Alle Beiträge von DerYoyo74

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 14: Von Ende und Neubeginn

Julius Maada Bio gewinnt Präsidentschaftswahl in Sierra Leone: Sierra Leone hat einen neuen Präsidenten – am Samstag hat sich der Oppositionsführer Julius Maada Bio mit 51,8% der Stimmen bei der Stichwahl gegen den Kandidaten der Regierungspartei Samura Kamara durchgesetzt. Bereits kurz nach der offiziellen Bekanntgabe des Wahlergebnisses am Mittwoch wurde er als neues Staatsoberhaupt vereidigt. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 14: Von Ende und Neubeginn weiterlesen

Bino & Fino: eine nigerianische Zeichentrickserie für Kinder

Die Idee für die Serie entstand bereits vor gut 10 Jahren. Adamu Waziri, der Erfinder der Serie, sah einen massiven Bedarf an Zeichentrickfilmen für Kinder mit afrikanischen Inhalten. In Nigeria gab es bis dato so gut wie keine Zeichentrickserie, in der sich Kinder wiederfinden konnten. Sämtliche Cartoons wurden aus anderen Ländern importiert und hatten keinerlei afrikanische Bezüge. Bino & Fino: eine nigerianische Zeichentrickserie für Kinder weiterlesen

Der afrikanische Kontinent als Freihandels-Territorium

Ruandas Präsident Kagame (Foto: ia)

In Kigali, der Hauptstadt von Rwanda trafen sich auf Initiative von Uganda 27 afrikanische Staatschefs, um einen Vertrag zu forcieren über die „African Continental Free Trade Area“ (CFTA). Zu bewerten ist dieser Schritt als eine wichtige Initiative zur Errichtung der CFTA mit 55 Mitgliedern der AU, die ein kumulatives BIP von US$ 2,5 Mrd. ausweisen. Der afrikanische Kontinent als Freihandels-Territorium weiterlesen

Gerald Asamoah und Nia Künzer sind neue Botschafter „Fußball für Entwicklung“

Berlin –  Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Deutsche Fußball-Bund e.V. (DFB) haben heute die vielfachen Fußball-Nationalspieler und WM-Teilnehmer Nia Künzer und Gerald Asamoah im Rahmen der Verleihung des DFB-Integrationspreises in Berlin als neue Botschafter „Fußball für Entwicklung“ vorgestellt. BMZ und DFB arbeiten bereits seit 2013 zusammen und nutzen die Kraft des Fußballs zur Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher in zahlreichen Entwicklungsländern. Gerald Asamoah und Nia Künzer sind neue Botschafter „Fußball für Entwicklung“ weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 12: Einigung und Spaltung

Kontinentales Freihandelsabkommen von 44 afrikanischen Staaten unterschrieben: Am Mittwoch unterzeichneten Vertreter von 44 afrikanischen Staaten auf einem Sondergipfel der Afrikanischen Union in Ruanda das seit mehreren Jahren ausgehandelte kontinentale Freihandelsabkommen (CFTA). Im Falle einer Ratifizierung durch alle 55 afrikanischen Staaten würde die größte Freihandelszone der Welt entstehen mit einem Binnenmarkt von 1,2 Milliarden Menschen. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 12: Einigung und Spaltung weiterlesen

Ausschreibung: Grenzgänger-Rechercheförderung in Ländern Afrikas, Asiens und Europas

Das Förderprogramm „Grenzgänger“, das die Robert Bosch Stiftung gemeinsam mit dem Literarischen Colloquium Berlin durchführt, wird zum 30. April 2018 erneut ausgeschrieben. Das Programm fördert internationale Rechercheaufenthalte von Autoren, Filmemachern und Fotografen (m_w), die relevante gesellschaftliche Themen und Entwicklungen aufgreifen und sich differenziert mit anderen Ländern und Kulturen auseinandersetzen. Ziel des Programms ist es, die Entstehung künstlerischer Werke zu unterstützen, die bestehende Stereotype durchbrechen und einem breiten Publikum neue Perspektiven auf die Vielfalt und Vielschichtigkeit anderer Gesellschaften öffnen. Ausschreibung: Grenzgänger-Rechercheförderung in Ländern Afrikas, Asiens und Europas weiterlesen

Nach Beschlagnahmung der Open Arms –  Aquarius ist das einzige verfügbare zivile Rettungsschiff im Mittelmeer

Nach der Beschlagnahmung des Rettungsschiffes von ProActiva Open Arms durch italienische Behörden in Pozzallo ist die Aquarius, die gemeinsam von SOS MEDITERRANEE und Ärzte ohne Grenzen betrieben wird, das derzeit einzig operierende Rettungsschiff vor der libyschen Küste. Hierdurch wurde die ohnehin schon unzureichende Verfügbarkeit von Rettungskapazitäten auf der tödlichsten Migrationsroute der Welt noch einmal verringert. Nach Beschlagnahmung der Open Arms –  Aquarius ist das einzige verfügbare zivile Rettungsschiff im Mittelmeer weiterlesen