgeordneten Elmar Brok, Romeo Franz und Cécile Keshetu Kyenge (frühere Integrationsministerin Italiens) und viele weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Kultur, Zivilgesellschaft und Wissenschaft diskutieren auf einer Konferenz im Berliner Allianz Forum über aktuelle Herausforderungen der europäischen Migrationspolitik und gemeinsame Lösungsansätze. Terminhinweis: Herausforderung angenommen? – Auf dem Weg zu einer neuen EU-Migrationspolitik weiterlesen

Bündnis 20. Juni: „Der Koalitionsvertrag nimmt uns Flüchtlingen unsere Rechte“!

Bündnis 20. Juni: „Der Koalitionsvertrag nimmt uns Flüchtlingen unsere Rechte“!Kundgebung gegen den Koalitionsvertrag der deutschen Bundesregierung, 20. Juni: Am 20. Juni, dem Internationalen Tag des Flüchtlings, wollen wir, das Bündnis 20. Juni gemeinsam unseren Protest gegen die im Koalitionsvertrag geplanten rassistischen Gesetzesverschärfungen vor den Bundestag tragen. Das Bündnis setzt sich aus Aktivist*innen aus verschiedenen Geflüchtetengruppen (die unter unterschiedlichen rassistischen Gesetzen leiden) genauso wie nicht-geflüchtete Aktivist*innen zusammen und will gegen rassistische Gesetzesvorhaben aufstehen.
Zeit: 20. Juni 2018, 17:00 Uhr
Ort: Platz der Republik, Berlin Bündnis 20. Juni: „Der Koalitionsvertrag nimmt uns Flüchtlingen unsere Rechte“! weiterlesen

Berlin, Freitag, 24. November: 2 Demos gegen EU-Lager in Afrika

Berlin, Freitag, 24. November: 2 Demos gegen EU-Lager in AfrikaAm Freitag, den 24. November, wenden sich Berliner Flüchtlingsinitiativen mit zwei Kundgebungen gegen die Migrationspolitik der EU in Afrika: vor der Botschaft von Niger und vor der Europäischen Kommission. Anlass ist der Gipfel der Afrikanischen und der Europäischen Union, der am 29. und 30. November in Abidjan, der Hauptstadt der Elfenbeinküste, stattfinden wird. Protestiert wird insbesondere gegen Macrons Pläne sogenannter ‚Hotspots‘ in Niger und Tschad sowie gegen ungleiche Handelsbeziehungen. Berlin, Freitag, 24. November: 2 Demos gegen EU-Lager in Afrika weiterlesen

Terminhinweis Berlin: Open Stage 4 Tandems auf der multicult Plaza am 4. November

Terminhinweis Berlin: Open Stage 4 Tandems auf der multicult Plaza am 4. NovemberAm Samstag, den 4. November, 15-18 Uhr, präsentieren vier „Sound-Tandems“ – ein einzigartiges Musikmosaik! Die Tandems aus Geflüchteten und Berliner Musikern und Musikerinnen haben im Rahmen des vom Innenministerium geförderten Projektes, multicult Plaza, ein Repertoire erarbeitet- so weit gefächert wie ihre Herkunftsländer: afghanische Liebeslieder werden begleitet von italo – deutschen Akustik Gitarren und den indischen Geigenklängen einer Schwedin. Terminhinweis Berlin: Open Stage 4 Tandems auf der multicult Plaza am 4. November weiterlesen

Globale Entwaldung durch gemeinsames Engagement stoppen – BMEL und BMZ veranstalten Konferenz zum Wissenstransfer

Globale Entwaldung durch gemeinsames Engagement stoppen - BMEL und BMZ veranstalten Konferenz zum WissenstransferOb Kakao in der Schokolade, Palmöl im Lippenstift oder Soja im Brotaufstrich – in vielen Produkten, Nahrungs- und Futtermitteln, Kosmetika oder Medikamenten sind pflanzliche Rohstoffe enthalten, zu deren Erzeugung Tropenwälder gerodet wurden. Das wiederum läuft dem Klimaschutz und insbesondere dem Ziel der Erhaltung und nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder weltweit entgegen. Globale Entwaldung durch gemeinsames Engagement stoppen – BMEL und BMZ veranstalten Konferenz zum Wissenstransfer weiterlesen