Archiv der Kategorie: Vermischtes

Human Remains aus kolonialem Kontext: 6 menschliche Schädel aus Afrika identifiziert

schaedelVor dem Hintergrund aktueller Debatten um Human Remains aus kolonialem Kontext hat Prof. Dr. Dr. Uwe Koch-Gromus, Dekan der Medizinischen Fakultät Hamburg, im Jahr 2016 das Institut für Geschichte und Ethik der Medizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und das Medizinhistorische Museum Hamburg beauftragt, zu prüfen, ob sich auch in Sammlungen des UKE Human Remains aus kolonialem Kontext befinden. Human Remains aus kolonialem Kontext: 6 menschliche Schädel aus Afrika identifiziert weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 16: Genug ist genug

das-pressespiegel-300x161Uganda: Ende der Jagd auf Rebellenführer Joseph Kony
Das ugandische Militär hat die Einstellung der Suche nach dem Rebellenführer der „Lord’s Resistance Army“ (LRA) Joseph Kony bekannt gegeben, der wegen Kriegsverbrechen vom Internationalen Strafgerichtshof gesucht wird. In der Mitteilung heißt es, die Gruppe sei mit ihren mittlerweile nur noch rund 100 Kämpfern zu schwach, um eine ernstzunehmende Bedrohung für die Sicherheit Ugandas darzustellen. Auch Truppen der Afrikanischen Union sowie das US-Militär waren bis zuletzt an der Suchaktion beteiligt gewesen. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 16: Genug ist genug weiterlesen

Afrikas Elefantenbullen stehen auf unbekannte Weibchen

elefantenbulleForscher vermuten evolutionäre Anpassung zur Vermeidung von Inzucht
Elefantenbullen finden die Laute unbekannter Artgenossinnen viel attraktiver und anziehender als jene von vertrauten Tieren. Möglicherweise ist das eine evolutionäre Anpassung, um Inzucht zu vermeiden, wie Forscher der Universität Wien http://univie.ac.at in ihrer aktuellen Studie vermuten. Afrikas Elefantenbullen stehen auf unbekannte Weibchen weiterlesen

Buchtipp: Schwarzes Europa – Legenden die uns verborgen blieben – Schwarze Jugendliche auf den Spuren ihrer Geschichte

buch-legendenAnlässlich der UN-Dekade für die Menschen afrikanischer Herkunft von 2015 – 2024 erscheint das Werk „Schwarzes Europa“. Die Dekade ist notwendig, da weltweit die Menschenrechte von Menschen afrikanischer Abstammung in fast allen Lebensbereichen nicht ausreichend umgesetzt werden. Schwarzes Europa  ist ein Jugendbuch der besonderen Art. Buchtipp: Schwarzes Europa – Legenden die uns verborgen blieben – Schwarze Jugendliche auf den Spuren ihrer Geschichte weiterlesen

Dürrekrise am Horn von Afrika: Entwicklungsministerium kündigt 100 Millionen Euro zusätzliche Hilfe an

duerreBerlin/Addis Abeba – In Ostafrika herrscht derzeit die schlimmste Dürre seit fünfzig Jahren – allein in Äthiopien leiden akut etwa 5,6 Millionen Menschen an Hunger. Bundesentwicklungsminister Gerd Müller besucht heute die besonders betroffene Somali-Region im Osten des Landes: Die nomadisch lebende Bevölkerung findet dort kaum noch Weideflächen für ihre Viehherden, ihre Lebensgrundlage ist unmittelbar bedroht. Schon jetzt sind in der Somali-Region etwa 1,7 Millionen Menschen dringend auf Nahrungsmittelhilfen angewiesen. Dürrekrise am Horn von Afrika: Entwicklungsministerium kündigt 100 Millionen Euro zusätzliche Hilfe an weiterlesen

DAS-Afrika-PressesPiegel, KW 13: Nicht auf der Gästeliste

Friedenskonferenz in Mali: Getrübte Aussichten? Seit Anfang dieser Woche tagt in der malischen Hauptstadt Bamako die noch bis Sonntag andauernde “Konferenz der nationalen Einigung”. Die im Rahmen des 2015 geschlossenen “Abkommens von Algier” stattfindende Konferenz gilt als potentiell verheißungsvoller Schritt in Richtung zu einem dauerhaften Frieden in Mali, das sich seit 2011 in einer schweren Krise befindet. DAS-Afrika-PressesPiegel, KW 13: Nicht auf der Gästeliste weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 12: Bitte keine Einmischung

das-pressespiegel-300x161Demokratische Republik Kongo (DRC): Die UN Friedensmission in der Demokratischen Republik Kongo steckt erneut in einer Krise. Zum einen läuft das Mandat der MONUSCO als teuerste und umfangreichste Friedensmission aller Zeiten nächste Woche aus und muss erneuert werden. Zum anderen wurde während einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates deutlich, dass die momentane Ausgestaltung der Mission nicht den tatsächlichen Anforderungen an die aktuelle Sicherheitssituation des Landes entspricht.   DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 12: Bitte keine Einmischung weiterlesen