Mit Wittener Wasserfachleuten wird das Wasser im Victoriasee in Afrika sauber

Lake_Victoria_HyacinthDer Victoriasee ist mit rund 69.000 qkm der größte afrikanische Trinkwasserspeicher und der zweitgrößte Süßwassersee der Welt. Er speist den Nil, und in seinem Einzugsgebiet wohnen rund 40 Millionen Einwohner in den Ländern Burundi, Kenia, Tansania, Uganda und Ruanda, die alle von und mit dem See leben. Durch Bevölkerungswachstum, Anwachsen der Städte und nicht zuletzt den Klimawandel entstand eine Umweltverschmutzung, die auch die Gesundheit der Menschen und die Wirtschaft bedroht. Ein Wassermanagementmodell der Fachleute vom Institut für Umwelttechnik und Management an der Universität Witten/Herdecke (IEEM) wird helfen, sein Wasser des Victoriasees wieder sauber zu machen. Weiterlesen

Buchtipp: Dschungelfieber und Wüstenkoller – Abenteuer in West- und Zentralafrika

Cropp-Dschungelfieber-und-WuestenkollerAls kleiner Junge lernt Wolf-Ulrich Cropp bei seinem Großvater den ›Urwalddoktor‹ Albert Schweitzer kennen. Der Wunsch, dessen Hospital in Lambaréné zu besuchen, ist der Anlass für eine große Reise. Das neue DuMont Reiseabenteuer Dschungelfieber und Wüstenkoller von Wolf-Ulrich Cropp ist ein faszinierendes Buch über West- und Zentralafrika: Der Autor reist von Gabun in den Urwald des Kongobeckens, geht mit Pygmäen sammeln und jagen, beobachtet Elefanten und Gorillas aus nächster Nähe und erfährt Erstaunliches über unsere nächsten Verwandten, die Bonobos. Weiterlesen

Konrad-Wolf-Preis 2015 der Akademie der Künste posthum an Christoph Schlingensief und das Operndorf in Burkina Faso

operndorf_bg_768_01Die Akademie der Künste, Berlin, verleiht den Konrad-Wolf-Preis 2015 posthum an Christoph Schlingensief und an das von ihm gegründete Operndorf in Burkina Faso. Die Verleihung des Preises, der mit 5.000 Euro dotiert ist, findet am 20. Oktober 2015 um 20 Uhr in der Akademie der Künste, Hanseatenweg, statt. Die Laudatio hält Georg Seeßlen, es begrüßt Rosa von Praunheim. Weiterlesen

Tag der offenen Tür im BMZ am kommenden Sonntag, 30.08.2015

Bwiti dance-DHBerlin – Internationale Musik und Tanz, traditionelle Gerichte aus Afrika, Fahrräder aus Bambus und eine Fashion-Show mit fair produzierter Mode. Das erwartet Besucherinnen und Besucher beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung im Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ). Über 50 Botschaften und 60 Nichtregierungsorganisationen (NGO) freuen sich auf zahlreiche Gäste.  Weiterlesen