Schlagwort-Archive: Burundi

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 44: Rückschritte und Fake News

Burundi verlässt Internationalen Strafgerichtshof: Als erster afrikanischer Staat ist Burundi aus dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) ausgetreten und hat damit seine Ankündigung vom vergangenen Jahr umgesetzt. Von Seiten der burundischen Regierung wird als Grund für den Austritt das angeblich einseitige Vorgehen des Gerichts gegen afrikanische Machthaber vorgeschoben. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 44: Rückschritte und Fake News weiterlesen

MSF zu Gelbfieber in Angola/DR Kongo und burundischen Flüchtlingen in Tansania

MSF-BurundiDie Gelbfieber-Epidemie in Angola mit bislang 298 Todesopfern in Angola hat sich auf die Demokratische Republik Konko ausgeweitet, wo inzwischen 48 Krankheitsfälle bestätigt wurden. Ärzte ohne Grenzen impft deshalb die gesamte Bevölkerung (350.000 Personen) der kongolesischen Grenzstadt Matadi gegen die Krankheit. Das ist Teil einer großen Impfkampagne der kongolesischen Gesundheitsbehörden für insgesamt zwei Millionen Menschen in Teilen der Hauptstadt Kinshasa und in der Provinz Niederkongo (Kongo Central).  MSF zu Gelbfieber in Angola/DR Kongo und burundischen Flüchtlingen in Tansania weiterlesen

Burundi: UN fordert sofortige Maßnahmen, um sinnlose Gewalt zu stoppen

BurundiDas Büro des Hohen Kommissars für Menschenrechte (OHCHR) hat sich besorgt über die Krise in Burundi gezeigt – OHCHR-Sprecherin Céile Pouilly forderte alle Akteure auf, schnell zu reagieren, um die wachsende Gewalt zu stoppen und einen sinnvollen und integrativen Dialog zu fördern. Burundi: UN fordert sofortige Maßnahmen, um sinnlose Gewalt zu stoppen weiterlesen

Schweiz verhängt Sanktionen gegenüber Burundi – Gelder von 4 Ranghohen gesperrt

schweizflaggeAm 4. Dezember 2015 hat der schweizerische Bundesrat die Verordnung über Maßnahmen gegenüber Burundi angenommen. Diese sieht eine Sperrung von Geldern für bestimmte Personen vor, die gegen den Frieden, die Sicherheit und die Stabilität in Burundi handeln. Die Verordnung ist am gleichen Tag in Kraft getreten. Schweiz verhängt Sanktionen gegenüber Burundi – Gelder von 4 Ranghohen gesperrt weiterlesen

Gewalt in Burundi eskaliert: SOS-Jugendlicher stirbt durch Polizeikugel

handsupDie eskalierende Gewalt in Burundi hat nun auch das Leben eines ehemaligen SOS-Kindes gefordert. Dies teilten die SOS-Kinderdörfer weltweit in München mit. Der 27-jährige Cyrile sei in Bujumbura von Polizisten erschossen worden. „Wir sind entsetzt über Cyriles sinnlosen Tod“, erklärt der Pressesprecher der SOS-Kinderdörfer weltweit, Louay Yassin. Gewalt in Burundi eskaliert: SOS-Jugendlicher stirbt durch Polizeikugel weiterlesen

Burundi: General Nshimirimana, rechte Hand des Präsidenten, ermordet

twitter BurundiAdolphe Nshimirimana, ehemaliger Stabschef der ehemaligen Rebellenorganisation CNDD-FDD und einer der starken Männer von Pierre Nkurunzizas Regime wurde am heutigen Sonntag in Bujumbura bei einem Raketenangriff getötet, berichtet der französische Radiosender RFI. Darüber hinaus wurde der Reporter des Senders verhaftet und misshandelt. Burundi: General Nshimirimana, rechte Hand des Präsidenten, ermordet weiterlesen

Wahl in Burundi: Krise trifft vor allem die Kinder

unicefTrotz internationaler Kritik und monatelanger Proteste fanden gestern in Burundi die Präsidentschaftswahlen statt – begleitet von neuen Anschlägen und Auseinandersetzungen. Seit Beginn der politischen Unruhen im April sind mehr als 160.000 Menschen vor der Gewalt im Land geflüchtet – über die Hälfte von ihnen sind Kinder. Wahl in Burundi: Krise trifft vor allem die Kinder weiterlesen