Berlin: Demonstration gegen Abschiebehaft am Flughafen Schönefeld am 12.5.2019

Berlin: Demonstration gegen Abschiebehaft am Flughafen Schönefeld am 12.5.2019Pünktlich zum 100. Geburtstag der Abschiebehaft in Deutschland soll diese mit dem „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ massiv ausgebaut und am Flughafen Schönefeld ein Abschiebegewahrsam eröffnet werden. Dagegen ruft die „Aktion Abschiebhaft abschaffen Berlin Brandenburg“ im Rahmen der dezentralen Aktionstage gegen Abschiebehaft der Kampagne 100 Jahre Abschiebehaft auf zu einer
Demonstration unter dem Motto “Abschiebehaft abschaffen! – Für eine (un)geordnete Rückkehr zur Menschenwürde und Solidarität!”
am 12.5. um 14:30 Uhr am Flughafen Schönefeld (S-Bahn). Berlin: Demonstration gegen Abschiebehaft am Flughafen Schönefeld am 12.5.2019 weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 18: Kein leichter Weg

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 18: Kein leichter WegBundeskanzlerin Merkel zu Besuch in Westafrika: Bundeskanzlerin Angela Merkel befindet sich seit Mittwoch auf einer dreitägigen Reise in die Sahel-Region. Als erstes deutsches Staatsoberhaupt überhaupt besuchte sie am Mittwoch Burkina Faso, am Donnerstag und heutigen Freitag folgten Mali und Niger. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 18: Kein leichter Weg weiterlesen

Buchtipp: „MARIEM HASSAN Die unbeugsame Stimme (der Westsahara)“

Buchtipp: „MARIEM HASSAN Die unbeugsame Stimme (der Westsahara)“Weitgehend unbeachtet von der Weltöffentlichkeit sind die nunmehr fast vierzig Jahre andauernden Geschehnisse in der Westsahara.  Kurz wurde das Land ins Licht gerückt, während der Genfer Gespräche im März 2019. Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler hat als Sonderbeauftragter des UNO-Generalsekretärs die Diskussionen zwischen den Sahraoui, Marokko und Spanien über die Zukunft des sahraouischen  Staates wieder aufgenommen. Nur: eine Lösung des Konfliktes ist nicht in Sicht. Umso wichtiger sind Veröffentlichungen, die die Westsahara mit ihren wechselvollen, von Besatzung und Vertreibung geprägten Phasen immer wieder ins Gedächtnis rufen. Buchtipp: „MARIEM HASSAN Die unbeugsame Stimme (der Westsahara)“ weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 17: Ambitioniert

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 17: AmbitioniertNeuer Premierminister in Mali ernannt: In Mali ernannte Präsident Ibrahim Boubacar Keita am Montag den ehemaligen Finanzminister und seinen engen Vertrauten, Boubou Cissé, zum neuen Premierminister. Zuvor war die Regierung von Cissés Vorgänger Soumeylou Boubèye Maïga geschlossen zurückgetreten. Sie kam damit einem Misstrauensvotum im Parlament zuvor. Schon länger sah sich die malische Regierung auf Grund der sich verschlechternden Sicherheitslage wachsender Kritik ausgesetzt. Der Norden des westafrikanischen Landes wird von radikalen islamistischen Gruppierungen kontrolliert, aber auch im Zentrum des Landes haben ethnische Konflikte in jüngster Vergangenheit dramatische Ausmaße angenommen. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 17: Ambitioniert weiterlesen

Libyen: Flüchtlinge beschossen und verletzt – Ärzte ohne Grenzen fordert, Gefangene sofort außer Landes zu bringen

Libyen: Flüchtlinge beschossen und verletzt – Ärzte ohne Grenzen fordert, Gefangene sofort außer Landes zu bringenGefangene Flüchtlinge und Migranten sind in einem Internierungslager in der libyschen Hauptstadt Tripolis beschossen und verletzt worden. Das geht aus Belegen hervor, die Teams von Ärzte ohne Grenzen in Libyen aus dem Lager Kasr Bin Gaschir erhalten haben, in dem sich auch Kleinkinder und Schwangere befanden. Ärzte ohne Grenzen und andere Hilfsorganisationen haben seit mehr als zwei Wochen mehrfach dringend gefordert, die etwa 3.000 Menschen aus den Internierungslagern in Tripolis in Sicherheit zu bringen. Sie werden in Einrichtungen der von der EU unterstützten libyschen Einheitsregierung nahe des Kampfgebiets willkürlich festgehalten. Viele von ihnen wurden von der libyschen Küstenwache mit Unterstützung der EU vom Mittelmeer nach Libyen zurückgebracht. Libyen: Flüchtlinge beschossen und verletzt – Ärzte ohne Grenzen fordert, Gefangene sofort außer Landes zu bringen weiterlesen

Buchtipp: „Menschenhandel, Migrationsbusiness und moderne Sklaverei“

Buchtipp: „Menschenhandel, Migrationsbusiness und moderne Sklaverei“Umstritten sind die von der Bundesregierung beschlossenen Gesetzesentwürfe zu Asyl, Integration und Abschiebung. Im Kern geht es darum, dass – so die Pläne des Innenministers- , weniger Migranten in Deutschland verbleiben.   Buchtipp: „Menschenhandel, Migrationsbusiness und moderne Sklaverei“ weiterlesen