Alle Artikel von DerYoyo74

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 11: Nordafrika im Fokus

das-pressespiegel-300x161Marokkanischer König entlässt Regierungschef: Knapp ein halbes Jahr nach der Parlamentswahl hat König Mohammed VI. Ministerpräsidenten Abdelilah Benkirane wieder entlassen und hat angekündigt ein anderes Mitglied der moderat-islamistischen Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD) zum Nachfolger zu ernennen. Der König habe Benkirane bereits zuvor unter Druck gesetzt, um regierungsbildende Verhandlungen zu beschleunigen, konnte jedoch keine Anzeichen auf eine baldige Einigung feststellen. Die PJD hatte die Wahl im Oktober gewonnen und 125 von insgesamt 395 Sitzen erhalten. Weiterlesen

Machen Sie mit! Robert Bosch Stiftung fördert Rechercheaufenthalte von Autoren, Filmemachern und Fotografen in Ländern Afrikas, Asiens und Europas

fotografMit dem Programm „Grenzgänger“ fördert die Robert Bosch Stiftung solche Rechercheaufenthalte. Erstmals sind auch Bewerbungen für Recherchen in folgenden Ländern Afrikas und Asiens möglich: Ghana, Kenia und Südafrika sowie Indien, Indonesien, Japan und Vietnam. Der Bewerbungsschluss ist der 30. April 2017. Weiterlesen

DAS Interview mit Tesfalem Waldyes, Journalist und Blogger aus Äthiopien

unbenannt-1Seit über 10 Jahren ist Tesfalem Waldyes in Print-, Broadcast- und Webmedien tätig. Bekannt ist er besonders für seine Mitarbeit an den ZDF-Dokumentationen „Burnout – Der erschöpfte Planet“ und „Afrika ganz anders! Äthiopiens ehrgeizige Pläne“ sowie den 3sat-Produktionen „Aufbruch in Äthiopien“ und „Äthiopiens Schuhträume“.  Weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 10: Hilfe leisten kostet

das-pressespiegel-300x161Südsudan: Höhere Preise für humanitäre Hilfe: Im Südsudan sollen die Kosten der Arbeitserlaubnis für humanitäre Hilfskräfte aus dem Ausland von 100 USD auf 10.000 USD erhöht werden. Laut einer gemeinsamen Stellungnahme der Regierung soll mit diesen Einnahmen die Lücke im Haushalt des Landes geschlossen werden. Die Erhöhung soll schon seit längerem geplant gewesen sein und nicht mit der von den Vereinten Nationen offiziell ausgerufenen Hungersnot zusammenhängen. Hilfsorganisationen kritisieren jedoch den Zeitpunkt des Erlasses und werfen der Regierung vor, die Notsituation des Landes auszunutzen. Weiterlesen

Fernsehtipp: Das Mädchen Hirut (Äthiopien), Mi. 08.03., 21.40 Uhr, 3sat

hirutÄthiopien im Jahre 1996. Die Anwältin Meaza Ashenafi kämpft mit ihrer Organisation für die Rechte der Frauen und Kinder in ihrem Land. Dabei legt sie sich immer wieder mit den Behörden in ihrem Land an. Als die Anwältin vom schrecklichen Schicksal der 14-jährigen Hirut hört, beschließt sie sofort den Fall anzunehmen. Das junge Mädchen wurde auf dem Heimweg von der Schule von einem älteren Landwirt gekidnappt und vergewaltigt, um sie gemäß der örtlichen Traditionen, der „Telefa“, anschließend zur Frau zu nehmen. Weiterlesen