DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 35: Alle(s) in Bewegung

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 35: Alle(s) in BewegungBemba von Präsidentschaftswahlen in der DR Kongo ausgeschlossen: die Wahlkommission der Demokratischen Republik Kongo schloss Präsidentschaftskandidat Jean-Pierre Bemba von den Wahlen im Dezember aus. Begründung für das Vorgehen sei ein im März 2017 verhängtes Urteil des Internationalen Strafgerichtshofs wegen Zeugenbeeinflussung durch den ehemaligen Milizenführer und Vize-Präsidenten. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 35: Alle(s) in Bewegung weiterlesen

Kämpfe in Tripolis: Libyen ist kein sicherer Ort für Flüchtlinge

Kämpfe in Tripolis: Libyen ist kein sicherer Ort für FlüchtlingeDie jüngsten Kämpfe in der libyschen Stadt Tripolis gefährden Tausende in Internierungslagern gefangene Flüchtlinge und die Bevölkerung. Die Kämpfe zwischen verfeindeten bewaffneten Gruppen waren am Sonntag ausgebrochen und spielten sich auch in Wohnvierteln ab, in denen sich Internierungslager für rund 8.000 Flüchtlinge und Migranten befinden. Dies zeigt einmal mehr, dass Libyen kein sicherer Ort ist. Die deutsche Bundesregierung und die anderen europäischen Regierungen müssen dies anerkennen und mehr dafür tun, dass Flüchtlinge Libyen verlassen können. Kämpfe in Tripolis: Libyen ist kein sicherer Ort für Flüchtlinge weiterlesen

Raus aus dem Helfermodus! Deutsche Afrikapolitik braucht dringend einen Paradigmenwechsel

Raus aus dem Helfermodus! Deutsche Afrikapolitik braucht dringend einen ParadigmenwechselMan stelle sich mal Folgendes vor: Die Bundeskanzlerin reist nach China und hat in der Tasche ein Bündel von Projekten zur Stärkung des Mittelstands, Schaffung von Arbeitsplätzen für die Jugend und der Verbesserung der regionalen Sicherheitslage. Die chinesische Regierung würde wahrscheinlich höflich darum bitten, nicht mit Vorschlägen zur Entwicklung Chinas zu kommen, sondern sich auf das Gemeinsame einer Kooperation von Partnern zu konzentrieren, bspw. technologische Zusammenarbeit und bilaterale Investitionsvereinbarungen. Raus aus dem Helfermodus! Deutsche Afrikapolitik braucht dringend einen Paradigmenwechsel weiterlesen

Minister Müller: Äthiopischer Premier legt beeindruckendes Reformtempo vor – historischer Frieden zwischen Eritrea und Äthiopien

Minister Müller: Äthiopischer Premier legt beeindruckendes Reformtempo vor – historischer Frieden zwischen Eritrea und ÄthiopienAddis Abeba – Am zweiten Tag seiner Afrikareise trifft Bundesentwicklungsminister Gerd Müller heute in Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba Premierminister Abiy Ahmed, um eine Vertiefung der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit zu vereinbaren. In den wenigen Monaten seit seiner Wahl im April 2018 hat Premier Abiy grundlegende Reformen in der Innen-, Wirtschafts- und Außenpolitik angestoßen. Minister Müller: Äthiopischer Premier legt beeindruckendes Reformtempo vor – historischer Frieden zwischen Eritrea und Äthiopien weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 34: Recht und Ordnung

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 34: Recht und OrdnungInhaftierung von Ugandas Oppositionsabgeordneten „Bobi Wine“: die Inhaftierung des populären Oppositionspolitikers Robert Kyagulanyi sowie vier weiterer Abgeordneter löste am Montag gewaltsame Proteste in Ugandas Hauptstadt Kampala und anderen Teilen des Landes aus. Kyagulanyi, der als Popstar unter dem Künstlernamen Bobi Wine Bekanntheit erlangte, ist vergangene Woche im Zuge einer Wahlkampfveranstaltung festgenommen worden, nachdem Steine auf den Konvoi von Präsident Yoweri Museveni geworfen worden waren. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 34: Recht und Ordnung weiterlesen

Afrika / Ghana: Zum Tod von Koffi Annan

Afrika / Ghana: Zum Tod von Koffi AnnanMit großer Trauer verkünden die Familie Annan und die Kofi Annan Foundation, dass Kofi Annan, ehemaliger Generalsekretär der Vereinten Nationen und Friedensnobelpreisträger, am Samstag, den 18. August nach kurzer Krankheit friedlich verstorben ist. Seine Frau Nane und ihre Kinder Ama, Kojo und Nina waren während seiner letzten Tage an seiner Seite. Afrika / Ghana: Zum Tod von Koffi Annan weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 32: Fortschritt und Rückschlag

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 32: Fortschritt und RückschlagFriedensabkommen zwischen Regierung und Rebellen im Südsudan unterzeichnet: am vergangenen Sonntag unterzeichneten der südsudanesische Präsident Salva Kiir und der Rebellenführer Riek Machar ein Friedensabkommen, das das Ende des Bürgerkriegs herbeiführen soll. Seit Juni besteht eine Waffenruhe in den fünf Jahre andauernden Kämpfen. Machar wurde zum Vizepräsidenten ernannt und wird an der Seite von Kiir innerhalb von drei Monaten eine Übergangsregierung bilden, die die Macht zwischen den Konfliktparteien drei Jahre lang teilen soll. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 32: Fortschritt und Rückschlag weiterlesen