Archiv der Kategorie: Allgemein

Libyen: Flüchtlinge beschossen und verletzt – Ärzte ohne Grenzen fordert, Gefangene sofort außer Landes zu bringen

Libyen: Flüchtlinge beschossen und verletzt – Ärzte ohne Grenzen fordert, Gefangene sofort außer Landes zu bringenGefangene Flüchtlinge und Migranten sind in einem Internierungslager in der libyschen Hauptstadt Tripolis beschossen und verletzt worden. Das geht aus Belegen hervor, die Teams von Ärzte ohne Grenzen in Libyen aus dem Lager Kasr Bin Gaschir erhalten haben, in dem sich auch Kleinkinder und Schwangere befanden. Ärzte ohne Grenzen und andere Hilfsorganisationen haben seit mehr als zwei Wochen mehrfach dringend gefordert, die etwa 3.000 Menschen aus den Internierungslagern in Tripolis in Sicherheit zu bringen. Sie werden in Einrichtungen der von der EU unterstützten libyschen Einheitsregierung nahe des Kampfgebiets willkürlich festgehalten. Viele von ihnen wurden von der libyschen Küstenwache mit Unterstützung der EU vom Mittelmeer nach Libyen zurückgebracht. Libyen: Flüchtlinge beschossen und verletzt – Ärzte ohne Grenzen fordert, Gefangene sofort außer Landes zu bringen weiterlesen

Buchtipp: „Menschenhandel, Migrationsbusiness und moderne Sklaverei“

Buchtipp: „Menschenhandel, Migrationsbusiness und moderne Sklaverei“Umstritten sind die von der Bundesregierung beschlossenen Gesetzesentwürfe zu Asyl, Integration und Abschiebung. Im Kern geht es darum, dass – so die Pläne des Innenministers- , weniger Migranten in Deutschland verbleiben.   Buchtipp: „Menschenhandel, Migrationsbusiness und moderne Sklaverei“ weiterlesen

Neue Afrika-Bücher: „Somalia – Warlords, Islamisten, Investoren“ und „Ghana – Die IV. Republik zwischen Vorbild und Mythos“

Neue Afrika-Bücher: „Somalia – Warlords, Islamisten, Investoren“ und „Ghana - Die IV. Republik zwischen Vorbild und Mythos“Wie erleben Somalis, die meisten jünger als achtzehn Jahre, ihre Heimat? Warum ist Somalia – gegen alle Wahrscheinlichkeit – noch nicht zusammengebrochen? Und weshalb geben so viele Somalis nicht auf und kämpfen für ein besseres Somalia – nicht mit der Kalaschnikow, sondern mit ihren Händen und Ideen? Marc Engelhardt und Bettina Rühl liefern ein facettenreiches Bild eines der spannendsten Länder Afrikas. Neue Afrika-Bücher: „Somalia – Warlords, Islamisten, Investoren“ und „Ghana – Die IV. Republik zwischen Vorbild und Mythos“ weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 16: Ohne Gegenwind

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 16: Ohne GegenwindOpposition kann nicht an Parlamentswahlen in Benin teilnehmen: Das erste Mal seit fast 30 Jahren wird in Benin die politische Opposition bei den bevorstehenden Parlamentswahlen am 28. April ausgeschlossen. Auf Grundlage einer in diesem Jahr verabschiedeten Wahlreform erfüllten nur die zwei Regierungsparteien die administrativen Voraussetzungen, um von der nationalen unabhängigen Wahlkommission (CENA) für die Wahlen zugelassen zu werden. Fünf Jahre zuvor war es den Wählern noch möglich gewesen, unter 20 Parteien ihre Kandidaten für die 83 Sitze im Parlament auszuwählen. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 16: Ohne Gegenwind weiterlesen

Afrika-Initiative der TU München: Kooperation bei Medizintechnik

Afrika-Initiative der TU München: Kooperation bei MedizintechnikNeue Partnerschaft in Äthiopien: Die Technische Universität München (TUM) hat mit ihrer Afrika-Initiative neue Partner gewonnen. Sie kooperiert künftig in der Medizintechnik mit dem äthiopischen Tegbare-id Polytechnic College (T-PTC) und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Das Abkommen wurde am 15.04.2019 während eines Treffens des äthiopischen Premierministers mit dem bayerischen Ministerpräsidenten in Addis Abeba unterzeichnet. Afrika-Initiative der TU München: Kooperation bei Medizintechnik weiterlesen

Ebola in der DR Kongo: WHO entscheidet gegen internationalen Gesundheitsnotstand

Ebola in der DR Kongo: WHO entscheidet gegen internationalen GesundheitsnotstandÄrzte ohne Grenzen: „Wir müssen die Ebola-Bekämpfung radikal ändern“ : Am Freitagabend hat ein Expertengremium der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erneut über den Ebola-Ausbruch in der Demokratischen Republik Kongo beraten und entschieden, dass dieser nicht als internationaler Gesundheitsnotfall eingestuft wird. Ebola in der DR Kongo: WHO entscheidet gegen internationalen Gesundheitsnotstand weiterlesen